PDF-Download

Schulung Arduino - Einführung in Aufbau und Programmierung (S1713)

25 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht
Einführung in die sensorbasierte Programmierung von Arduino Mikrocontrollern.
Das Internet der Dinge: Hausautomation, intelligente Gegenstände, interaktive Räume. Mit Hilfe von Mikrocontrollern lassen sich nahezu alle Dinge mit programmierbaren Steuerungen  ausstatten, viele davon über das Netz angeschlossen. Arduino Mikrocontroller eröffnen mit einer C-ähnlichen Programmiersprache auf einfache Weise die Welt des "Internet of Things".

Offene Termine

05.11.-09.11.2018
5 Tage | 2.260,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
18.03.-22.03.2019
5 Tage | 2.260,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
29.07.-02.08.2019
5 Tage | 2.260,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
18.11.-22.11.2019
5 Tage | 2.260,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
1 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
GFU Schulungszentrum
Anfragen
Inhouse-Schulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen

Schulungs-Ziel

Sie erhalten einen ausführlichen Einstieg in die physikalische Programmierung von Mikrocontrollern. Sie verbinden Sensoren für Bewegung, Licht, Temperatur mit dem Prozessor, schreiben ein Programm, das deren Daten entgegennimmt und an Ausgabegeräte, wie Motoren, Relais oder an den Computer weitergibt.

Wer sollte teilnehmen

Jeder, der ausführlicher in die Programmierung von Mikrocontrollern einsteigen möchte. Es werden keine elektronischen Vorkenntnisse benötigt. Programmierkenntnisse werden vorausgesetzt.

Inhalt

  • Einführung in die Welt der Arduino Mikrocontroller - Modelle, Zubehör, Erweiterungen
    • Aufbau des Arduino Uno
    • Prozessor, USB, Stromzufuhr, Pins für Eingabe und Ausgabe
    • Planen einer Arduino-Anwendung mit der Planungssoftware Fritzing
  • Einfache Sensoren
    • Helligkeitssensoren, Drucksensoren, Potentiometer und andere
    • Aufbau einfacher Konfigurationen zur Steuerung von LEDs oder LCD Displays
  • Komplexe Sensoren
    • Accelometer, Temperatur, Magnetometer und andere
    • Anschluss an den Computer
    • Datenverwendung über die serielle Schnittstelle
    • Steuerung eines Servos und eines Schrittmotors
    • Programmierung eines Infrarotsensors zum Lesen einer Fernbedienung

Alle Beispiele werden praktisch durchgeführt. Sie erhalten eine kurze Einführung in den Umgang mit dem Lötkolben, sowie das notwendige Wissen für den Umgang mit  elektronischen Bauteilen. Ein Arduinoboard und die notwendigen Übungsmaterialien stehen zur Verfügung. Zusätzliches Material kann mitgebracht werden. Sprechen Sie sich vorher bitte mit Ihrem Dozenten ab. 

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

Bewertung von Ralf K. aus Köln
Über das Seminar
5/5

Sehr praktischer Bezug zu komplexer Materie

Über die GFU
5/5

→ Gute Organisation
(Pendelbus, Vertragshotel, Verpflegung, Stadtinfos ...)
→ Kompetenter, ausgeglichener, freundlicher Seminarleiter
→ Gute technische Ausstattung

Verbesserungsvorschlag:
Seminarunterlagen zum Nachlesen / Nacharbeiten


Arbeitsplatz


Ein Team einer Firma will geschlossen den Lehrgang Arduino - Einführung in Aufbau und Programmierung buchen

Dann kann ein kundenspezifisches Lehrgangssystem zur Augabenstellung Arduino - Einführung in Aufbau und Programmierung opportun sein. Der Inhalt des Lehrgangs kann nebenbei bemerkt gemeinsam mit den Dozenten modifiert oder gekürzt werden.

Haben die Schulungsteilnehmer allerdings Praxis in Arduino - Einführung in Aufbau und Programmierung, sollte der erste Punkt der Agenda entfallen. Eine kundenspezifische Bildungsmaßnahme macht sich bezahlt ab drei Mitarbeitern. Die Firmen-Seminare zum Thema Arduino - Einführung in Aufbau und Programmierung finden ab und zu in der Nähe von Dÿsseldorf, Bonn, Nÿrnberg, Frankfurt, Dortmund, Hannover, Bielefeld, Mÿnster, Wuppertal, Hamburg, Bochum, Dresden, Essen, Bremen, Leipzig, Mÿnchen, Stuttgart, Duisburg, Berlin und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Kurse erweitern Arduino - Einführung in Aufbau und Programmierung?

Eine erste Ergänzung findet sich in Arduino - Einführung in Aufbau und Programmierung mit

  • Datenverwendung über die serielle Schnittstelle
  • Programmierung eines Infrarotsensors zum Lesen einer Fernbedienung
  • Anschluss an den Computer
  • Einfache Sensoren Helligkeitssensoren, Drucksensoren, Potentiometer und andere

Zu empfehlen ist auch eine Schulung von „Arduino für Fortgeschrittene“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Polling vs Interrupt
  • Pointer (Zeiger), Speicheradressen, Referenzen
  • Deep Sleep
  • Betriebssysteme & Multi-Threading

Für Firmenschulungen ist das Thema „Administration von MS Internet Information Services“ mit dem Unterrichtsgegenstand Übung: Konfigurieren von Anwendungseinstellungen für Internetinformationsdienste und Ausführen von Skripts für Verwaltungsaufgaben passend.

Für Fortgeschrittene passt eine Arduino und das IoT - Vernetzen von Geräten, Visualisierung von Daten Fortbildung. In diesem Seminar werden vor allen Dingen

  • Grundlagen der Netzwerktechnik Das OSI-7-Schichtenmodel
  • TCP und UDP als Netzwerkprotokolle
  • (basiert auf einem Arduino Nano in Verbindung mit einem ESP8266 WiFi-Chip)
  • MQTT (Message Queuing Telemetry Transport) als leichtgewichtiges und etabliertes IoT-Protokoll im Bereich M2M (Maschine-to-Maschine) zum massenhaften Austausch von Daten über einen Server
geschult.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU