PDF

Schulung VueJS - Power Workshop: Der komplette Einstieg

3 Tage / S2104
23 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht

Schulungsformen

Offene Schulung

  • 3 Tage
  • 5 Termine
  • 1.730,00 zzgl. MwSt.
  • Köln, Berlin
  •  

Learning & Networking in einem. Garantierte Durchführung ab 1 Teilnehmer.

Termin auswählen

Inhouse-/Firmenschulung

  • 3 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU
  • Lernumgebung in der Cloud

Inhalte werden auf Wunsch an die Anforderungen Ihres Teams angepasst.

Unverbindlich anfragen

Individualschulung

  • 3 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU
  • Lernumgebung in der Cloud

1 Teilnehmer = max. Fokus aufs Fachliche und max. Raum für individuelle Fragen.

Unverbindlich anfragen

Beschreibung

VueJS ist ein großartiges JavaScript-Framework für die Erstellung von Frontend-Anwendungen. VueJS mischt das Beste aus Angular und React. Mit dem "VueJS - Power Workshop" gelingt der professionelle Einstieg in das VueJS Framework. Sie erhalten ein vollständiges Verständnis der Architektur hinter einer VueJS-Anwendung und lernen alle relevanten Informationen um moderne, komplexe, reaktionsschnelle sowie skalierbare Webanwendungen mit einem der modernsten JavaScript-Frameworks auf dem Markt zu entwickeln.

Schulungsziel

Sie lernen die Grundlagen von VueJS, wie man eine Entwicklungsumgebung einrichtet, mit dem DOM interagiert, Komponenten entwickelt und verwendet, Formulareingaben bindet, sowie Direktiven, Filter und Mixins einsetzt, Anwendungen mit Animationen und Übergängen schöner gestaltet und mit Hilfe von Routing und der Vuex-Zustandsverwaltung professionelle Single-Page-Applikation (SPA) erstellt. 

Details

Wer teilnehmen sollte

Web-Entwickler, Web-Programmierer mit Erfahrung mit HTML, CSS, JavaScript, die mit VueJS moderne, komplexe, reaktionsschnelle sowie skalierbare Webanwendungen entwickeln wollen.


Ihre Schulung

Lernmethode:
Ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis
Unterlagen:
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann
Arbeitsplatz:
PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt
Lernumgebung:
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.
Arbeitsmaterialien:
Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its
Teilnahmebescheinigung:
Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis

Organisation

Teilnehmerzahl:
min. 1, max. 8 Personen
Garantierte Durchführung :
Ab einem Teilnehmer
Schulungszeiten:
3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr
Ort der Schulung:
GFU Schulungszentrum
GFU Schulungszentrum
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
oder europaweit bei Ihnen als Inhouse-Schulung
Räumlichkeiten:
Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur
Preisvorteil :
Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil.
All-Inclusive:
Frühstück, Snacks und Getränke ganztägig, Mittagessen im eigenen Restaurant, täglich 6 Menüs, auch vegetarisch
Barrierefreiheit:
Das GFU-Schulungszentrum(Am Grauen Stein 27) ist barrierefrei

Buchen ohne Risiko

Rechnungsstellung:
Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.
Stornierung:
Kostenfrei bis zum Vortag des Seminars
Vormerken statt buchen:
Sichern Sie sich unverbindlich Ihren Seminarplatz schon vor der Buchung - auch wenn Sie selbst nicht berechtigt sind zu buchen
Bildungsgutschein:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Kostenfreie Services

Inhalt

  • Erste Schritte mit VueJS
    • Einführung und Überblick
    • VueJS lokal einrichten
    • Eine erste VueJS-Anwendung erstellen
    • Erweiterung der VueJS-Anwendung
  • Verwenden von VueJS zur Interaktion mit dem DOM
    • VueJS-Vorlagen verstehen
    • Wie die Syntax und die Vue-Instanz der VueJS-Vorlage zusammenarbeiten
    • Zugriff auf Daten in der Vue-Instanz
    • Bindung an Attribute
    • Verstehen und Anwenden von Direktiven
    • Einmaliges Rendern mit v-once
    • Ausgabe von HTML-Code
    • Auf Ereignisse reagieren
    • Abrufen von Ereignisdaten aus dem Ereignisobjekt
    • Eigene Argumente mit Ereignissen weitergeben
    • Ändern eines Ereignisses mit Ereignis-Modifikatoren
    • Abfangen von Tastatur-Ereignissen
    • Schreiben von JavaScript-Code in Vorlagen
    • Verwendung der Zwei-Wege-Bindung
    • Reagieren auf Änderungen mit berechneten Eigenschaften
    • Eine Alternative zu berechneten Eigenschaften: Änderungen beobachten
    • Zeitersparnis durch Abkürzungen
    • Dynamisches Styling mit CSS-Klassen
  • Verwendung von Conditionals und Rendering-Listen
    • Bedingtes Rendering mit v-if und v-else-if
    • Verwendung einer alternativen v-if-Syntax
    • Rendering von Listen mit v-for
    • Abrufen des aktuellen Indexes
    • Verwendung einer alternativen v-for-Syntax
    • Schleifen durch Objekte
    • Schleifen durch eine Liste von Zahlen
    • Nachverfolgung von Elementen mit v-for
  • Die VueJS-Instanz verstehen
    • Einige Grundlagen über die VueJS-Instanz
    • Verwendung mehrerer Vue-Instanzen
    • Zugriff auf die Vue-Instanz von außen
    • Wie VueJS Daten und Methoden verwaltet
    • Verwendung von $el und $data in Vorlagen
    • Verwendung von $refs in Vorlagen
    • Weitere Informationen über die Vue-API
    • Laden einer Vorlage
    • Verwendung von Komponenten
    • Einschränkungen bei Templates
    • Wie VueJS das DOM aktualisiert
    • Der Lebenszyklus der VueJS-Instanz
  • Entwicklungs-Workflow mit Webpack und Vue CLI
    • Warum brauchen wir einen Entwicklungsserver?
    • Was bedeutet "Entwicklungs-Workflow"?
    • Installation des Vue CLI und Erstellen eines neuen Projekts
    • Ein Überblick über die Ordnerstruktur der Webpack-Vorlage
    • Verstehen von ".vue" Dateien
    • Verstehen des Objekts in der Vue-Datei
    • So erstellen Sie Ihre App für die Produktion
    • Mehr über ".vue" Dateien und die CLI
    • Debuggen von VueJS-Projekten
  • Einführung in Komponenten
    • Komponenten - Überblick und Grundlagen
    • Speichern von Daten in Komponenten
    • Lokale und globale Registrierung von Komponenten
    • Die "Root-Komponente" in der App.vue-Datei
    • Erstellen einer Komponente
    • Verwendung von Komponenten
    • Komponenten und Ordnerstrukturen
    • Benennung der Komponenten-Tags (Selektoren)
    • Gültigkeit der Komponenten-Stile
  • Kommunikation zwischen Komponenten
    • Kommunikationsszenarien zwischen Komponenten
    • Verwendung von Eigenschaften für Parent- / Child-Kommunikation
    • Benennung von Eigenschaften
    • Verwendung von Eigenschaften in der Child Component
    • Validierung von Eigenschaften in der Child Component
    • Benutzerdefinierte Ereignisse für Child- / Parent-Kommunikation
    • Verstehen von Unidirektionalem Datenfluss
    • Kommunikation mit Callback-Funktionen
    • Kommunikation zwischen Child-Komponenten
    • Verwendung eines Ereignisbusses für die Kommunikation
    • Zentralisierung von Code in einem Ereignisbus
  • Erweiterte Komponentenverwendung
    • Weitergabe von Inhalten
    • Inhalte mit Slots übergeben
    • Styling von Slot-Inhalten
    • Verwendung mehrerer Slots per Namen
    • Standard-Slots und Slot-Standards
    • Umschalten von Komponenten mit dynamischen Komponenten
    • Verstehen des Verhaltens dynamischer Komponenten
    • Der Lebenszyklus von dynamischen Komponenten
  • Benutzereingaben über Formulare
    • Grundlegende Formularanbindung von Eingabefeldern
    • Gruppierung von Eingabedaten 
    • Vorbelegung von Eingabefeldern
    • Änderung von Benutzereingabe mit Eingabemodifikatoren
    • Mehrzeilige Eingabefelder
    • Verwendung von Kontrollkästchen (checkbox)
    • Verwendung von Optionsfeldern (radio)
    • Listendelder mit <select> und <option>
    • Funktionsweise von v-model
    • Erstellung von benutzerdefinierten Elementen
    • Bestätigen und Absenden eines Formulars
  • Direktiven verwenden und erstellen
    • Direktiven verstehen
    • Funktionsweise von Direktiven
    • Erstellen einer einfachen Direktive
    • Weitergabe von Werten an benutzerdefinierte Direktiven
    • Weitergabe von Argumenten an benutzerdefinierte Direktiven
    • Ändern einer benutzerdefinierten Direktive mit Modifikatoren
    • Lokale Registrierung von Direktiven
    • Verwendung mehrerer Modifikatoren
    • Komplexere Werte an Direktiven übergeben
  • Filter und Mixins
    • Erstellen eines lokalen Filters
    • Globale Filter und Verkettung von Filter
    • Alternative zu Filtern: Berechnete Eigenschaften
    • Mixins verstehen
    • Erstellen und Verwenden von Mixins
    • Zusammenführung von Mixins
    • Gültigkeitsbereich von Mixins
  • Animationen und Übergänge
    • Verstehen von Übergängen
    • Definieren einer Transition
    • CSS-Klassen für Übergänge zuweisen
    • Erstellen eines "Fade"-Übergangs mit CSS-Transition
    • Erstellen eines "Slide"-Übergangs mit CSS-Animation
    • Kombination von Animations- und Übergangs-Eigenschaften
    • Animieren von v-if und v-show
    • Festlegen einer on-load-Animation
    • Verwendung verschiedener CSS-Klassennamen
    • Verwendung dynamischer Namen und Attribute
    • Reagieren auf Transition-Ereignisse
    • Erstellen einer Animation in JavaScript
    • Animieren von dynamischen Komponenten
    • Animieren von Listen mit <transition-group>
  • HTTP-Server-Kommunikation mit Axios
    • Zugriff auf Http über Axios
    • Daten an einen Server senden (Senden einer POST-Anfrage)
    • Daten holen und transformieren (Senden einer GET-Anfrage)
    • Globale Konfiguration der vue-ressource
    • Abfangen von Anfragen und Antworten
    • Erstellen von benutzerdefinierten Ressourcen
    • Unterschied Ressourcen zu "normalen" Http-Anfragen
  • Routing in VueJS
    • Einrichten des VueJS-Routers (vue-router)
    • Einrichten und Laden von Routen
    • Verstehen der Routing-Modi (Hash und History)
    • Navigieren mit Router-Links
    • Navigation aus dem Code heraus
    • Routenparameter einstellen
    • Abrufen und Verwenden von Routenparametern
    • Reagieren auf Änderungen der Routenparameter
    • Kinderrouten einrichten (verschachtelte Routen)
    • Benannte Routen
    • Query-Parameter verwenden
    • Mehrere Router-Ansichten (benannte Router-Ansichten)
    • Umleitung von Routen
    • Einrichten von "Catch All" und "Wildcard" Routen
    • Animieren von Routenübergängen
    • Weitergabe des Hash-Fragment
    • Steuern des Scroll-Verhaltens
    • Routenschutz mit "Guards"
    • Verwendung des "beforeEnter" und "beforeLeave"-Guard
    • "Lazy Loading" von Routen 
  • Zustandsverwaltung mit Vuex
    • Gründe für Zustandsverwaltung
    • Verständnis des "zentralisierten Zustands"
    • Verwendung des zentralisierten Zustands
    • Verstehen und Verwendung von Getter
    • Zuordnung von Getter zu Properties
    • Verstehen und Verwendung von Mutationen
    • Verwendung von Actions
    • Zuordnung von Actions zu Methoden

So haben GFU-Kunden gestimmt

4/5

Über das Seminar:
Freundlich, verständlich, thematisch hätte man abseits der Grundlagen tiefer einsteigen können.


5/5

Über die GFU:
Gute Location, gute Ausstattung der Schulungsräume, Location selbst leider etwas abgelegen und somit nur über das Shuttle gut zu erreichen. Essen und co dafür Top. :)

Name auf Wunsch anonymisiert
4/5

Über das Seminar:
Es war eine gute Übersicht über Vue, allerdings hätte ich mir bessere Beispiele und Übungen gewünscht. Zum Beispiel ein durchgehendes Projekt in dem man alle gelernten Dinge und Features anwenden kann.


5/5

Über die GFU:

Stefan Roock
4/5

Über das Seminar:
Inhaltlich viel Stoff für drei Tage, dadurch allerdings auch relativ wenig Zeit, selbstständig Übungen auszuführen. Fachlich sehr kompetenter Trainer.
Methodisch gesehen, hätte ich mir mehr Übungszeit gewünscht, was natürlich bedeutet hätte, dass Inhalte hätten gekürzt werden müssen.


5/5

Über die GFU:
Sehr guter Service mit Seminarbuchung, Hotelbuchung und Shuttle-Bussen. Das Abholen am zweiten Seminartag war etwas chaotisch (Taxi), der Taxifahrer hat beinahe permanent während der Fahrt mit seinem Handy telefoniert. Die TÜV-Kantine bietet sehr gutes Essen, aber es ist dort extrem voll und laut, der Erholungswert dadurch sehr eingeschränkt.

Name auf Wunsch anonymisiert

Buchungsmöglichkeiten

TerminOrtPreis
09.03.-11.03.2020
Plätze vorhanden
Köln 1.730,00
Köln 1.730,00 Buchen Vormerken
27.04.-29.04.2020
Plätze vorhanden
Berlin 1.580,00
Berlin 1.580,00 Buchen Vormerken
06.07.-08.07.2020
Plätze vorhanden
Köln 1.730,00
Köln 1.730,00 Buchen Vormerken
07.09.-09.09.2020
Plätze vorhanden
Berlin 1.580,00
Berlin 1.580,00 Buchen Vormerken
26.10.-28.10.2020
Plätze vorhanden
Köln 1.730,00
Köln 1.730,00 Buchen Vormerken
  • Buchen ohne Risiko
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • All-Inclusive-Preis
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil
Firmenschulung
Im GFU Schulungszentrum
Inhouse-Schulung

Komplette Lernumgebung in der Cloud mit Remote Zugriff

In Ihrem Hause 
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Individualschulung

Komplette Lernumgebung in der Cloud mit Remote Zugriff

Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Im GFU Schulungszentrum oder in Ihrem Hause europaweit
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:

Das GFU-Sorglos-Paket

Diese kostenfreien Serviceleistungen sind während des Buchungsprozesses ganz einfach auswählbar.

Shuttle Service
Shuttle Service

Machen Sie sich keinen Kopf um die Anreise! Unser Shuttle fährt Sie. Oder Sie parken einfach auf einem extra für Sie reservierten Parkplatz.

Hotelreservierung
Hotelreservierung

Hotelzimmer gesucht? Wir organisieren Ihnen eins. Ihr Vorteil: Sie sparen Zeit und Geld!

Verpflegung
Verpflegung

Gesund oder lecker? Warum nicht beides? Freuen Sie sich auf unsere kulinarische Verpflegung!

Parkplätze
Parkplätze

Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Reisen Sie mit dem Auto an, reservieren wir Ihnen einen Parkplatz.

GFU-Seminar Arbeitsplatz

Eine Gruppe eines Unternehmens will simultan das Seminar VueJS - Power Workshop: Der komplette Einstieg besuchen

An dieser Stelle kann ein Inhouse-Training zur Thematik VueJS - Power Workshop: Der komplette Einstieg passend sein. Die Agenda der Schulung kann hierbei gemeinsam mit den Dozenten modifiert oder komprimiert werden.

Haben die Schulungsteilnehmer allerdings Erfahrung in VueJS - Power Workshop: Der komplette Einstieg, sollte der Anfang nur gestreift werden. Eine Firmen-Bildungsmaßnahme macht sich bezahlt bei mehr als 3 Seminarbesuchern. Die Inhouse-Seminare zum Thema VueJS - Power Workshop: Der komplette Einstieg finden manchmal in Nürnberg, Duisburg, Wuppertal, Hannover, Berlin, Bielefeld, Stuttgart, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Leipzig, Bremen, Essen, Bochum, Bonn, München, Münster, Hamburg, Dortmund und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Kurse passen zu VueJS - Power Workshop: Der komplette Einstieg?

Eine gute Basis bildet VueJS - Power Workshop: Der komplette Einstieg mit

  • Abfangen von Tastatur-Ereignissen
  • So erstellen Sie Ihre App für die Produktion
  • Einführung in Komponenten Komponenten - Überblick und Grundlagen
  • Debuggen von VueJS-Projekten

Erwägenswert ist auch eine Schulung von „Einstieg in Data Science mit Pandas“ mit der Behandlung von

  • Zeitreihen
  • Datenaggregation
  • Datenvisualisierung
  • Pandas im Überblick Datenaufbereitung

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Die neuen EVB-IT: Wann brauche ich welchen Vertrag?“ mit den Unterpunkten Systemverträge und EVB-IT Instandhaltung geeignet.

Für Fortgeschrittene passt eine Kubernetes - Das Container-Orchestration-Framework Schulung. In diesem Seminar werden u.a.

  • Einführung in die Orchestrierung von Docker kurzer Überblick und Vergleich der Technologien 
  • Kubernetes Advanced Multi-Master/Production ready
  • Kubernetes - Vorbedingungen Key-Value Store (etcd)
  • erweiterte Entitäten

behandelt.

86.428
TEILNEHMER
1.421
SEMINARTHEMEN
22.719
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf
Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU