Schulung Proxyserver Squid

2 Tage / S868

17 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht

Schulungsmöglichkeiten

Inhouse-/Firmenschulung

  • 2 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU

Inhalte werden auf Wunsch an die Anforderungen Ihres Teams angepasst.

Individualschulung

  • 2 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU

1 Teilnehmer = max. Fokus aufs Fachliche und max. Raum für individuelle Fragen.

Beschreibung

Proxys sind Dienstprogramme, die als Vermittler zwischen Webservern und Webbrowsern stehen. Meist dienen sie als Zwischenspeicher für Webseiten ("Cache") und machen dadurch den Datentransfer effizienter und schneller. Häufig werden sie aber auch eingesetzt, um an zentraler Stelle Zugriffe ins Internet zu reglementieren (z.B. Webzugang nur mit Passwort) oder zu protokollieren (z.B. zur statistischen Auswertung). Mit einem mächtigen Proxyserver wie Squid sind sogar Bandbreitensteuerung sowie das Ausfiltern von unerwünschten Inhalten (z.B. Werbebannern) realisierbar.

Schulungsziel

In diesem Seminar erhalten Sie zunächst einen Überblick über die zugrunde liegende Logik und Funktionsweise von Proxyservern und der verwendeten Protokolle wie z.B. HTTP. Danach werden die nötigen Kenntnisse zu Installation, Konfiguration und Betrieb des Squid-Proxyservers unter Linux vermittelt. Schließlich werden fortgeschrittene Themen wie z.B. Benutzerauthentifizierung, Webfilterung, statistische Analyse und der Aufbau von Cache-Hierarchien behandelt.

Details

  • Squid: Einführung und Überblick
    • Was ist ein Proxy?
    • Wozu Proxys?
    • Cache-Proxys
  • Das Hypertext Transfer Protocol (HTTP)
    • Funktionsweise und Protokollversionen
    • HTTP-Request-Methoden
    • HTTP(S) über Proxys
    • Manuelles Testen
    • HTTP-Statuscodes
    • Die wichtigsten HTTP-Header
    • Einen Browser bei der Arbeit beobachten
  • Squid Basisbetrieb
    • Hardware- und Systemanforderungen
    • Versionen und Installation
    • Erster Start, Kontrolle und Steuerung
    • (Default-)Locations im Dateisystem
    • Erste Konfigurationsänderungen
    • Konfiguration von Platten- und Hauptspeichercache
    • Access-Listen (ACLs)
  • Konfiguration der Proxy-Clients
    • Manuelle Konfiguration
    • Benutzung der Systemeinstellungen
    • Konfiguration mittels "proxy.pac"
    • Vollautomatische Konfiguration mit dem WPAD-Verfahren
  • Logging
    • Cache-Log und Cache-Store-Log
    • Access-Log und Logformate
    • Welches Access-Logformat benutzen?
    • Logfile-Rotation
    • Logfile-Analyse / Statistische Auswertung
  • Der Cache
    • Cache-Verhalten
    • Refresh Patterns
    • Manipulation des Caches
    • Das Cache-Manager Interface
  • Benutzer-Authentifizierung
    • Authentifizierungsverfahren und -Backends
    • ACL-Konfiguration und externe Authentifizierungshelfer
    • Basic Authentication
    • Digest Authentication
    • Authentifizierung über LDAP
    • ACLs basierend auf UNIX- o. LDAP-Gruppenzugehörigkeiten
    • Authentifizierung über Active Directory mit Single Sign-on
    • Proxy-"Logout" in gängigen Browsern
  • Weitere Konfigurationsmöglichkeiten
    • Squid-Fehlerseiten
    • Namensauflösung
    • Squid als FTP-Proxy
    • Squid als Transparenter Proxy
    • Squid als HTTPD-Accelerator (Reverse Proxy)
    • Cache-Hierarchien
  • Squid mit SquidGuard als Webfilter
    • Installation und Funktionsweise
    • Manueller Test der Schnittstelle
    • Wohin redirecten?
    • Einsatz vorhandener Blacklists

System- und Netzwerkadministratoren sowie Webmaster mit grundlegenden Linux- bzw. UNIX-Kenntnissen.


Lernmethode: Ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis
Unterlagen: Seminarunterlagen / Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann
Arbeitsplatz: PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt
Lernumgebung: Frische Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter
Arbeitsmaterialien: Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its
Teilnahmezertifikat: Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis
Teilnehmerzahl: min. 1, max. 8 Personen
Schulungszeiten: 2 Tage - anpassbar, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort der Schulung: GFU Schulungszentrum

GFU Schulungszentrum
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
oder europaweit bei Ihnen als Inhouse-Schulung
Räumlichkeiten: Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur
Catering: Frühstück, Snacks und Getränke ganztägig, Mittagessen im eigenen Restaurant, täglich 6 Menüs, auch vegetarisch
Barrierefreiheit: Das GFU-Schulungszentrum(Am Grauen Stein 27) ist barrierefrei
Rechnungsstellung: Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.
Stornierung: Kostenfrei bis zu 3 Wochen vor dem Seminartermin

Kundenbewertungen

Zu diesem Seminar wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung

GFU Schulungszentrum

Anfragen

Inhouse-Schulung

In Ihrem Hause
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:

Anfragen

Individualschulung

Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:

Anfragen
Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU