PDF-Download

Schulung Netzwerk-Aufbau (S576)
4.9 von 5 Sternen
18 Kundenbewertungen

Hier werden Fortgeschrittene oder Absolventen eines Einführungskurses zu Netzwerken zu Netzwerktechniken unterrichtet. Das Seminar beschäftigt sich mit wichtigen Aspekten zum Thema Netzwerk, die von der korrekten Konfiguration von Servern über Netzwertechnologien und- verbindungen bis zum Netzwerktuning und der Datenspeicherung reichen. Es werden Theorie und Praxis gleichermaßen eingebunden.

Offene Termine

31.08.-01.09.2017
2 Tage | 880,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
12.10.-13.10.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
14.12.-15.12.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
08.02.-09.02.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
19.04.-20.04.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
28.06.-29.06.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
30.08.-31.08.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
25.10.-26.10.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
06.12.-07.12.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
6 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar wissen Sie, wie Sie einen Server im Netz richtig konfigurieren, wie wichtige Dienste (z. B. DNS und DHCP) in Verbindung mit Active Directory eingerichtet werden, welche Netzwerktechnologien für die Anbindung an das Internet existieren und wie man sie sinnvoll nutzt, und ebenfalls, wie man Protokolle und Heimnetze einrichten und sicher betreiben kann.

Wer sollte teilnehmen

EDV-Mitarbeiter, zukünftige Netzwerk-Administratoren, Datenschutz- und IT-Sicherheitsbeauftragte mit Kenntnissen der Schulung Netzwerk Basiswissen.

Inhalt

Diese Agenda ist auch Bestandteil (4.-5. Tag) des Kurses Netzwerk-Komplett

  • Korrekte Konfiguration der Server
    • Verschieben und Verteilen von Betriebsmaster- und Serverfunktionen
    • Wofür ist der Globale Katalog?
    • Gesicherte Aktualisierungen und Zonentransfers in DNS und DHCP verstehen und steuern
    • Active Directory konfigurieren und warten
  • Netzwerktechnologien im Überblick
    • Wie können Sie DSL (ADSL oder SDSL) im Unternehmen sinnvoll nutzen?
    • Was bietet die ATM-Technik in diesem Zusammenhang?
    • Einsatz der Backbone-Technologie im heterogenen Umfeld
    • Kompatibilität und Einsatz von 10/100 GBit Ethernet im LAN und WAN
    • Was bringt IP V.6 und welche Systeme unterstützen es?
    • Sind Terminalservices zukunftssicher und verringern sie den administrativen Aufwand im Netz?
  • Netzwerkverbindungen mit der Außenwelt
    • Möglichkeiten der sicheren Kommunikation von LANs mit dem Internet (Proxy, Firewall, Gateways, ...)
    • Welche Ports brauche ich für SMTP, FTP, TCP, UDP usw.;
    • welche sollten geschlossen sein?
    • Installation und Konfiguration eines VPN und RRAS-Servers
    • Anbindung von Filialen, Außenstellen und Heimarbeitsplätzen (RRAS, NAT, VPN, ...)
    • Absichern der Datenübertragung durch Authentifikationsprotokolle und
    • Verschlüsselungen (IPSec, Kerberos, GNUP, PGP, etc.)
  • Netzwerktuning und Management
    • Nutzung des erweiterten Netzwerkmonitors von SMS-Server
    • Analysierung der Netzwerkauslastung und entsprechende Neukonfiguration
    • Welche Möglichkeiten der Netzwerkanalyse und Überwachung bringt ein
    • Linux-System im Windows Netz?
    • Wie realisiere ich ein ausfallsicheres Netzwerk mit und ohne zusätzliche Komponenten?
  • Verteilte Datenspeicher
    • Gesichertes und redundantes Speichern von Daten:
    • Distributed File System - DFS, Network File System - NFS, Fibre-Channel - FC
    • Network Attached Storage - NAS, Storage Area Network - SAN,
    • Cluster, Redundant Array of Inexpensive Disks - RAID,
    • Hierarchical Storage Management - HSM

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von René L.

Sehr kompetente Schulung. Perfekter Service.

4/5
Bewertung von Marco L.

Sehr geehrte Leser,

mit der GFU bin ich soweit zufrieden, da eine Buchung reibungslos läuft. Mit der Buchung eines zugehörigen Vertragshotels wird man Morgens zur Schulung abgeholt, nach Schulschluss wieder zum Hotelgebracht. Am Abreisetag entsprechend zu den Hauptverkehrsmitteln wie der Deutschen Bahn.

Ebenfalls bietet die GFU kostenloses Mittagessen sowie Snacks und Getränke während der Schulungstage an, was ich sehr gut finde.

Verbesserungswürdig ist ganz klar die Zeitkalkulation der jeweiligen Schulungen. Bei einem Kurs von zwei Tagen ist der Dozent gezwungen schnell die Themengebiete zu erläutern, ohne näher darauf einzugehen. "Man hat diesen Begriff also nach der Schulung einmal gehört".

5/5
Bewertung von Marcus W.

Super Schulung, einfach und anschaulich erklärt

5/5
Bewertung von Torsten H.

Alles wie gewohnt bestens.

5/5
Bewertung von Guido R.

Besser kann man keine Seminare durchführen!

4/5
Bewertung von Christoph B.

Ich hatte kürzlich das Seminar "Netzwerk-Aufbau" besucht und musste feststellen, dass die Angegeben Themen nicht alle besprochen werden konnten. Entweder wird der Kurs um x-Tage erhöht, oder die Agenda um einige Punkte reduziert.
Ansonsten hat mir der Aufenthalt sehr gefallen. Der Dozent wusste wovon er sprach. Das Drumherum ist sehr gut organisiert. 4 Stern, da die Agenda nicht so stimmt.

5/5
Bewertung von René L.

Fachlich kompetent. Sehr gute, lockere Atmosphäre.

5/5
Bewertung von Marcus W.

Empfehlenswert für alle, die mehr als nur Anwenden wollen.

5/5
Bewertung von Torsten H.

Viele Informationen über Netzwerksachverhalte, die über das Basiswissen auch hinausgehen.

5/5
Bewertung von Guido R.

Super Wissen, super Dozent!

Offene Termine

31.08.-01.09.2017
2 Tage | 880,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
12.10.-13.10.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
14.12.-15.12.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
08.02.-09.02.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
19.04.-20.04.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
28.06.-29.06.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
30.08.-31.08.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
25.10.-26.10.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
06.12.-07.12.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
6 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse eines Unternehmens will geschlossen die Schulung Netzwerk-Aufbau aufsuchen

Hier kann ein Inhouse-Seminar zum Thema Netzwerk-Aufbau ratsam sein. Das Thema des Lehrgangs kann dabei zusammen mit den Fachdozenten ausgebaut oder verdichtet werden.

Haben die Mitarbeiter ohnehin Erfahrung in Netzwerk-Aufbau, sollte die Einleitung gekürzt werden. Eine Inhouse-Bildungsmaßnahme macht sich bezahlt ab drei Mitarbeitern. Die Firmen-Seminare zum Thema Netzwerk-Aufbau finden sporadisch in Düsseldorf, Wuppertal, Nürnberg, Hamburg, Dortmund, Hannover, Berlin, Dresden, Frankfurt, Münster, München, Essen, Bremen, Bochum, Duisburg, Bonn, Leipzig, Bielefeld, Stuttgart und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Fortbildungen passen zu Netzwerk-Aufbau?

Eine gute Basis bildet Netzwerk-Aufbau mit

  • Sind Terminalservices zukunftssicher und verringern sie den administrativen Aufwand im Netz?
  • Wie realisiere ich ein ausfallsicheres Netzwerk mit und ohne zusätzliche Komponenten?
  • Cluster, Redundant Array of Inexpensive Disks - RAID,
  • Was bringt IP V.6 und welche Systeme unterstützen es?

Erwägenswert ist auch ein Seminar von „ICND1: Interconnecting Cisco Network Devices Part 1 “ mit der Behandlung von

  • IPv4-Services Implementieren von IPv4-ACLs
  • IPv6-Adressierung und Subnetting
  • Grundlagen der Netzwerktechnik TCP/IP- und OSI-Netzwerkmodelle
  • Sicherheit von Geräten mit IPv4-ACLs

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Cisco Grundlagen“ mit den Unterpunkten Cisco Switching VLANs und Cisco Produktübersicht geeignet.

Für Fortgeschrittene eignet sich auch eine Hardware Troubleshooting Level 2 Fortbildung. In diesem Workshop werden vor allen Dingen

  • Grafikkarten, Speichertechnologien und USB Aktuelle Modelle, Vor- und Nachteile
  • Eingehende Tests mit AT-Kommandos
  • Hard- und Software RAID-Level für WINDOWS
  • Starten des Rechners unter verschiedenen Konfigurationen
geschult.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU