Dozentenportrait

Dr. Michael Ricken

- Studium der Wirtschaftswissenschaft mit Abschluss als Diplom-Ökonom.
Schwerpunkte: Wirtschaftsinformatik, Planung und Organisation.
Promotion zum Dr. rer. oec. mit Dissertation im Fach Wirtschaftsinformatik: "Objektorientierte Systemgestaltung - Ein kommunikationsbasierter Ansatz zwischen Kognition und Konstruktion" - SUN-Certified Java Programmer
Publikationen

UML 2 Ge-Packt

327 S, 2004
Mitp-Verlag
ISBN 3826614844

Vorträge in der Semicolon-Reihe:

"SOA - Vom Geschäftsprozess zum Webservice"

"SOA (Service Orientierte Architekturen) für flexible Prozesse
zur Bewältigung strategischer Organisations- und IT-Aufgaben"

"SOA - Vom Geschäftsprozess zum Webservice"

"SOA (Service Orientierte Architekturen) für flexible Prozesse
zur Bewältigung strategischer Organisations- und IT-Aufgaben"

Seit 1990 in der Erwachsenenbildung tätig
- ExperTeam BTSS GmbH (1991 bis 1993) Entwickler und Berater
- Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik (1993 bis 1998) Ruhr-Universität Bochum
- Lehrbeauftragter für Objektorientierte Systementwicklung mit UML, Java und C# am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik (seit 1998) Ruhr-Universität Bochum
- Lehrbeauftragter für Softwaretechnik und Projektmanagement (2001 bis 2002) Fachhochschule Köln
- Lehrbeauftragter für Informationsmanagement (seit 2002) Verbundstudiengang Wirtschaftsinformatik der Fachhochschulen Köln und Dortmund
- Lehrbeauftragter für Mensch-Computer Interaktion (2002 bis 2003) Fachhochschule Köln
- Lehrbeauftragter für Softwaretechnik (2004) Fachhochschule Köln
- Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie (Bochum, Duisburg)
Dozent im Fach Wirtschaftsinformatik für Software Engineering, Objektorientierte Systementwicklung, Programmierung mit Java
- Siemens AG (Duisburg)
Seminare und Projekte u.a. in den Bereichen UML, Java, Datenbanken, Programmiersprachen
- Siemens Business Services (Bochum, Münster, Essen, Berlin)
Seminare und Projekte u.a. in den Bereichen UML, Java, C, C++, .NET, C#, XML, SOA, Webservices, Softwarearchitekturen, J2EE, SQL, HTML, JavaScript, Projektmanagement
- Dekra Akademie (Düsseldorf)
Seminare und Projekte u.a. in den Bereichen Java, SQL, Datenbank-Design, Oracle
- Dekra-Akademie (Wuppertal)
Ausbildung von SAP-Anwendungsentwicklern in den Bereichen Java (SUN-Zertifizierung), UML, Java Server Pages, HTML
- SoftwareTechnology AG (Bochum)
Kooperation Coaching und Training Objektorientierte Analyse, Objektorientiertes Design
- Deutsche Post IT-Solutions
Trainings Objektorientiertes Gestalten und UML
- T-Systems NOVA GmbH (Essen)
Workshops Java für SAP Entwickler und Java Technologien im SAP-WebApplicationServer
- Kommunales Rechenzentrum (Münster)
Beratung und Coaching von SAP ABAP-Entwicklern im Bereich SAP-Java und SAP-WebApplicationServer
- AOK WL (Dortmund)
Kassenärztliche Vereinigung WL (Dortmund)
BKK aktiv (Bochum)
ISC-West (Essen, Kornwestheim)
Projektleitung von SOA-Webservice-Entwicklung J2EE und .NET
- IPS Institut für Personalschulung GmbH (Bielefeld)
Konzeption und Durchführung von Seminaren in den Bereichen UML, Geschäftsprozessanalyse, Systemanalyse, SOA

PROJEKTERFAHRUNG IM SOA-UMFELD
- Erstellung einer Prototypanwendung zum Versichertenclearing als Webservice (SOA, C#, Java, Tomcat, AXIS, Oracle)
3. Quartal 2004

-SOA-Projekt
Aufgaben:
- Projektleitung fachliche Ebene
- Erstellung einer fachlichen Spezifikation
- Interviews, Arbeitsplatzanalyse, Dokumente
- Erstellen eines UML-Analysemodells
- Erstellen einer modularen Systemarchitektur
- Umsetzung einer prototypischen Anwendung, die den Entwicklern mit wenig SOA-Erfahrung die Architektur erläutert
Technik: Client .NET
Server J2EE, Tomcat, AXIS, ORACLE, HSQLDB
Tätigkeiten:
- Betreuung der Entwickler und Überwachung der Umsetzung der Referenzarchitektur in ein lauffähiges System
- Durchführung von Reviews
- Einführung des Systems
- Evaluation und Weiterentwicklung des Produktivsystems
Umfang:
Ausbau auf 60 produktive Organisationen, die die Software einsetzen
seit Mitte 2005
Branche:
Versicherung
Planung Step 2:
Einführung einer SOA-Workflow-Engine

- Leitung/Moderation des GEDOPLAN-Arbeitskreises Serviceorientierte Architekturen in Köln

VERÖFFENTLICHUNGEN (AUSWAHL)

- Ricken, Michael: Integration von Geschäftsprozessen, 2006.
- Erler, Thomas; Ricken, Michael: Das UML 2 - Taschenbuch, vmi-Verlag, Bonn 2005.
- Erler, Thomas; Ricken, Michael: UML Ge-Packt, mitp-Verlag, Bonn 2004
- Ricken, Michael: Geschäftsprozessoptimierung 2004.
- Erler, Thomas; Ricken, Michael: C# - Das Einsteigerseminar, vmi-Verlag, 2. Aufl., Bonn 2003.
- Knittel, Friedrich; Ricken, Michael: Informationsmanagement 2003.
- Erler, Thomas; Ricken, Michael: Das UML-Taschenbuch, vmi-Verlag, Bonn 2002.
- Ricken, Michael: Objektorientierte Systemgestaltung – Ein kommunikationsbasierter Ansatz zwischen Kognition und Konstruktion, DUV-Verlag, Wiesbaden 2002.
- Erler, Thomas; Ricken, Michael: Objektorientierte Technologien – Basiskonzepte, Einsatzbereiche und Integrationspotentiale, Arbeitsberichte des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, Nr. 97-25, Bochum 1997.
- Reinersmann, Martina; Ricken, Michael: Entwicklung des Expertensystems ALIEBEX-Archiv zur Erhebung von Altlasteninformationen, Arbeitsberichte des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, Nr. 92-07, Bochum 1992.
- Reinersmann, Martina; Ricken, Michael; Weber, Torsten: Aufbau des Expertensystems ALIEBEX zur Altlasten-Informationserhebung und -bewertung auf Altstandorten, Arbeitsberichte des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, Nr. 92-06, Bochum 1992.
Der GFU-Dozent Dr. Michael Ricken
Dr. Michael Ricken

Durchführung von GFU-Seminaren zu den Themen

Teilnehmerbewertungen

Sehr angenehm.

Die methodische Herangehensweise ist sehr gut gelungen.

Besser ging es für mich nicht

Alle Fragen wurden umfassend und ausreichend beantwortet

Abwechslungsreicher Vortrag. Flexibel

Flexible Anpassung des Seminars

Auch nur aus Sicht der Fachlichkeit sehr informativ

Guter Dialog. Ausreichend Pausen, spannende Themen

Super kompetent mit reichlich praktischer Erfahrung

Viele Themen in zahlreichen praktischen Anwendungen veranschaulicht. Ein prima Leitfaden für den beruflichen Anwendungsfall

Sehr gut und klar vorgestelltes Seminar. Alle meine Fragen wurden kompetent beantwortet. Also, sehr gelungen.

Sehr kompetent und unterhaltsam

Sehr abwechslungsreich, Theorie + Praxis

Sehr schön einen Dozenten zu haben, der auch in der freien Wirtschaft arbeitet und sich fachlich und darin weit gefächert auskennt.

Der Dozent ist sehr gut auf Fragen eingegangen

Gut auf Fragen eingegangen, guter Praxishintergrund

Praxiserfahrung sehr wertvoll für die Schulung

Die Inhalte wurden auch für Einsteiger immer sehr gut erklärt - auch Nachfragen konnten immer geklärt werden.

Methoden- und Fachkompetenz waren auf einem sehr hohen Niveau. Super Seminar.

Sehr gute Fachkenntnisse

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU