germanyuksettings

Was bedeutet SEO Agentur

Das ist eine berechtigte Frage. Viele Menschen haben von SEO (siehe auch SEO Seminar) - Suchmaschinenoptimierung - gehört, aber nicht jeder wird wissen, was es bedeutet.
SEO ist ein Zweig des Marketings, dessen Ziel es ist, die Sichtbarkeit in organischen Suchmaschinenergebnissen zu erhöhen.

Früher war der Erfolg durch die Verbesserung der Rankings für wichtige Suchbegriffe gekennzeichnet, aber mit den Veränderungen in der Funktionsweise von Suchmaschinen sind die Dinge etwas nuancierter. Ziel ist es, die Sichtbarkeit bei Suchanfragen über Geräte und Zielgruppen hinweg zu erhöhen und die Navigation der Benutzer durch Websites zu bereichern, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie konvertieren (sich von Interessenten zu Kunden bewegen).

 Der Begriff "organisch" bedeutet "unbezahlt", was bedeutet, dass man sich auf Techniken mit bleibendem Wert konzentriert und nicht auf solche, die versiegen, sobald das Werbebudget abgeschaltet wird.
 
 Eine SEO-Agentur ist einfach eine externe Firma, die diese Dinge für Ihr Unternehmen tut.
Die Zusammenarbeit mit einer SEO-Agentur kann Ihrem Unternehmen helfen, diese Dinge zu erreichen:

  •     Bessere Sichtbarkeit
  •     Besserer Traffic.
  •     Mehr Leads".
  •     Weitere Conversions
  •     Besserer ROI

Folgende Punkte müssen beachtet werden:
  •     Mit Ihnen kommunizieren
  •     Überprüfen Sie Ihre Website
  •     Ziele umreißen
  •     Keyword-Recherche durchführen
  •     Analysieren Sie Ihr aktuelles Linkprofil
  •     Vorhandenen Inhalt optimieren
  •     Optimieren der Seitenstruktur
  •     Machen Sie andere technische SEO
  •     Neuen Inhalt erstellen
  •     Links aufbauen
  •     Öffentlichkeitsarbeit
  •     Markenerwähnungen überwachen
  •     Ergebnisse überwachen
  •     Bericht über Ergebnisse

Analysieren Sie alle Sanktionen, die Ihre Website betreffen

Mit Ihnen kommunizieren

Eine SEO-Agentur sollte sich bei der Einstiegsphase bemühen, alles über Ihr Unternehmen zu verstehen. Ihre Ziele, Ihre Aktiva, Ihre bestehenden Kampagnen; alle früheren SEO-Arbeiten, die Sie intern oder extern durchgeführt haben; die spezifischen Herausforderungen, denen Sie sich stellen müssen, und die Lücken in Ihrem Wissen.
Diese Informationen prägen die Kampagne, die sie für Ihr Unternehmen erstellen und umsetzen werden. Die laufende Kommunikation (mehr Infos Kommunikation Seminar) basiert auf der Berichterstattung über die Ergebnisse und der Verfeinerung der Ziele und Strategie, um ihre Relevanz zu maximieren.
 Wenn eine SEO-Agentur keine Anstrengungen unternimmt, Sie auf dem Laufenden zu halten, ist das ein schlechtes Zeichen.

Überprüfen Sie Ihre Website

Die Bewertung der aktuellen Leistung Ihrer Website und die Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten ist ein wichtiger Teil des Einstiegsprozesses. Ein detailliertes Audit legt den Grundstein für eine sinnvolle laufende SEO-Kampagne.

Um dies effektiv zu tun, benötigt eine SEO-Agentur Zugriff auf Ihre Website, Ihr Google (mehr dazu Google Training) Analytics-Konto (oder eine andere Analysesoftware) und Ihr Google Search Console Konto. Wenn Sie nicht auf diese Google-Dienste (oder gleichwertige Dienste) eingerichtet sind, kann es sein, dass diese Sie für eine effektive Überwachung der laufenden Bemühungen dazu auffordern.

Ziele umreißen

Mit den in den oben genannten Schritten gewonnenen Informationen und Erkenntnissen erstellt eine Agentur eine SEO-Kampagne mit Zielen zur Erreichung Ihrer Ziele. Diese wird geplante Aktivitäten in einer beliebigen Anzahl der unten aufgeführten Bereiche skizzieren, je nach Umfang und spezifischen Zielen.
Wenn Sie eine gedruckte Kopie der Kampagnenstrategie haben, können Sie im Verlauf der Kampagne darauf zurückgreifen und sicherstellen, dass die geplanten Aktivitäten abgeschlossen und die Ziele erreicht werden.
 Wenn eine SEO-Agentur ihre geplante Kampagnenstrategie und Ziele nicht mitteilen will, teilen Sie ihr mit, dass Sie dies vor Beginn der Arbeit (und der Bezahlung) sehen müssen.

Keyword-Recherche durchführen

Keywords sind ein integraler Bestandteil von SEO, und eine gute Keyword-Recherche kann über eine Strategie entscheiden. Wenn Sie verstehen, wie reale Personen nach Waren und Dienstleistungen suchen, können Sie Ihre Kommunikation optimieren und Ihre Chancen erhöhen, in den richtigen Suchanfragen zu erscheinen.

Mit maschinellem Lernen haben Suchmaschinen ein immer besseres Verständnis für die Absicht des Benutzers, verwandte Schlüsselwörter und Semantik. Das bedeutet, dass Sie alle Möglichkeiten kennen müssen, wie potenzielle Kunden nach Produkten und Dienstleistungen suchen, die mit Ihrem Unternehmen in Zusammenhang stehen.
Wenn eine SEO-Agentur beim Onboarding nicht nach Schlüsselwörtern fragt, stellen Sie sicher, dass sie relevante Themen und Begriffe verwendet, die auf die Kaufabsicht Ihrer Interessenten abgestimmt sind.

Analysieren Sie alle Sanktionen, die Ihre Website betreffen

Suchmaschinen aktualisieren ihre Algorithmen häufig, und einige Aktualisierungen werden mit der Absicht implementiert, Websites zu sanktionieren, die gegen Richtlinien verstoßen haben, oder um SEO-Techniken abzuwerten, die heute als veraltet gelten.

Es ist ein bisschen ein Katz-und-Maus-Spiel: SEO-Praktiker finden etwas, das zum Erfolg führt, so wie es die Gastpostings Anfang dieses Jahrzehnts taten. Dann wird die Taktik populär, die Leute finden Wege, sie auszunutzen, und die Dinge fangen an, Spam zu werden. Suchmaschinen aktualisieren dann ihre Algorithmen, um die Spam-trächtigeren Implementierungen der Taktik abzuwerten, und der Zyklus wiederholt sich.

Es ist wichtig zu verstehen, ob Ihre Website von Sanktionen betroffen ist. Das kann die Bestrafung für absichtlich fragwürdige Arbeit einer früheren Agentur sein oder für etwas, das früher in Ordnung war, jetzt aber entmutigt wird. Die Untersuchung Ihres Traffics und die Feststellung, ob es nach vergangenen Suchmaschinen-Updates große Einbrüche gibt, ermöglicht es einer SEO-Agentur, Sanktionen zu identifizieren, die sich auf Ihre Website auswirken, und die notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Dinge zu korrigieren.
Wenn eine SEO-Agentur ist sich nicht der Notwendigkeit bewusst, nach Sanktionen zu suchen, dies kann auf andere Wissenslücken hinweisen.

Analysieren Sie Ihr aktuelles Linkprofil

Ein Ergebnis dieses Schrittes ist die Identifizierung von Backlinks geringer Qualität, die Ihre Website nach unten ziehen könnten. Websites sammeln organisch Links an, von denen nicht alle gut sein werden; aber frühere SEO-Agenturen haben möglicherweise wissentlich Links aufgebaut, die zu der Zeit schlecht waren. Außerdem können Links, die früher als gut angesehen wurden, durch Zwischenaktualisierungen in Konflikt geraten sein.

Wenn schädliche Links identifiziert werden, kann eine SEO-Agentur sie verleugnen: Sie kann Google effektiv sagen: "Wir sind uns dieser schlechten Links bewusst, wir haben versucht, sie entfernen zu lassen, aber wir können es nicht, also können Sie sie bitte ignorieren".

Ein weiteres Ergebnis der Link-Profil-Analyse ist die Identifizierung von Lücken, aus denen Links stammen sollten. Wenn Sie beispielsweise die einzige Website in Ihrer Nische sind, die nicht auf einer großen Branchennachrichtenseite erwähnt wird, bietet dies eine große Chance.
Konzentriert sich eine SEO-Agentur nicht auf die Qualität,  kann sie schädliche Praktiken beim Linkaufbau anwenden. Im Zweifelsfall sollten Sie sie fragen, wie sie zwischen "guten" und "schlechten" Links unterscheiden.

Vorhandenen Inhalt optimieren

Dazu gehört die Überprüfung von Seitentexten, Blog-Inhalten und anderen Website-Kopien, um sie SEO-freundlich zu gestalten. In früheren Zeiten bedeutete dies, mehr Schlüsselwörter einzufügen, aber jetzt bedeutet es, den Inhalt nutzerorientierter, natürlicher und anfrageorientierter zu gestalten.

Zur Optimierung gehört auch die Entfernung von doppeltem Inhalt, dünnem Inhalt (einschließlich Massenkopien, die keinen Mehrwert bringen) und kaputten Seiten.

SEO-spezifischer Inhalt wie Meta-Titel und Beschreibungen werden optimiert oder, falls nicht vorhanden, erstellt. Dies ist eines der ersten Dinge, die Suchmaschinen sehen, das ihnen Kontext über Ihre Website gibt, und es ist die Vorschau, die menschliche Benutzer in den Suchmaschinenergebnissen sehen. Es ist also sehr wichtig, dies richtig zu machen.

Verwendet eine SEO-Agentur veraltete Verfahren zur Keyword-Optimierung, kann dies einen nachteiligen Effekt haben - vermeiden Sie "Keyword-Füllung" und fragen Sie sie, was sie auf einer gut optimierten Seite suchen.
Die SEO-Agentur sollte auch mit den neueren Entwicklungen von Google vertraut sein. Das bedeutet eine höhere Gewichtung folgender Kriterien, die hier näher beschrieben sind:
Core-Web-Vitals bewertet LCP, FID, CLS
LSI SEO  untersucht sematische nahe Keywords
RankBrain KI-System forciert UX

Optimieren der Seitenstruktur

Die Navigation durch eine Website sollte natürlich und intuitiv sein, wobei der Inhalt so wenige Klicks wie möglich von der Homepage entfernt sein sollte. Es ist oft der Fall, dass Websites, die im Laufe der Zeit von Nicht-Spezialisten erstellt wurden, ein bisschen durcheinander geraten können. Daher wird eine SEO-Agentur die Seitenstruktur Ihrer Website überprüfen und Empfehlungen zur Verbesserung aussprechen.

Die Optimierung der Navigation hilft auch den Suchmaschinen-Crawlern, sich ein besseres Bild von der Seitenstruktur und dem Layout Ihrer Website zu machen. Oftmals durchsuchen sie nur einige wenige Ebenen tief in Ihrer Navigationsstruktur. Wenn also Schlüsselinhalte am Ende einer langen Reihe von Links vergraben sind, werden sie von Suchmaschinen möglicherweise nie gesehen.

Jede URL auf Ihrer Website sollte auf Live-Inhalte verweisen, zu einem anderen Teil des Inhalts weiterleiten oder zu einer 404-Seite führen. Benutzer sollten auf keine toten Seiten stoßen.

 Wenn eine SEO-Agentur nicht erwähnt, dass sie sich Ihre Site-Struktur angesehen hat, fragen Sie sie, warum.

Andere technische SEO: Optimierungen unter der Motorhaube

Technische SEO-Optimierungen nehmen eine Feinabstimmung der Funktionsweise Ihrer Website vor, um sicherzustellen, dass sie schnell und auf allen Geräten lesbar ist. Eine SEO-Agentur wird sich mit solchen Dingen befassen, die allesamt jetzt Ranking-Faktoren sind (d.h. Ihre Website wird einen besseren Rang einnehmen, wenn sie gemacht werden):

  •     Geschwindigkeit der Website: zusammen mit Schritten zur Reduzierung der Seitenladezeit auf allen Geräten

  •     Inhalte responsiv machen: damit sie korrekt wiedergegeben werden und auf allen Geräten leicht zu navigieren sind

  •     Sicheres HTTPS: Dies ist eine sichere Verbindung, die die Benutzer beim Surfen im Internet schützt, und Seiten ohne HTTPS - insbesondere Seiten, auf denen Kunden Geld ausgeben können - werden stark abgestraft.

 Wenn eine SEO-Agentur keinen der oben genannten Punkte anspricht, hat sie möglicherweise kein gutes Verständnis für technische SEO- oder Ranking-Faktoren.

Neuen Inhalt erstellen

Dazu gehören sowohl Inhalte für Ihre Website (Service-Seiten, Informationsseiten, Blog-Einträge usw.) als auch Inhalte für externe Seiten (Gastbeiträge, Artikel, Thought Leadership Pieces). Verschiedene Stimmen aus der Branche messen Gastbeiträgen und anderen aufsuchenden Inhaltsbemühungen unterschiedliche Bedeutung bei, aber letztendlich kommt es auf Ihre Ziele an und darauf, welche Aktivitäten am besten geeignet sind, diese zu erreichen.

Die Inhalte werden im Einklang mit Trends und Themen erstellt, die für Ihre Branche relevant sind, und dies wird durch eine effektive Keyword-Recherche gewährleistet. Textbasierter Inhalt macht traditionell den Großteil der für SEO-Zwecke erstellten Inhalte aus, aber auch andere Formate wie Video, Audio und Infografiken sind möglich.

Wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass eine SEO-Agentur in Ihrem Tonfall schreibt, sprechen Sie sie darauf an.

Linkbuilding

Der Aufbau von Links bekommt aus verschiedenen Gründen manchmal schlechte Presse, aber der Aufbau qualitativ hochwertiger Links aus relevanten Quellen ist immer noch ein Eckpfeiler einer erfolgreichen SEO-Strategie. Eine SEO-Agentur wird Gelegenheiten zum Erwerb von Links von relevanten Industrieseiten, Qualitätsverzeichnissen und verschiedenen anderen Quellen identifizieren. Die Idee besteht darin, Traffic aus diesen Quellen zu generieren, indem sichergestellt wird, dass der Link auf etwas verweist, das dem Leser einen Mehrwert bietet.

Links liefern auch SEO-Signale, mit der zugrunde liegenden Annahme, dass eine Webseite mit vielen eingehenden Links von hochwertigen, seriösen Webseiten selbst von hoher Qualität sein muss. Während Suchmaschinen ihre Karten hinsichtlich des Innenlebens ihrer Ranking-Algorithmen dicht an der Brust halten, werden gute Links schon seit sehr langer Zeit mit Rankings korreliert.

Wenn eine SEO-Agentur nicht über spezifische Links berichtet, die sie aufgebaut hat, kann es sein, dass sie weniger davon hält.

Öffentlichkeitsarbeit

Beides erfordert eine aktive Öffentlichkeitsarbeit, um erfolgreich zu sein:
  •  Erstellte Inhalte müssen gefördert und vielleicht sogar auf externen Websites gehostet werden;
  •   Links müssen durch den Kontakt mit jemandem auf der Ziel-Website oder in der Zielpublikation eingerichtet werden.

Eine SEO-Agentur kann im Namen Ihres Unternehmens tätig werden, um die von ihr erstellten Inhalte zu bewerben und Links aufzubauen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sich vergewissern, ob sie dies als Ihr Unternehmen oder im Namen Ihres Unternehmens tun wird. Wenn Ersteres der Fall ist, seien Sie sehr sicher, dass sie mit ihrem Verständnis Ihres Brands und Ihrer Richtlinien zufrieden sind.
Wenn eine SEO-Agentur Ihnen auf Anfrage nicht ihre Zielvorgaben für die Reichweite zeigt, plant sie möglicherweise, Kontakt mit qualitativ minderwertigen, irrelevanten Websites aufzunehmen.

Markenerwähnungen überwachen

SEO-Agenturen können Alerts für Ihre Marke und die zugehörigen Begriffe einrichten, um eine natürliche Berichterstattung zu nutzen. Dies könnte so einfach sein, wie die Anfrage nach einem Link von einem Artikel, der Ihre Marke ohne Verlinkung erwähnt, oder so involviert, wie das Bemühen, kritische, verleumderische Inhalte entfernen zu lassen.

Letzteres geht in Richtung Reputationsmanagement, das traditionell eine separate Dienstleistung für SEO ist, aber es kann zu Überschneidungen kommen.

Dies ist auch eine Möglichkeit, die Finger am Puls der Zeit zu halten und ihr Verständnis für das Online-Profil und die Positionierung Ihres Unternehmens zu verfeinern.

Wenn eine SEO-Agentur negative Erwähnungen Ihrer Marke nicht vor Ihnen auffängt, fragen Sie nach ihren Überwachungsinstrumenten.

Ergebnisse überwachen

SEO braucht ständige Wachsamkeit, um effektiv zu sein. Google aktualisiert seine Algorithmen häufig, Konkurrenten bewegen sich in der Rangliste entsprechend ihren Marketinganstrengungen, und Ihr Unternehmen wird zusätzliches Material erstellen, das optimiert und in Ihre umfassendere SEO-Strategie integriert werden muss.

Eine Agentur verwendet eine Reihe von Tools und Techniken zur Überwachung von Rankings, Traffic, Engagement, Navigation, Nutzerbewegungen und Conversions. Diese Überwachung dient zwei Zwecken: erstens bestätigt sie, ob die bestehende Arbeit die beabsichtigten Ergebnisse erzielt, und zweitens liefert sie Erkenntnisse, die zur Steigerung der Effektivität der zukünftigen Arbeit genutzt werden können.

SEO ist kein Selbstläufer und vergessen Sie nicht: Wenn Ihre Agentur Sie nie über den Fortschritt ihrer Bemühungen auf dem Laufenden hält, fragen Sie sie, warum.

Eine SEO Agentur muss mit den Themen vertraut sein, die in folgenden Wikis näher erläutert sind:

132.586
TEILNEHMENDE
2.830
SEMINARTHEMEN
32.729
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf