germanyuksettings

Was bedeutet Indesign und Co

Das Desktop-Publishing-Programm Adobe InDesign bietet seinen Nutzern künstlerische Möglichkeiten und einen hohen Grad an kreativer Freiheit bei der Realisierung von Projekten. Als Layout- und Satzprogramm mit einem großen Funktionsumfang wird es von vielen Verlagen sowie von freiberuflichen Grafikern eingesetzt. Ob für die Erstellung von Broschüren, Plakaten oder Katalogen - mit den einfach zu bedienenden Stilvorlagen von Adobe (mehr dazu Adobe Seminare) lassen sich schnell und einfach druckfähige Materialien in jedem Seitenformat erstellen.

Das Programm bietet eine Reihe von Möglichkeiten zur Layoutgestaltung - einschließlich Vektorbearbeitung, Setzen von Zeichen- und Absatzattributen, Typografie und die Erstellung von Tabellen-, Zellen- und Objektformaten. Auch die Erstellung von animierten PDF-Dateien ist möglich. 
 
InDesign ist nur als Teil einer Creative-Cloud-Mitgliedschaft verfügbar. Sie können einen Single App-Plan nur mit InDesign wählen oder einen Plan, der mehr Apps (siehe Apps Schulungen) umfasst. Adobe bietet Creative-Cloud-Pläne für Einzelpersonen, Studenten und Lehrer, Fotografen, Institutionen und Unternehmen. Profunde Weiterbildungen finden sich bei Indesign Schulungen.

Die bekannteste und beliebteste freie InDesign-Alternative ist Scribus. Das umfangreiche Layout-Programm ist für Windows (mehr dazu Windows Schulungen) , MacOS und verschiedene GNU/Linux-Distributionen erhältlich. Das Projekt profitiert von einer sehr zuverlässigen Entwicklung und wird durch regelmäßige Updates ständig verbessert. Auch wenn der Funktionsumfang nicht so groß ist wie der des Adobe-Pakets, ist Scribus ein Programm mit vielen nützlichen Funktionen. Das Anwendungsspektrum reicht von der Gestaltung einfacher Anzeigen bis hin zum Layout ganzer Zeitschriften oder Bücher. Sie können auch interaktive und animierte PDF-Dateien erstellen und diese mit Markierungen, Links und anderen Informationstafeln versehen.
Scribus versteht CMYK-Farben, Schmuckfarben, ICC-Farbmanagement und eine vielseitige PDF-Erstellung. Es unterstützt auch Werkzeuge zum Vektorzeichnen, und dank einer aktiven Community rund um Scribus sind Sie nie allein, wenn Sie eine Fehlersuche benötigen.
Die wichtigsten zusätzlichen Funktionen, die Scribus zu einer annähernd gleichwertigen Alternative zu InDesign machen, sind

  •     Import und Export von SVG- und EPD-Dateien
  •     CMYK-Vorschau
  •     Schablonen und Muster

Die Palette der Seitenvorlagen ist fast so vielfältig wie InDesign. Ein Manko des Programms besteht darin, dass das Einarbeiten von Ebenen lange dauern kann, da die Oberfläche nicht sehr intuitiv ist und einige Funktionen umständlich zu bedienen sind.

129.311
TEILNEHMENDE
2.561
SEMINARTHEMEN
32.036
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf