germanyuksettings

Was bedeutet Grey Hat SEO

Es gibt eine feine Linie zwischen Black Hat und White Hat SEO-Techniken, und das ist, was gemeinhin als Grey Hat SEO (mehr dazu SEO Seminar) bekannt ist.

Während sich White Hat SEO vollständig an die Webmaster-Richtlinien von Google (siehe Google Schulung) hält und versucht, wertvolle und qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren, um besser zu ranken, macht Black Hat SEO das komplette Gegenteil und verwendet stattdessen Techniken, die gegen diese Richtlinien verstoßen, um zu versuchen, den Algorithmus so zu beeinflussen, dass ihre Ergebnisse höher in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) erscheinen.

Wo bleibt also der graue Hut? Nun, es ist nicht allzu viel über Grey Hat SEO bekannt, außer dass es sich um Praktiken handelt, die sich weder an die Webmaster-Richtlinien von Google halten noch dagegen verstoßen. Allerdings könnten diese Techniken als zweifelhaft angesehen werden oder das Potenzial haben, Ihnen in Zukunft Probleme zu bereiten. Warum bestehen einige Marketer dennoch darauf, graue und schwarze Hut- Methoden (mehr dazu Methoden Schulung) anzuwenden?

Obwohl es in der SEO-Welt allgemein bekannt ist, dass Wert und Qualität an erster Stelle stehen, wenn es darum geht, die wichtigen Top-Positionen zu erreichen, wenn einige SEO-Profis nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, lassen sich viele von Black- und Grey-Hat- Marketing (mehr dazu Marketing Seminare) verleiten. Unabhängig davon, wer darauf schwört, sind wir nicht überzeugt, und Gerüchten zufolge wird Google in den kommenden Monaten, bevor das neue Jahrzehnt beginnt, hart gegen jene SEO-Profis vorgehen, die versuchen, die Algorithmen zu beeinflussen.

Davon abgesehen stellen wir die Frage: Ist es sinnvoll, jetzt irgendwelche Techniken einzusetzen, die im Jahr 2021 nutzlos oder schädlich für Sie sein werden? Nein, denn das würde Ihre Zeit und Ihre Ressourcen komplett aufzehren. Stattdessen ist es jetzt an der Zeit, Ihre SEO-Praktiken zu bereinigen, um sicherzustellen, dass Sie sich im Jahr 2021 von Ihrer besten Seite zeigen. In diesem Artikel werden wir Ihnen alle grauen SEO-Techniken vorstellen, die Sie in Ihrer SEO-Strategie vermeiden sollten.

Content Spinning

Es gibt verschiedene Programme und Anwendungen im Internet, in die Sie eine Seite mit Inhalt einfügen können, auf den Spin-Button drücken und dann werden die Sätze des Artikels umgeschichtet und neu angeordnet.

Das Ergebnis soll ein neuer Artikel sein, der keine der gleichen Wortfolgen enthält wie der ursprüngliche Artikel. Die meisten der freien Software-Tools leisten jedoch keine herausragende Arbeit, und das Endergebnis ist am Ende unsinnig oder mit Satzbaufehlern gespickt. Dennoch nutzen Menschen, die schnell viele Inhalte veröffentlichen wollen, Content-Spinning-Programme.

Alle Ihre Inhalte sollten neu und frisch sein. Die Algorithmen von Google sind schlau genug, um zu erkennen, wenn Inhalte von schlechter Qualität sind, und markieren Inhalte, die sie als höchstwahrscheinlich gesponnen erkennen. Die GFU Cyrus AG setzt die Methode des Content Spinnings im beschränkten Maß mit einem selbst erstellten Programm hierfür ein. Google hat beschränkte Computerkapazität und hat die GFU noch nciht entdeckt.

Negative Mitbewerber-SEO

Viele Unternehmen machen sich daran, den Ruf ihrer Konkurrenten zu zerstören, anstatt an ihrer eigenen SEO-Strategie zu arbeiten. Viele negative SEO-Kampagnen beinhalten das Hinterlassen falscher Bewertungen, gefälschte Online-Beschwerden und das Erstellen von Backlinks zu ihrer Website von minderwertigen oder spammigen Websites. Die GFU ist Opfer solcher Attacken. Plötzlich gibt es wahnsinnig viele links von Casino und Porn-Seiten. Früher hat Google diese Links nicht bewertet aber heutzutage muss man Google diese Links als "entwertet" mitteilen.

Wenn dies Teil Ihrer Marketingstrategie ist, dann sollten Sie damit aufhören. Fangen Sie stattdessen an, Ihre persönliche Aufmerksamkeit auf Ihre eigene Kampagne zu richten und darauf, wie Sie sie verbessern können, anstatt sich auf den Niedergang Ihrer Konkurrenten zu verlassen.

Markennachahmung

Haben Sie schon einmal den Namen einer Marke eingetippt, auf das Website-Ergebnis geklickt und wurden auf eine Website geleitet, die gar nicht dieser Marke entspricht? Das liegt am Brand Copycatting, einer relativ berüchtigten Grey Hat SEO-Praxis.

Ein Grauer-Hut-Vermarkter würde eine Website mit demselben oder einem sehr ähnlichen Namen wie eine bestimmte Marke innerhalb ihrer Branche registrieren und dann den Traffic stehlen, den die Marke generiert. Angesichts des Traffics, den Sie durch Markenkopieren erhalten, und des Aufwands, der dafür nötig ist, ist es bei weitem eine ethischere und bessere Nutzung Ihrer Ressourcen, diese Zeit in die Schaffung und den Aufbau Ihrer eigenen Marke zu stecken. Mit dieser Methode wurden Corona-Hilfen erschlichen. Die Betrüger liessen sich alle Angaben in ihr gefaketes Formular eintragen, kopierten die Inhalte und gaben eine eigene Kontonummer ein. Die öffentliche Hand versäumte, die Kontonummer auf Plausibilität zu prüfen.


Ein Switcheroo

Haben Sie schon einmal einen Blog besucht, den Sie vorher besucht haben, und plötzlich ist er zu einer kommerziellen Seite geworden, die ein Produkt verkauft? Dies wird oft als "Bait and Switch"-Marketing bezeichnet.

Bei dieser Art von Marketing wird an der SEO einer Standardseite gearbeitet, bis sie ein gutes Ranking erhält, und dann wird sie plötzlich in eine kommerzielle Seite umgewandelt oder eine 301-Weiterleitung verwendet. Da jedoch die Verweildauer und die Absprungrate bei der Bewertung von Inhalten immer wichtiger werden, wird Google bald erkennen, dass diese Seite Ihren Nutzern keinen Mehrwert bietet, und der Traffic wird schließlich abnehmen.

Siehe auch:

132.396
TEILNEHMENDE
2.820
SEMINARTHEMEN
32.706
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf