PDF-Download

Schulung Hardware Troubleshooting Level 1 (S529)

62 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht
Kenntnisse über die Grundlagen moderner Hardware sind für eine erfolgreiche Fehlersuche unabdingbar. Sie erhalten in diesem dreitägigen, herstellerneutralen Seminar alle Voraussetzungen dafür. Mit vielen praktischen Übungen zu Laufwerken, Prozessoren, Speichern, Erweiterungskarten und den jeweils dazugehörigen Fehlermeldungen werden Sie für die effektive Fehlerbeseitigung geschult.

Offene Termine

04.02.-06.02.2019
3 Tage | 2.260,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
01.07.-03.07.2019
3 Tage | 2.260,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
GFU Schulungszentrum
Anfragen
Inhouse-Schulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar haben Sie einen umfassenden Überblick über die Bausteine eines PCs und die verschiedenen Anschlüsse und Schnittstellen, die es auf einem Motherboard gibt. Sie sind in der Lage, Festplatten und externe Laufwerke selbst anzuschließen, das BIOS einzustellen und ein komplettes System zusammenzubauen und zum Einsatz zu bringen.

Wer sollte teilnehmen

Das Seminar richtet sich an alle technisch interessierten IT-Mitarbeiter.

Inhalt

  • Der grundsätzliche Aufbau eines PCs
    • Gehäusetypen, Netzteile, AT- und ATX-Motherboards, Prozessortypen,
    • Besonderheiten, ISA-, PCI-, PCI-X- und AGP-Steckplatzarchitektur
  • Der Startvorgang und BIOS-Einstellungen
    • Notwendige Einstellungen im BIOS
    • Analysieren von Fehlermeldungen beim Start des Computers
    • Beep-Codes, Abstellen erkannter Fehler
  • Laufwerke und deren Konfiguration
    • IDE-, SATA- und SCSI-Festplatten, optische Laufwerke, Partitionierung und Formatierung
    • FDISK16, FDISK32, NTFS 4 und 5 sowie UDF
  • Die Ressourcenvergabe
    • Grundinstallation eines Betriebssystems
    • Analysieren der vergebenen Ressourcen:
    • Interrupts, DMA-Kanäle, Portadressen
    • Einflussnahme im BIOS/Betriebssystem
  • Der Arbeitsspeicher
    • Arbeitsspeichergrößen, DRAM, SRAM, Flash, Rambus, etc.
    • Reihen und Bänke, Aufrüstprobleme
  • Schnittstellen und externe Laufwerke
    • Floppy, Festplatten, Zip, USB, Firewire, ORB- und LS120
    • Troubleshooting bei seriellen/parallelen Schnittstellen,
    • Adressierung Fehleranalyse bei Tastaturen und Mäusen
  • IDE und SCSI im Detail
    • SCSI intern/extern, IDE, SCSI II, SCSI III
    • LVD intern oder extern, Terminierung aktiv oder passiv,
    • Single Ended (SE) oder Differenzielles SCSI
  • Praktische Übungen:
    • Zusammenbau der kennengelernten Komponenten
    • Analyse und Behebung von Fehlermeldungen beim Start
    • Einbau, Anschluss und Konfiguration von IDE/SCSI-Festplatten und CD-ROM,
    • Partitionieren mit FDISK und Formatieren unter verschiedenen Betriebssystemen,
    • Analysieren der vergebenen Ressourcen (Interrupts, DMA-Kanäle, Portadressen),
    • Einflussnahme auf Ressourcen im BIOS und im Betriebssystem,
    • Ermitteln von Arbeitsspeichergrößen bei verschiedenen Modulen (72, 168, 182 Pin)
    • Installation und Konfiguration zusätzlicher Geräte bei SCSI (intern und extern) und IDE,
    • Installation von LVD-Festplatten intern oder extern
Aufbaukurs direkt im Anschluß: Hardware Troubleshooting Level 2
Dieser Kurs ist auch als Einzelschulung buchbar. Bitte erfragen Sie den Preis.

Tipp: Folgende Seminare finden im Anschluss statt:

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

Bewertung von Simon S. aus Koblenz
Über das Seminar
5/5

Super Dozent, Super Seminar

Über die GFU
5/5

Super Schulungsunternehmen

Bewertung von Stephanie W. aus Krefeld
Über das Seminar
5/5

Umfangreicher Überblick über genannte Themen.
Dank der kleinen Schulungsrunde konnten alle Fragen aus dem eigenen Arbeitsalltag geklärt werden. Gutes Fachwissen, auf Fragen gut eingegangen

Über die GFU
5/5

Hardware Troubleshooting Level 1
Guter Service mit Abholung am Hotel.
Gutes Schulungsgebäude.
Alles sehr gut.

Bewertung von Christoph L. aus Ascheberg
Über das Seminar
5/5

Gute Themenzusammensetzung und Tiefe der Themen. Sehr flexibel auf Fragen eingegangen, genügend Zeit eingeplant, fachliche Tiefe der Themen und der Erklärungen bei Fragen gut zugeschnitten auf den Kenntnisstand der Teilnehmer.

Über die GFU
5/5

Hardware Troubleshooting Level 1
Shuttle Service sehr zuverlässig, sehr freundliches Personal, gut ausgestattete Räume

Bewertung von Gerrit A. aus Mannheim
Über das Seminar
5/5

Das Seminar hat meine Erwartung voll und ganz erfüllt. Technische Aspekte wurden detailliert genug erklärt, um ein gutes Verständnis zu entwickeln. Gleichzeitig war die Erklärung nicht zu technisch, sodass man dem Seminar sehr gut folgen konnte. Der Kurs war gut strukturiert aufgebaut. Die Entwicklungsgeschichte einzelner PC-Komponenten hat zu einem guten Verständnis dafür geführt, woher einige der heute noch auftretenden Probleme herkommen. Es wurde auch auf individuelle Fragestellungen und Probleme eingegangen.

Über die GFU
5/5

Hardware Troubleshooting Level 1
ich fühlte mich als Teilnehmer stets gut betreut. Der Seminar-Raum ist gut ausgestattet und es funktionierte alles ohne Probleme.

Bewertung von Silke B.
Über das Seminar
5/5

Inhalt des Seminar ist ausführlich angelegt. Die Qualität der Arbeitsumgebung ist hervorragend. Die Seminarräume waren für dieses Seminar gut ausgestattet. Eine ruhige und entspannte Atmosphäre zum Lernen und das Erlernte anzuwenden. Technisch waren die Arbeitsplätze unterschiedlich ausgelegt, was in diesem Kurs auch so wünschenswert war. Trainer geht auf die Probleme der Teilnehmer ein und nimmt sich die Zeit, mögliche Fehlerbehebungen zu beschreiben. Seminar ist strukturiert aber nicht starr angelegt, so dass auch über den Tellerrand hinaus Erklärungen gegeben werden. Fragen werden jederzeit beantwortet.

Über die GFU
5/5

Hardware Troubleshooting Level 1
Lernen in schöner Atmosphäre mit gutem Seminarleiter. Ich kann die GFU absolut weiterempfehlen. Organisatorisch hat alles gepasst. Die Seminare wurden pünktlich begonnen und der reservierte Parkplatz stand alle Tage zur Verfügung.

Bewertung von Anonym
Über das Seminar
5/5

Die Themen wurden sachlich und verständlich erklärt, aber nicht staubtrocken, sondern mit viel Humor.

Bewertung von Anonym
Über das Seminar
5/5

Der Trainer hat sich nicht nur jede Menge Zeit für Zwischenfragen genommen, sondern klar strukturiert (jedoch nicht starr) an den für mich relevanten Lehrinhalten orientiert. Die bereits lebhaft gelehrte Theorie wurde durch speziell ausgewählte praktische Übungen perfekt ergänzt.

Bewertung von Anonym
Über das Seminar
5/5

Der Kurs war gut strukturiert aufgebaut. Die Entwicklungsgeschichte einzelner PC-Komponenten hat zu einem guten Verständnis dafür geführt, woher einige der heute noch auftretenden Probleme herkommen. Es wurde auch auf individuelle Fragestellungen und Probleme eingegangen.

Bewertung von Anonym
Über das Seminar
5/5

Inhalt des Seminar ist ausführlich angelegt. Die Qualität der Arbeitsumgebung ist hervorragend. Die Seminarräume waren für dieses Seminar gut ausgestattet. Eine ruhige und entspannte Atmosphäre zum Lernen und das Erlernte anzuwenden. Technisch waren die Arbeitsplätze unterschiedlich ausgelegt, was in diesem Kurs auch so wünschenswert war.

Bewertung von Anonym
Über das Seminar
5/5

Das Seminar hat meine Erwartung voll und ganz erfüllt. Technische Aspekte wurden detailliert genug erklärt, um ein gutes Verständnis zu entwickeln. Gleichzeitig war die Erklärung nicht zu technisch, sodass man dem Seminar sehr gut folgen konnte.


Arbeitsplatz


Ein Team eines Unternehmens will zeitgleich den Kurs Hardware Troubleshooting Level 1 reservieren

Hier kann ein kundenspezifisches Training zur Augabenstellung Hardware Troubleshooting Level 1 passend sein. Die Agenda der Schulung kann nebenbei bemerkt zusammen mit den Fachdozenten erweitert oder abgerundet werden.

Haben die Seminarbesucher bereits Routine in Hardware Troubleshooting Level 1, sollte die Einleitung nur gestreift werden. Eine Firmen-Weiterbildung rechnet sich bei mehr als 3 Seminarteilnehmern. Die Firmen-Schulungen zum Thema Hardware Troubleshooting Level 1 finden sporadisch in der Umgebung von Mÿnster, Frankfurt, Essen, Leipzig, Hannover, Wuppertal, Nÿrnberg, Bielefeld, Dÿsseldorf, Berlin, Stuttgart, Hamburg, Mÿnchen, Bremen, Duisburg, Dortmund, Bonn, Bochum, Dresden und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Seminare ergänzen Hardware Troubleshooting Level 1?

Eine gute Basis findet sich in Hardware Troubleshooting Level 1 mit

  • Analysieren der vergebenen Ressourcen:
  • Der Startvorgang und BIOS-Einstellungen Notwendige Einstellungen im BIOS
  • Die Ressourcenvergabe Grundinstallation eines Betriebssystems
  • IDE und SCSI im Detail SCSI intern/extern, IDE, SCSI II, SCSI III

Erwägenswert ist auch eine Schulung von „ICND1: Interconnecting Cisco Network Devices Part 1 “ mit der Behandlung von

  • IPv4-Erweiterte Konzepte Designen von Subnetzen
  • Sicherheit von Geräten mit IPv4-ACLs
  • Implementieren von IPv6-Routing
  • Zusammenfassung von Routen

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Cisco Grundlagen“ mit dem Unterrichtsgegenstand Statische Routing und QoS - Grundlagen passend.

Für Fortgeschrittene passt eine Hardware Troubleshooting Level 2 Schulung. In diesem Training werden vor allen Dingen

  • Hard- und Software RAID-Level für WINDOWS
  • Einsatzmöglichkeiten, welche Sicherungshardware für welchen Zweck?
  • Sinnvolles Powermanagement
  • Analoge und digitale DFÜ Analoge und digitale Datenfernübertragung
geschult.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU