Schulung Linux Netzwerk-Administration

4 Tage / S526

63 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht

Schulungsformen

Offene Schulung

  • 4 Tage
  • 2 Termine
  • 2.170,00 zzgl. MwSt.
  • Köln

Learning & Networking in einem. Garantierte Durchführung ab 1 Teilnehmer.

Inhouse-/Firmenschulung

  • 4 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU

Inhalte werden auf Wunsch an die Anforderungen Ihres Teams angepasst.

Individualschulung

  • 4 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU

1 Teilnehmer = max. Fokus aufs Fachliche und max. Raum für individuelle Fragen.

Beschreibung

Im Serverbereich sind UNIX-Systeme nach wie vor führend in Bezug auf Stabilität und Flexibilität. Linux bietet sich hier ganz besonders wegen seiner hohen Leistungsfähigkeit und der geringen Soft- und Hardwarekosten an. In diesem Kurs erlernen Sie die Konfiguration von TCP/IP sowie die Nutzung, Einrichtung und Verwaltung einiger klassischer Dienste wie z.B. DNS oder DHCP. Dies geschieht am Beispiel von Linux - die erworbenen Kenntnisse sind aber zu sehr großen Teilen auch auf andere UNIX-Derivate anwendbar.

Schulungsziel

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage, das Netzwerk und die Dienste unter Linux zu managen und haben einen guten Überblick über die Konfiguration und Administration der wichtigsten Dienste wie DNS, DHCP, LDAP, SMTP und Apache. Wenn Sie mehr über Webserver wissen wollen, dannn besuchen Sie den Kurs Apache Webserver.

Details

  • Übersicht über TCP/IP
    • Merkmale von TCP/IP
    • Das TCP/IP-Schichtenmodell
    • IP-Adressen: Aufbau, Netzmasken, Subnetting
  • Grundlegende Netzwerkkonfiguration unter Linux
    • Einbinden von Treibern
    • Konfiguration von Adressen
    • Konfiguration des Routings
    • NAT (Network Address Translation)
  • Starten und Stoppen von Diensten
    • Start als Daemon
    • Start bei Bedarf (inetd/xinetd)
  • Netzwerk-Diagnosewerkzeuge
    • Grundlegende Tools
    • Netzwerk-Monitoring
    • Netzwerk-Sniffer und Portscanner
  • NFS (Network File System)
    • Einsatzgebiete
    • Konfiguration von Server und Clients
    • Sicherheitsaspekte
  • Hostnamen und lokale Namensauflösung
    • Bedeutung von lokalen Hostnamen
    • Die Dateien /etc/hosts und /etc/resolv.conf
  • DNS (Domain Name System)
    • Arbeitsweise des DNS
    • Konfiguration von Server und Clients
    • Konfiguration von Slave-Nameservern
  • DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol)
    • Einsatzgebiete und Arbeitsweise von DHCP
    • Konfiguration von Server und Clients
    • Dynamisches DNS (die Verbindung von DNS und DHCP)
  • Netzwerkübergreifendes Arbeiten
    • Einloggen auf entfernten Rechnern
    • Dateitransfer übers Netz
    • Ausführen von Kommandos auf entfernten Rechner
    • SSH: Die sichere Variante (OpenSSL)
  • Samba
    • Einsatzgebiete und Merkmale von Samba
    • Zugriffsrechte und Passwörter
    • Zugriff auf Samba-Shares
  • LDAP (Lightweight Directory Access Protocol)
    • Grundlagen und Einsatzgebiete von LDAP
    • Konfiguration des OpenLDAP-Servers
  • SMTP (Simple Mail Transfer Protocol)
    • Grundlagen von SMTP
    • Konfiguration eines Mailservers am Beispiel von postfix
  • Der Apache Webserver
    • Merkmale des Apache Webservers
    • CGI-Programme
    • Virtuelle Hosts
    • Definieren von Zugriffskontrollen

System- und Netzwerkadministratoren mit Kenntnissen des Seminars "Linux/UNIX Systemadministration" oder vergleichbaren Kenntnissen, die Linux als Server-Betriebssystem einsetzen wollen. Alle Linux Schulungen derGFU Cyrus AG finden Sie hier.


Lernmethode: Ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis
Unterlagen: Seminarunterlagen / Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann
Arbeitsplatz: PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt
Lernumgebung: Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.
Arbeitsmaterialien: Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its
Teilnahmebescheinigung: Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis
Teilnehmerzahl: min. 1, max. 8 Personen
Garantierte Durchführung : Ab einem Teilnehmer
Schulungszeiten: 4 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr
Ort der Schulung: GFU Schulungszentrum

GFU Schulungszentrum
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
oder europaweit bei Ihnen als Inhouse-Schulung
Räumlichkeiten: Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur
Preisvorteil : Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil.
All-Inclusive: Frühstück, Snacks und Getränke ganztägig, Mittagessen im eigenen Restaurant, täglich 6 Menüs, auch vegetarisch
Barrierefreiheit: Das GFU-Schulungszentrum(Am Grauen Stein 27) ist barrierefrei
Rechnungsstellung: Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.
Stornierung: Kostenfrei bis zum Vortag des Seminars
Vormerken statt buchen: Sichern Sie sich unverbindlich Ihren Seminarplatz schon vor der Buchung - auch wenn Sie selbst nicht berechtigt sind zu buchen
Bildungsgutschein: Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Kundenbewertungen

Über das Seminar
5/5

Wir wollen es ev. in einem HA-Cluster verwenden

Über die GFU
5/5

Es war ein angenehmer informativer Kurs.
Die Betreuung war sehr gut.
Danke

René M. aus Netphen

Über das Seminar
4/5

Zu empfehlen für jeden fortgeschrittenen Anfänger in diesem Bereich, der sich einen Überblick über und Anhaltspunkte zur Fortentwicklung der Unterbereiche verschaffen möchte.

Über die GFU
4/5

Sehr angenehmes Umfeld und Inrastruktur. Der Dozent war sehr freundlich und sympathisch und im Rahmen meiner Schulung kompetent und meinen Fragen gegenüber aufgeschlossen.

Thomas G.

Über das Seminar
4/5

Sehr kompetenter Dozent. Teilt gern sein Wissen

Anonym

Buchungsmöglichkeiten

Offene Termine

08.07.-11.07.2019
2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
04.11.-07.11.2019
2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Firmenschulung

Im GFU Schulungszentrum

Anfragen

Inhouse-Schulung

In Ihrem Hause
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:

Anfragen

Individualschulung

Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • In Ihrem Hause Europaweit
  • Im GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:

Anfragen
Arbeitsplatz



Ein Team eines Unternehmens will zeitgleich die Schulung Linux Netzwerk-Administration buchen

In dem Fall kann ein Inhouse-Training zur Thematik Linux Netzwerk-Administration opportun sein. Die Agenda des Lehrgangs kann hierbei gemeinsam mit den Fachdozenten aufgestockt oder komprimiert werden.

Haben die “Schüler“ schon Erfahrung in Linux Netzwerk-Administration, sollte der erste Punkt der Agenda entfallen. Eine Firmen-Fortbildung rechnet sich ab drei Seminarteilnehmern. Die Firmen-Schulungen zum Thema Linux Netzwerk-Administration finden gelegentlich im Umkreis von Hamburg, Leipzig, Berlin, Dÿsseldorf, Bonn, Stuttgart, Hannover, Dresden, Mÿnster, Essen, Bochum, Bremen, Dortmund, Nÿrnberg, Duisburg, Frankfurt, Mÿnchen, Wuppertal, Bielefeld und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Seminare erweitern Linux Netzwerk-Administration?

Eine gute Basis findet sich in Linux Netzwerk-Administration mit

  • Das TCP/IP-Schichtenmodell
  • Konfiguration des Routings
  • Zugriff auf Samba-Shares
  • DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) Einsatzgebiete und Arbeitsweise von DHCP

Zu empfehlen ist auch ein Seminar von „Linux / Unix Systemadministration“ mit der Behandlung von

  • Routing-, Proxy- und Gateway- Setup
  • Installations-Repositories managen
  • Journaling-Dateisysteme im Detail
  • Was ist ein Notfallsystem?

Für Firmenschulungen ist das Thema „Administration von Debian GNU/Linux“ mit dem Unterrichtsstoff Zeitgesteuerte Programmausführung Die Dienste at und cron und Aufbau einer crontab-Datei geeignet.

Für Erfahrene Anwender eignet sich eine Netzwerk-Aufbau Weiterbildung. In diesem Training werden vor allen Dingen

  • Was bietet die ATM-Technik in diesem Zusammenhang?
  • Netzwerkverbindungen mit der Außenwelt Möglichkeiten der sicheren Kommunikation von LANs mit dem Internet (Proxy, Firewall, Gateways, ...)
  • Welche Möglichkeiten der Netzwerkanalyse und Überwachung bringt ein
  • Wofür ist der Globale Katalog?
besprochen.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU