PDF-Download

Schulung Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett (S1498)
4.9 von 5 Sternen
36 Kundenbewertungen

Lernen Sie den SQL Standard in einer der erfolgreichsten Implementierungen, als Teil der  SQL Server-Datenbank, kennen. Der Kurs beginnt mit ANSI-kompatiblem SQL und  führt Sie auch in Erweiterungen und Implementierungsdetails der Microsoft SQL Server-Datenbank ein.
Die Erweiterung des Standards von Transact SQL durch Microsoft ermöglicht das Schreiben von Prozeduren, Triggern und anderen Automatismen. In diesem Seminar lernen Sie Transact SQL (TSQL) kennen, verstehen und einzusetzen.

Offene Termine

23.10.-27.10.2017
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
27.11.-01.12.2017
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
11.12.-15.12.2017
5 Tage | 2.170,00
Stuttgart   
Noch frei
Buchen Vormerken
05.02.-09.02.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
23.04.-27.04.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
04.06.-08.06.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
16.07.-20.07.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
10.09.-14.09.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
19.11.-23.11.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
10.12.-14.12.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
7 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar verfügen Sie über das Know-how, um alle gängigen Datenbankserver anzusprechen und Ihre Daten mittels der ANSI-SQL Sprache und Transact SQL (TSQL)zu bearbeiten. 

Wer sollte teilnehmen

Programmierer und alle, die mit SQL adhoc Auswertungen erstellen oder wiederkehrende Auswertungen programmieren möchte.

Inhalt

1.-3. Tag: Auch separat buchbar als SQL-ANSI die Datenbanksprache

  • Relationales Datenbankdesign
    • Grundlagen und Aufgaben eines Datenbankmanagementsystems
    • Grundlagen der Datenmodellierung
    • Grundsätze für Relationen
    • Normalisierung und Denormalisierung
  • Arbeitsweise von Datenbanken
    • Datenkonsistenz (Datenbank-Constraints),
    • Datensicherheit (Zugriffsschutz, Isolierung)
  • Structured Query Language (SQL): der SELECT-Befehl
    • Grundlagen des SELECT Statements
    • Tabellen- und Spaltenalias
    • Projektion und Selektion (Spaltenwahl und WHERE-Klausel)
    • Sortierung (ORDER BY)
    • Einzel- und Gruppenfunktionen
    • Zeichenketten- und Datumoperationen
    • Ausschluss von Duplikaten (DISTINCT / UNIQUE)
    • Verknüpfte Bedingungen (Logische Operatoren)
    • LIKE, IN und BETWEEN
  • Die Verknüpfung (Join)
    • INNER Join
    • OUTER Join
    • FULL Join
    • Vereinigungs- und Schnittmengen
    • (INTERSECT, UNION (ALL), MINUS etc.)
  • Arbeiten mit Gruppenfunktionen
    • GROUP BY
    • HAVING
  • Unterabfragen (Subqueries)  
    • ... im FROM-Block (Inner View)
    • ... im WHERE-Block (EXISTS, ALL, IN)
  • Weitere SQL Befehle
    • Hinzufügen, Löschen und Ändern von Datensätzen
    • (INSERT, DELETE und UPDATE)
    • Erstellung und Pflege von Tabellen
    • (CREATE, ALTER und DROP Befehl)
    • Pflege von Benutzerrechten
    • (GRANT und REVOKE-Befehl)
  • Transaktionsschutz
    • COMMIT
    • ROLLBACK

4.-5. Tag: Auch separat buchbar als Transact SQL Einführung - MS SQL Server Programmierung

  • Einleitung
    • Abgrenzung SQL-Standards - SQL-Erweiterung T-SQL
    • Entwicklung von T-SQL in SQL Server 
    • Werkzeuge, SQL Management Studio
  • T-SQL-Grundlagen
    • T-SQL-Syntax, Formatierung
    • Einzeilige Kommentare, mehrzeilige Kommentare
    • Blöcke
    • Variablen, DECLARE-Anweisung
    • Fallunterscheidungen, IF-ELSE, SELECT-CASE
    • Schleifen, WHILE
    • BREAK, CONTINUE
    • Die EXEC-Anweisung
    • Verwendung von sp_executesql
    • Fehlerbehandlung, Ausnahmen, TRY-CATCH, RAISERROR
    • ERROR-Funktion für Fehlernummer
    • Weitere T-SQL Funktionen
  • Views in T-SQL
    • Das Prinzip einer virtuelle Tabelle
    • Erstellen eines Views, CREATE VIEW
    • Umbenennen eines Views, SP_RENAME
    • Löschen eines Views, DROP VIEW
  • Inline Views
    • Rekursion mit Hilfe von WITH
  • Transaktionen und Sperren
    • ACID-Prinzip von Transaktionen
    • Transaktionen in T-SQL
    • Commit und Rollback
    • Implizite Transaktionen
    • Verschachtelte Transaktionen
    • Savepoints (Sicherungspunkte)
    • Verteilte Transaktionen
    • Probleme: Lost Update, Dirty Read, Non-Repeatable Read, Phantom-Read
    • Sperren setzen im SQL Server
  • Gespeicherte Prozeduren
    • Prozedurarten, Lebensphasen einer gespeicherten Prozedur
    • CREATE PROCEDURE
    • Prozeduraufrufe, USE/GO/EXEC(UTE)
    • Umbenennen von Prozeduren, SP_RENAME
    • Löschen von Prozeduren, DROP PROCEDURE
    • Parameter und Übergaben
    • Erweiterte gespeicherten Prozeduren
  • Benutzerdefinierte Funktionen
    • Einsatz benutzerdefinierter Funktionen
    • Skalare Funktionen
    • Inline-Funktionen
    • Tabellenwertfunktionen (Table Value Functions),  Tabellenwertfunktion-Iterator
    • APPLY-Operator
  • Trigger
    • Ereignisse auf dem Datenbankserver erkennen
    • DML-Trigger und DDL-Trigger
    • IF UPDATE, INSTEAD OF
    • Das Verhalten von Trigger in Transaktionen
    • Verschachtelte Trigger
    • erstellen, CREATE TRIGGER
    • umbenennen, SP_RENAME
    • löschen, DROP TRIGGER
    • aktivieren/deaktivieren durch ENABLE TRIGGERR/DISABLE TRIGGER
    • Trigger und Datenintegrität, Constraints
  • Cursor
    • Grundlagen von Cursorn
    • Cursor in T-SQL, Cursor-Varianten
    • DECLARE XYZ CURSOR, SET XYZ CURSOR FOR
    • OPEN, FETCH NEXT FROM
    • CLOSE, DEALLOCATE
  • Performance-Optimierungen
    • SQL Profiler
    • Messungen in T-SQL
    • Ausführung von T-SQL kontrollieren
    • Hinweise
  • Weitere Möglichkeiten mit T-SQL
    • Datumsberechnungen und Konvertierung von Datumswerten
    • Kreuztabellen-Abfragen in Transact-SQL, Pivot-Tabellen
    • T-SQL für administrative Dienste: Backup über Skripts,  Wiederherstellung
  • Ausblick - C#/ und VB.NET
    • Erstellung von Funktionen und Aggregationsfunktionen

GFU-Zertifizierung: SQL Server/TSQL 1+2

Prüfungsgebühr: 150,00 EUR zzgl. MwSt.

Am letzten Seminartag erfolgt auf Wunsch die offizielle GFU-Zertifizierungsprüfung für "SQL Server/TSQL 1+2".

Bitte teilen Sie uns Ihren Prüfungswunsch auf dem Anmeldeformular mit.

Mehr Infos

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Bodo B.

Lehrgang war sehr gut gestaltet. Sollte sich aber nicht unbedingt an Anfänger richten, da sehr viele Inhalte vermittelt und diese von Anfängern nur unzureichend zugeordnet werden könnten.

5/5
Bewertung von Markus R.

ist sehr weiter zu empfehlen

5/5
Bewertung von Daniel B.

Die Schulung zum Thema SQL und SQL Server war sehr umfangreich, aber nie zu schwer. Der Dozent lies keine Frage unbeantwortet und war didaktisch TOP!!!
Selten hat eine Schulung soviel Spaß wie diese gemacht.

5/5
Bewertung von Stefan E.

sofortige Empfehlung - jederzeit wieder!

4/5
Bewertung von Tobias W.

keine Angabe

5/5
Bewertung von Julian W.

Alles was man für den Einstieg in die Arbeit mit SQL Server Management Studio und TSQL benötigt wird vermittelt. Sehr umfangreich.

5/5
Bewertung von Anke L.

umfangreich

4/5
Bewertung von Bettina v.

kompaktes Seminar, besser wäre noch die Zielgruppen zu trennen (Programmierer und Businessanwender)

5/5
Bewertung von Marcus K.

Umfassend und kompetent

5/5
Bewertung von Peter S.

Sehr gutes Seminar, das unsere Fragen beantwortet und bei der Lösung von Problemen geholfen hat.

Offene Termine

23.10.-27.10.2017
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
27.11.-01.12.2017
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
11.12.-15.12.2017
5 Tage | 2.170,00
Stuttgart   
Noch frei
Buchen Vormerken
05.02.-09.02.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
23.04.-27.04.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
04.06.-08.06.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
16.07.-20.07.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
10.09.-14.09.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
19.11.-23.11.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
10.12.-14.12.2018
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
7 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe einer Firma will zusammen die Schulung Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett besuchen

An dieser Stelle kann ein Inhouse-Seminar zur Thematik Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett ratsam sein. Der Unterrichtsstoff des Lehrgangs kann hierbei gemeinsam mit den Fachdozenten variiert oder verdichtet werden.

Haben die Schulungsteilnehmer allerdings Vorwissen in Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett, sollte der erste Punkt der Agenda gekürzt werden. Eine kundenspezifische Weiterbildung macht sich bezahlt ab drei Mitarbeitern. Die Firmen-Seminare zum Thema Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett finden gelegentlich in Münster, Nürnberg, Bonn, Wuppertal, Frankfurt, Bremen, Bielefeld, Duisburg, Bochum, Essen, Berlin, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Dortmund, Stuttgart, München, Dresden, Leipzig und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Themen passen zu Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett?

Eine gute Basis findet sich in Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett mit

  • Datensicherheit (Zugriffsschutz, Isolierung)
  • BREAK, CONTINUE
  • IF UPDATE, INSTEAD OF
  • Benutzerdefinierte Funktionen Einsatz benutzerdefinierter Funktionen

Erwägenswert ist auch ein Seminar von „Windows 7 Administration“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Hardwarevoraussetzungen
  • Lokale Gruppenrichtlinien
  • Remote Desktop / Remote Unterstützung
  • NTFS-Sicherheit

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „VB.NET 2010/2008 Komplett“ mit den Kapiteln Variablen und Datentypen und Menüerstellung passend.

Für Erfahrene Anwender passt eine VB.NET 2017/2015/2013 Aufbau Fortbildung. In diesem Workshop werden vor allen Dingen

  • Wartbarkeit durch Vererbung
  • Erstellung eines Steuerelementes
  • Entwicklung von Klassenbibliotheken Interner Aufbau einer Assembly für .NET 
  • Erstellung von Listenklassen
behandelt.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU