PDF-Download

Schulung Hochverfügbarkeit in Microsoft SQL Server 2016/2014/2012/2008R2  (S1493)
13 Teilnehmer haben dieses Seminar besucht

Das Seminar stellt in einem großen Überblick die aktuellen Windows- und SQL Server Technologien dar. Mit diesen wird die Datenschicht auf mehrere Systeme verteilt, um Ausfallsicherheit, Hochverfügbarkeit, Duplizierung u.ä. zu erreichen. Der Kurs richtet sich im Besonderen an Entscheider, die vor der Implementierung einer Infrastruktur stehen. Durchführung: Präsentation und Diskussion. 

Offene Termine

05.10.2018
1 Tag | 620,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
22.02.2019
1 Tag | 620,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
GFU Schulungszentrum
Anfragen
Inhouse-Schulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen

Schulungs-Ziel

Die Teilnehmer lernen die verschiedenen Features der Windows- und SQL Server-Komponenten in einer verteilten Umgebung kennen. Außerdem werden Sie in die Lage versetzt, eine Infrastruktur zu planen, die den geforderten Unternehmens-Zielen gerecht wird. 

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmen können IT-Entscheider, System- und Anwendungs-Architekten, Datenbank-Administratoren und Entwickler. 

Inhalt

  • Duplizieren einer Datenbank mit SQL Server Logshipping 
  • Echtzeit-Synchronisation von Datenbank-Instanzen mit Mirroring 
  • SQL Server Replikation 
    • Replikations-Typen
    • Transaktions-Replikation
    • Snapshot-Replikation
    • Merge-Replikation
    • Replikations-Topologien
    • One-Way
    • Two-Way
    • Zentral
    • Dezentral
  • Windows Server Cluster 
  • Einsatz von SQL Server in einem Windows Cluster 
    • Active/Passive
    • Active/Active 
  • Einsatz von SQL Server in einer geclusterten HyperV-Umgebung 
  • AlwaysOn-Feature von SQL Server
  • Client-Zugriff und -Redirection in einer verteilten oder geclusteren Infrastruktur 

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 1 Tag, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

05.10.2018
1 Tag | 620,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
22.02.2019
1 Tag | 620,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
GFU Schulungszentrum
Anfragen
Inhouse-Schulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will zeitgleich die Schulung Hochverfügbarkeit in Microsoft SQL Server 2016/2014/2012/2008R2  aufsuchen

Hier kann ein Firmen-Seminar zur Thematik Hochverfügbarkeit in Microsoft SQL Server 2016/2014/2012/2008R2  richtig sein. Der Unterrichtsstoff der Schulung kann hierbei gemeinsam mit den Fachdozenten ausgebaut oder abgekürzt werden.

Haben die Seminarteilnehmer ohnehin Sachkenntnis in Hochverfügbarkeit in Microsoft SQL Server 2016/2014/2012/2008R2 , sollte der erste Punkt der Agenda gekürzt werden. Eine kundenspezifische Fortbildung rechnet sich ab drei Seminarteilnehmern. Die Inhouse-Seminare zum Thema Hochverfügbarkeit in Microsoft SQL Server 2016/2014/2012/2008R2  finden ab und zu im Umkreis von Mÿnster, Wuppertal, Bochum, Dresden, Duisburg, Nÿrnberg, Frankfurt, Dortmund, Berlin, Bielefeld, Hannover, Bonn, Stuttgart, Bremen, Essen, Dÿsseldorf, Leipzig, Hamburg, Mÿnchen und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Kurse erweitern Hochverfügbarkeit in Microsoft SQL Server 2016/2014/2012/2008R2 ?

Eine erste Ergänzung findet sich in Hochverfügbarkeit in Microsoft SQL Server 2016/2014/2012/2008R2  mit

  • Transaktions-Replikation
  • Einsatz von SQL Server in einer geclusterten HyperV-Umgebung 
  • Einsatz von SQL Server in einem Windows Cluster  Active/Passive
  • AlwaysOn-Feature von SQL Server

Anzuraten ist auch ein Seminar von „Microsoft-SQL-Server 2016/2014/2012: Administration“ mit der Behandlung von

  • Konzepte für Client/Server-Sicherheit
  • Multiserver-Umgebungen Einführung: Replikations-Architekturen
  • Sichern von System-Datenbanken und Schlüsseln
  • Installation planen und druchführen

Für Firmenschulungen ist das Thema „Access 2016/2013/2010/2007 VBA Programmierung für Fortgeschrittene“ mit den Unterpunkten Funktionen zur Benutzerermittlung (Windows und SQL-Server) und Formularspezifische Register prädestiniert.

Für Erfahrene Anwender eignet sich eine Microsoft System Center 2016 Orchestrator (SCORCH) Fortbildung. In diesem Training werden vor allen Dingen

  • Erstellen von Standardaktivitäten
  • System Center 2016 Orchestrator Design- und Bereitstellungsüberlegungen für Orchestrator 
  • Testen von Runbooks
  • Ausführen von Programmen und Skripten mit Runbook
behandelt.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU