germanyuksettings

Was bedeutet Core Web Vitals

Core Web Vitals, oder einfach nur Web Vitals, sind ein neuer Satz von Leistungsmetriken, die helfen, Aspekte der Webseitenentwicklung hervorzuheben, die die User Experience (UX) beeinflussen: Seitenladen, Interaktivität und visuelle Stabilität. Google (siehe auch Google Seminar) wird Core Web Vitals im Rahmen des Page Experience Updates irgendwann im Jahr 2021 zu Rankingfaktoren machen.

Diese Metriken konzentrieren sich darauf, wann bestimmte Ereignisse abgeschlossen werden, einschließlich dessen, was interaktiv ist oder visuell beeinflusst wird, wenn diese Ereignisse stattfinden, während Seiten bis zu einem Punkt der Stabilität in Bezug auf die Nutzererfahrung geladen werden. Das bedeutet, dass sich die Score-Werte ändern können, wenn Benutzer mit Ihrer Seite interagieren. Sie erzielen bessere Scores, wenn Ereignisse schneller entlang von Stop-Watch-Zeitintervallen auftreten.

Die aktuellen Metriken sind:

  •     Largest Contentful Paint (LCP). Das Zeitintervall zwischen dem Beginn des Ladens einer Seite und dem Zeitpunkt, an dem das größte Bild oder der größte Textblock im Ansichtsfenster eines Benutzers vollständig gerendert ist. Sie können sehen, wie sich der Wert ändert, wenn die Seite geladen wird und wenn der Inhalt sichtbar ist, aber der größte Knoten noch im Backlog ist und noch nicht angezeigt wird. Dies wird bei gedrosselten Verbindungsgeschwindigkeiten deutlicher.
  •     Verzögerung der ersten Eingabe (FID). Die Zeit, die eine Seite benötigt, um für die Interaktivität des Benutzers bereit zu sein, d. h. wie lange es beim Aufbau der Seite dauert, bis die Seite auf Klicks, Scrollen oder Tastatureingaben reagiert und die entsprechenden Event-Handler verarbeitet. Die Benutzerinteraktion kann durch Thread-blockierende Haupt-Skriptaufgaben erheblich verzögert werden.
  •     Kumulative Layout-Verschiebung (CLS). Der gemessene Abstand und Anteil des Ansichtsfensters, der sich aufgrund von DOM-Manipulationen oder dem Fehlen von Dimensionsattributen für wichtige Medienelemente verschiebt. Wenn wir z. B. die Dimensionen für unsere Hero-Bilder nicht definieren, erscheint der Text auf unseren Seiten zunächst nur verschoben und verursacht eine störende "Verschiebung" des Inhaltslayouts für unsere Benutzer.

Langjährige Nutzer von PageSpeed Insights (PSI) sind vielleicht mit ähnlichen Metriken vertraut, von denen viele, wenn auch vielleicht nicht alle, erhalten bleiben. Core Web Vitals stellen einen Höhepunkt dieser anderen Metriken dar und kommen mit ihnen aus der Komplexität der Developer Experience. Die Einfachheit der Web Vitals soll das Rauschen durchschneiden, um willkommene Klarheit zu schaffen und weniger, größere Metriken zu verfolgen.

Google plant, Updates auf jährliche Web Vitals-Versionen zu beschränken, um zu verhindern, dass sich die Zielpfosten für Website-Entwickler und SEOs zu häufig verschieben. Es sieht so aus, als ob die nächste Ergänzung die Messung von Seitenanimationen sein wird; diese Metrik befindet sich in der Entwicklung und wird zum Beispiel nicht mehr in diesem Jahr eingeführt werden. SEO (siehe auch SEO Seminare) Agenturen müssen sich mit den Web Vitals Kriterien vertraut machen, um für ihre Kunden langfristig ein besseres Rankung zu ermöglichen.

Wie wichtig sind Core Web Vitals für SEO?

Google sagt, dass es Seitenerfahrungssignale als Tie-Breaker verwenden wird, falls es mehrere Seiten mit gleich guten, relevanten Inhalten gibt. Obwohl es also definitiv eine weitere Sache ist, über die man sich Sorgen machen muss, sollte die Optimierung für die Core Vitals nicht über Dinge wie Qualitätscontent, Suchabsicht und Seitenautorität priorisiert werden. Ein Training für SEOs findet sich bei SEO Schulung. HIer werden die aktuellen Ranking-Kriterien ausführlich behandelt.

Was die einzelnen Core Web Vitales angeht, so erhalten wir einen Hinweis auf ihr Gewicht im Verhältnis zueinander. Alle drei Vitalwerte werden in der neuesten Version von Lighthouse verwendet, wo wir den Optimierungsscore aufgeschlüsselt nach der Gewichtung jeder Komponente sehen können, wobei LCP 25%, TBT (Laboräquivalent von FID) 25% und CLS 5% beträgt. Während sie sagen, dass die Gewichte in späteren Versionen überarbeitet werden können, sieht es so aus, dass CLS derzeit viel weniger wichtig ist als die anderen beiden.

Ranking-Signale

Irgendwann im Jahr 2021 werden die Core Web Vitals zu offiziellen Ranking-Signalen. Google hat den Webmastern zugesichert, dass sie sechs Monate vor diesen Änderungen informiert werden.

Neue Metriken

In Zukunft könnten die Core Web Vitals um weitere Metriken zur Benutzerfreundlichkeit erweitert werden. Einige der Kandidaten sind derzeit Eingabeverzögerungen für alle Interaktionen (nicht nur die erste), Glattheit (Übergänge/Animationen) und Metriken, die ein AMP-ähnliches Prerendering von Seiten in der SERP ermöglichen werden.

129.311
TEILNEHMENDE
2.561
SEMINARTHEMEN
32.036
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf