germanyuksettings

Was bedeutet Swift

Apple führte Swift 2014 als Sprachspezifikation ein und stellte es 2015 für die Entwicklung mobiler Anwendungen auf Xcode zur Verfügung. Nach einer umfassenden Überarbeitung der Swift-Sprache im Jahr 2016 (v 3.0) hat Swift (siehe Swift Schulungen) Objective-C als die Sprache zum Schreiben nativer iOS-Anwendungen übertroffen. Obwohl Swift und Objective-C koexistieren können, d.h. in Objective-C geschriebene Bibliotheken und Objective-C-Dienstprogramme können in Swift verwendet werden, macht Apple (mehr Infos Apple Seminare) sehr deutlich, dass Swift die neue Standardwahl für die Entwicklung von iOS-Anwendungen ist. Swift ist eine leichtere, einfachere und kompaktere Sprache im Vergleich zu Objective-C. Objective-C-Entwickler sollten keine Probleme haben, auf Swift umzusteigen. Wie das am besten funktioniert, zeigen die Swift Schulungen. Schwerpunkt bilden die Entwicklungen der Apps (siehe auch Apps Seminar) für iPhone (mehr dazu iPhone Seminare) .

State-of-the-Art
Swift ist das Ergebnis der neuesten Forschungen über Programmiersprachen (siehe auch Programmiersprachen Schulung) , kombiniert mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bau von Apple-Plattformen. Benannte Parameter werden in einer sauberen Syntax ausgedrückt, die die APIs in Swift noch leichter lesbar und wartbar macht. Und noch besser: Sie müssen nicht einmal Semikolons eingeben. Durch abgeleitete Typen wird der Code sauberer und weniger fehleranfällig, während Module Header eliminieren und Namensräume bereitstellen. Um internationale Sprachen und Emoji bestmöglich zu unterstützen, sind Strings Unicode-korrekt und verwenden eine UTF-8-basierte Kodierung, um die Leistung für eine Vielzahl von Anwendungsfällen zu optimieren. Der Speicher wird automatisch unter Verwendung einer straffen, deterministischen Referenzzählung verwaltet, wodurch die Speichernutzung ohne den Overhead der Speicherbereinigung auf ein Minimum reduziert wird.

Security
Swift eliminiert ganze Klassen unsicheren Codes. Variablen werden immer vor der Verwendung initialisiert, Arrays und Ganzzahlen werden auf Überlauf geprüft, der Speicher wird automatisch verwaltet, und die Durchsetzung des exklusiven Zugriffs auf den Speicher schützt vor vielen Programmierfehlern. Die Syntax ist so abgestimmt, dass Sie Ihre Absicht leicht definieren können - zum Beispiel definieren einfache dreistellige Schlüsselwörter eine Variable ( var ) oder Konstante ( let ). Und Swift nutzt Werttypen in hohem Maße, insbesondere bei häufig verwendeten Typen wie Arrays und Wörterbüchern. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie eine Kopie von etwas mit diesem Typ erstellen, wissen, dass es nicht an anderer Stelle geändert wird.

Ein weiteres Sicherheitsmerkmal ist, dass Swift-Objekte standardmäßig niemals null sein können. Tatsächlich wird der Swift-Compiler verhindern, dass Sie versuchen, ein Null-Objekt mit einem Kompilierzeitfehler zu erstellen oder zu verwenden. Dies macht das Schreiben von Code viel sauberer und sicherer und verhindert eine riesige Kategorie von Laufzeitabstürzen in Ihren Anwendungen. Es gibt jedoch Fälle, in denen nil gültig und angemessen ist. Für diese Fälle hat Swift eine innovative Funktion, die als Optionals bekannt ist. Eine Optionale kann null enthalten, aber die Syntax von Swift zwingt Sie dazu, sie sicher zu behandeln, indem Sie die Syntax ? verwenden, um dem Compiler anzuzeigen, dass Sie das Verhalten verstehen und es sicher behandeln werden.

Speed
Von seiner frühesten Konzeption an wurde Swift gebaut, um schnell zu sein. Mithilfe der unglaublich leistungsstarken LLVM-Compiler-Technologie wird Swift-Code in optimierten nativen Code umgewandelt, der das Beste aus moderner Hardware (siehe Hardware Training) herausholt. Die Syntax und die Standardbibliothek wurden ebenfalls so abgestimmt, dass die offensichtlichste Art und Weise, Ihren Code zu schreiben, auch die beste Leistung erbringt, egal ob er in der Uhr am Handgelenk oder über einen Cluster (siehe Cluster Seminare) von Servern läuft.

Swift ist ein Nachfolger der beiden Sprachen C und Objective-C. Es enthält low-level Primitive wie Typen, Ablaufsteuerung und Operatoren. Darüber hinaus bietet es objektorientierte Funktionen wie Klassen, Protokolle und Generics, die den Entwicklern von Cocoa und Cocoa Touch die Leistung und Leistung bieten, die sie benötigen.
Swift hat viele andere Funktionen, um Ihren Code expressiver zu machen:

  •     Generics, die leistungsstark und einfach zu verwenden sind
  •     Protokoll-Erweiterungen, die das Schreiben von generischem Code noch einfacher machen
  •     Erstklassige Funktionen und eine schlanke Abschlusssyntax
  •     Schnelle und prägnante Iteration über einen Bereich oder eine Sammlung
  •     Tupel und mehrere R (siehe R Schulungen) ückgabewerte
  •     Strukuren, die Methoden (siehe Methoden Seminare) , Erweiterungen und Protokolle unterstützen

Open Source
Swift wird unter Swift.org entwickelt, mit Quellcode, einem Bugtracker, Foren und regelmäßigen Entwicklungs-Builds, die für jeden verfügbar sind. Diese breite Gemeinschaft von Entwicklern, sowohl innerhalb von Apple als auch Hunderte von externen Mitwirkenden, arbeiten zusammen, um Swift noch besser zu machen. Es gibt ein noch breiteres Spektrum an Blogs, Podcasts, Konferenzen und Treffen, in denen Entwickler aus der Gemeinschaft ihre Erfahrungen darüber austauschen, wie das große Potenzial von Swift realisiert werden kann.

Cross Platform
Swift unterstützt bereits alle Apple-Plattformen und Linux (siehe Linux Training) , wobei die Mitglieder der Gemeinschaft aktiv an der Portierung auf noch mehr Plattformen arbeiten. Mit SourceKit-LSP arbeitet die Gemeinschaft auch daran, die Unterstützung von Swift in eine Vielzahl von Entwicklerwerkzeugen zu integrieren. Wir sind gespannt auf weitere Möglichkeiten, wie Swift Software sicherer und schneller macht und gleichzeitig das Programmieren mehr Spaß macht.

Swift for Server
Während Swift viele neue Anwendungen auf Apple-Plattformen unterstützt, wird es auch für eine neue Klasse moderner Serveranwendungen eingesetzt. Swift eignet sich perfekt für den Einsatz in Serveranwendungen, die Laufzeitsicherheit, kompilierte Leistung und einen geringen Speicherbedarf benötigen. Um die Richtung von Swift für die Entwicklung und den Einsatz von Serveranwendungen zu lenken, bildete die Gemeinschaft die Arbeitsgruppe Swift Server. Das erste Produkt dieser Bemühungen war SwiftNIO, ein plattformübergreifendes, asynchrones, ereignisgesteuertes Netzwerkanwendungs-Framework für hochleistungsfähige Protokollserver und Clients. Es dient als Grundlage für den Aufbau zusätzlicher serverorientierter Tools und Technologien, einschließlich Protokollierung, Metriken und Datenbanktreiber, die sich alle in aktiver Entwicklung befinden.

Package Manager
Swift Package Manager ist ein einheitliches, plattformübergreifendes Tool zum Erstellen, Ausführen, Testen und Paketieren Ihrer Swift-Bibliotheken und ausführbaren Dateien. Swift-Pakete sind die beste Möglichkeit, Bibliotheken und Quellcode an die Swift-Community zu verteilen. Die Konfiguration von Paketen ist in Swift selbst geschrieben, so dass es einfach ist, Ziele zu konfigurieren, Produkte zu deklarieren und Paketabhängigkeiten zu verwalten. Neu in Swift 5 ist die Möglichkeit, Bibliotheken in eine REPL zu importieren, ohne eine ausführbare Datei erstellen zu müssen. Der Swift Package Manager selbst wird tatsächlich mit Swift erstellt und als Paket in das Open-Source-Projekt Swift integriert.










128.622
TEILNEHMENDE
2.553
SEMINARTHEMEN
31.925
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf