PDF-Download

Schulung SQL Server Hochverfügbarkeit mit Windows Failover Cluster (S1492)

13 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht
Das Seminar besteht inhaltlich aus drei Abschnitten. Der erste behandelt das Clustering auf der Host-Seite (Windows Server Cluster). Der zweite zeigt, wie die Datenbank-Engine des SQL Server  als Cluster-Ressource installiert, konfiguriert und betrieben wird. In einem dritten Teil schließlich werden weitere Aspekte wie HyperV & SQL Cluster behandelt. Ebenfalls Themen des Kurses sind der Client-Zugriff auf ein SQL Cluster und der Betrieb von cluster-fähigen und nicht-cluster-fähigen SQL Server Komponenten innerhalb eines Windows Clusters. 

Offene Termine

21.01.-23.01.2019
3 Tage | 1.770,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
30.09.-02.10.2019
3 Tage | 1.770,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
GFU Schulungszentrum
Anfragen
Inhouse-Schulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen

Schulungs-Ziel

Die Teilnehmer lernen den ganzen Cluster-Stack kennen, vom Betriebsystem über den SQL Server zur Zugriffs-Schicht. Das Seminar ist als technisches Seminar gedacht und soll die Teilnehmer in die Lage versetzen, eine entsprechende Infrastruktur zu planen und zu implementieren. 

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmen können System-Administratoren, Datenbank-Administratoren und Entwickler. 

Inhalt

  • Einführung in Windows Failover Cluster 
  • Planen von Cluster-Topologien 
  • Einrichten und Konfigurieren eines Windows Server Clusters 
  • Sichern und Wiederherstellen einer Cluster-Konfiguration 
  • Zur Verfügung stellen von SAN-Devices und iSCSI-Volumes 
  • Ausfallsicherheit für SAN-Devices 
  • Erstellen von Cluster-Ressourcen (IP-Adresse, Namen, DFS etc.) 
  • Einrichten und Konfigurieren eines 2-Node Active-Active SQL Server Clusters 
  • Einstieg in SQL Server AlwaysOn
  • Einbinden von Integration Services, Reporting Services und Analysis Services in einen SQL Cluster 
  • Unterstützung von SQL Server Filestreaming (z.B. für SharePoint Server) 
  • Ausführen verteilter Transaktionen 
  • Umleiten von Client-Zugriffen 
  • Ausführen von SQL Server in einer geclusterten HyperV-Umgebung 

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

Bewertung von Thorsten K. aus Köln
Über das Seminar
4/5

guter trainer

Über die GFU
5/5

super freundlich, super organisation, sehr gutes schulungsangebot

Bewertung von Detlef B. aus Worms
Über das Seminar
5/5

Guter Referent

Über die GFU
5/5

Service Top, Refernten bisher sehr gut. Da sie auf alle Fragen gut eingehen

Bewertung von Stefanie L. aus Frankfurt
Über das Seminar
4/5

Es soll künftig eingesetzt werden, zur Zeit verfügen wir nur über einen SQL2012 Server, der nicht im Cluster arbeitet.

Über die GFU
5/5

Es war alles zu meiner Zufriedenheit, aber insbesonder die Inhalte der Schulung sind für mich ausschlaggebend gewesen. Ich hoffe Sie auch einsetzen zu können, wenn sie auch teilweise schon etwas zu weit führten, was aber ja kein Qualitätsmangel darstellt.


Arbeitsplatz


Eine Klasse eines Unternehmens will zeitgleich die Schulung SQL Server Hochverfügbarkeit mit Windows Failover Cluster besuchen

Dann kann ein kundenspezifisches Lehrgangssystem zur Augabenstellung SQL Server Hochverfügbarkeit mit Windows Failover Cluster opportun sein. Der Lehrstoff der Schulung kann hierbei zusammen mit den Fachdozenten erweitert oder abgekürzt werden.

Haben die Schulungsteilnehmer allerdings Vorwissen in SQL Server Hochverfügbarkeit mit Windows Failover Cluster, sollte der Anfang gekürzt werden. Eine Inhouse-Weiterbildung lohnt sich bei mehr als 3 Seminarbesuchern. Die Firmen-Schulungen zum Thema SQL Server Hochverfügbarkeit mit Windows Failover Cluster finden sporadisch in der Nähe von Leipzig, Dÿsseldorf, Stuttgart, Hamburg, Dresden, Dortmund, Mÿnster, Bielefeld, Bremen, Duisburg, Bochum, Essen, Hannover, Frankfurt, Berlin, Nÿrnberg, Bonn, Wuppertal, Mÿnchen und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Fortbildungen ergänzen SQL Server Hochverfügbarkeit mit Windows Failover Cluster?

Eine gute Basis findet sich in SQL Server Hochverfügbarkeit mit Windows Failover Cluster mit

  • Ausführen von SQL Server in einer geclusterten HyperV-Umgebung 
  • Einführung in Windows Failover Cluster 
  • Zur Verfügung stellen von SAN-Devices und iSCSI-Volumes 
  • Umleiten von Client-Zugriffen 

Anzuraten ist auch eine Schulung von „PostgreSQL Programmierung PL/pgSQL“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Schleifen (Loop, While)
  • Typumwandlung
  • Stored Procedures
  • Tabellen

Für Firmenschulungen ist das Thema „Microsoft Surface mit Windows 10 für Anwender (Book, Tablet oder Laptop)“ mit den Kapiteln Kategorienbasiertes Suchen mit Cortana und Berechtigungen von Apps einschränken geeignet.

Für Erfahrene Anwender passt eine MySQL und MariaDB Programmierung mit SQL und Stored Procedures Weiterbildung. In diesem Kurs werden insbesondere

  • Verwendung von Variablen 
  • Dynamic SQL
  • SQL und MySQL und MariaDB Stored Procedures Anweisungen der Flusskontrolle
  • Grenzen der Fehlerbehandlung
geschult.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU