germanyuksettings

Was bedeutet Wordpress versus Typo3

WordPress: 

Seit fast 15 Jahren hat WordPress (siehe auch WordPress Seminar) die Führung unter den verschiedenen Content-Management-Systemen übernommen: Dieses CMS (mehr Infos CMS Training) hat quasi ein Monopol im Web. WordPress ist damit das weltweit meistgenutzte System, aber nicht nur bei Bloggern und Privatanwendern. Auch große Unternehmen und bekannte Online-Shops nutzen dieses kostenlose CMS.

WordPress bietet den besonderen Vorteil des Yoast SEO-Plugins, das die Konfiguration wichtiger Einstellungen und Parameter für SEO (mehr dazu SEO Seminar) ermöglicht. Mit diesem Plug-in ist es möglich, Artikel gezielt nach bestimmten Keywords auszuwählen oder die Anzeige von Snippets in den SERPs zu simulieren. Eine gezielte Verwendung wird durch entsprechende Weiterbildungen unterstützt. Die meisten technischen, strukturellen und inhaltlichen Optimierungen sind somit mit diesem Plug-In möglich.

Dieses anfangs einfache und kompakte CMS wurde im Laufe der Jahre kontinuierlich weiterentwickelt; es hat also an Funktionalität gewonnen, aber manchmal an Benutzerfreundlichkeit verloren. Dennoch birgt WordPress in puncto Sicherheit gewisse Risiken, insbesondere für Anwender, die keine Programmierkenntnisse haben und sich auf den vorgegebenen Ansatz des CMS verlassen. Die Anforderungen an Sicherheit überfordern die meisten Anwender. Eine Wordpress Schulungen steigert die Zuverlässigkeit der Webseiten.
 Ursprünglich als Blogsystem konzipiert und entwickelt, enthält die Grundinstallation mittlerweile eine Reihe von Erweiterungen, die den Ausbau zu einem vollwertigen Content-Management-System ermöglichen - mittlerweile gibt es kaum noch Funktionen für eine Website, die mit WordPress nicht möglich wären.
Allerdings hat das CMS seine Einfachheit verloren: Früher war es klein, kompakt und schick - heute ist es relativ groß, komplex und umständlich.
Offizielle WordPress-Seite: http://wpde.org/
WordPress kostenlos herunterladen: http://wpde.org/download/

TYPO3: 

Mit mehr als sechs Millionen Downloads ist TYPO3 (mehr dazu TYPO3 Seminare) auch bei europäischen Unternehmen eines der meistgenutzten CMS. Sie ist in mehr als 50 Sprachen verfügbar und enthält mehr als 5.000 Erweiterungen. Seine große Community beteiligt sich ständig und aktiv an der Entwicklung des Systems. Bereits in der Grundinstallation enthält das CMS viele Features, wie z.B. Multi-Domain-Unterstützung sowie eine umfangreiche Rechteverwaltung für mehrere Administratoren oder Benutzer.

Um komplexe Strukturen mit Inhalten in mehreren Sprachen zu realisieren, erfordert das Redaktionssystem jedoch tiefgreifende technische Kenntnisse. Ohne entsprechende Weiterbildung ist die Realisierung  technisch schwierig. Mit einer passenden Typo3 Schulung kann das komplexe CMS besser beherrrscht werden. Alles in allem ist TYPO3 ein relativ komplexes CMS und bietet im Grunde viel mehr als das, was der Benutzer auf seiner Seite braucht. Im Vergleich zu anderen CMS erfordert dieses System eine lange Einarbeitungszeit und einen erheblichen Verwaltungsaufwand. Eine Mitgliedschaft in einer User-Group ist anzuraten.

 TYPO3 ist vor allem im deutschsprachigen Raum weit verbreitet, wo das CMS als Parade-Lösung für große Unternehmensportale und E-Commerce-Plattformen gilt. Aber TYPO3 ist wohl auch das am meisten missbrauchte CMS: Das System ist komplex und kann mehr, als die meisten für ihre Website benötigen.
Offizielle TYPO3-Website: http://typo3.org/
TYPO3 kostenlos herunterladen: http://typo3.org/download/

Sie wählen WordPress besser, wenn :

  •     Ihre Website relativ einfach ist, mit einigen grundlegenden Funktionen.
  •     Sie ein kleines oder mittleres Budget haben und die Website lieber selbst verwalten möchten.
  •     Ihre Website nicht in mehreren Sprachen sein muss.

Gegen WordPress spricht:

  •    Schwachstellen aufgrund der Verwendung von Plugins von Drittanbietern und der Popularität der WordPress-Plattform (was sie zu einem wahrscheinlichen Ziel für Hacker macht)
  •     Kann mehr Zeit/Budget für die Anpassung an kundenspezifische Anforderungen erfordern

TYPO3 ist das richtige CMS, wenn:

  •     Ihre Website in einer komplexen Struktur von Seiten und Unterseiten organisiert ist.
  •     Ihre Website die Werbung für Ihr Unternehmen in vielen Sprachen sein soll.
  •     Es sollen Daten aus anderen Quellen integriert werden.
  •     Sie über ein mittleres bis großes Budget verfügen, das Sie für Ihre Website ausgeben können, um Unterstützung bei Design (siehe auch Design Seminar) , Aufbau und Wartung zu erhalten.

Gegen Typo3 spricht:

  •     Erfordert in der Regel ein mittleres bis hohes Maß an technischem Fachwissen, um die Website einzurichten und zu warten (z. B. Fehlerbehebungen, Sicherheitsupdates) und neue Funktionen hinzuzufügen
  •     Begrenzte Anzahl frei verfügbarer (und attraktiver) "Themes" zur Änderung von Aussehen und Design der Website ohne Einsatz professioneller Webentwickler
  •     Keine automatischen Updates für das CMS

128.622
TEILNEHMENDE
2.553
SEMINARTHEMEN
31.925
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf