PDF-Download

Schulung Ionic 3  - Der Einstieg für App-Entwickler (S1985)

3 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht
Ionic hat sich als eines der populärsten Open Source Frameworks zum Erstellen plattformübergreifender mobiler Apps für Android, iOS und Windows etabliert. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Ionic 3, das auf Angular 4 und TypeScript 2 basiert, an den Start bringen und eine komplette App nebst Datenbankanbindung entwickeln. Natürlich sind native Features wie Geolocation, Kamera und Accelerometer wichtige Themen - wie auch die Responsibility, damit eine App auf dem Smartphone eine ebenso gute Figur macht wie auf dem Tablet. 
Ihr Dozent, Andreas Dormann, ist langjähriger Software--Entwickler und hat schon zahlreiche Anwendungen u.a. für die Stadt Köln sowie die Justiz NRW entwickelt. Er schreibt gerade sein Buch zu "Ionic 3 - Attraktive Apps für Android, iOS und Windows entwickeln". Teilnehmer dieses Seminars erhalten gratis ein Vorabexemplar als eBook!

Offene Termine

05.11.-07.11.2018
3 Tage | 1.770,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
28.01.-30.01.2019
3 Tage | 1.770,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
15.04.-17.04.2019
3 Tage | 1.770,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
22.07.-24.07.2019
3 Tage | 1.770,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
1 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
GFU Schulungszentrum
Anfragen
Inhouse-Schulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen

Schulungs-Ziel

Sie wissen, wie Sie effektiv attraktive Apps erstellen können. Sie haben erkannt, dass Angular und TypeScript die beste Plattform für mobile, hybride Apps ist und Ionic 3 Ihnen die Entwicklung sehr vereinfacht.

Wer sollte teilnehmen

Softwareentwickler, Programmierer, WebWorker mit Kenntnissen in HTML, CSS und JavaScript, die mit Ionic 3 attraktive Apps erstellen wollen.

Inhalt

  • Einführung
    • Die Ionic-Idee
    • Installation(en)
    • Umgebung einrichten
    • Die Website zum Buch
    • Unsere App "BoB Tours"
  • Die erste App
    • ionic start
    • ionic serve
    • ionic cordova build / emulate
    • ionic cordova run
    • Ionic View
    • Sidemenu-App
    • Struktur eines Ionic-Projekts
  • Navigation
    • Pages
    • ionic generate
    • Seiten einbinden
    • Stacks
    • NavController
    • NavParams
  • Services
    • Datenbank Backend mit Google Firebase8
    • HTTP
    • Lifecycle Events
    • RxJS
    • Daten filtern
  • Komponenten für unsere App
    • Vorbemerkung
    • Icons
    • Erstes Styling
    • Data Binding
    • Alerts
    • Badges
    • Buttons
    • Cards
    • Checkbox
    • DateTime
    • FABs
    • Gestures
    • Grid
    • Icons
    • Inputs
    • Lists
    • Loading
    • Menus
    • Modals
    • Navigation
    • Popover
    • Radio
    • Range
    • Searchbar
    • Segment
    • Select
    • Slides
    • Tabs
    • Toast
    • Toggle
    • Toolbar
  • Weitere Komponenten
    • Content
    • Footer
    • Header
    • Img
    • InfiniteScroll
    • ItemReorder
    • Note
    • Refresher
    • SegmentButton
    • Spinner
    • Typography
    • VirtualScroll
  • Storage
    • Local Storage
    • SQLite
  • UI/UX-Design für Tablets
    • Vorüberlegung
    • Split Pane
    • Responsive Grid
  • Theming, Styling, Customizing
    • Einführung
    • Eigene Icons hinzufügen
    • CSS Utilities
    • Sass Variablen
    • Plattform-Styles
    • Ionic-Variablen überschreiben
  • Authorization
    • Zugang für den Admin
    • Authentication Providers
    • Email/Password Authentication
    • Eine Login-Seite für unsere App
  • Ionic Native
    • Überblick
    • Native Plugins im Browser 
    • Geolocation in unserer App
  • Deployment

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung


Arbeitsplatz


Eine Gruppe einer Firma will zeitgleich das Seminar Ionic 3  - Der Einstieg für App-Entwickler besuchen

Dann kann ein Firmen-Lehrgangssystem zur Augabenstellung Ionic 3  - Der Einstieg für App-Entwickler angemessen sein. Die Agenda des Seminars kann nebenbei bemerkt zusammen mit den Trainern variiert oder komprimiert werden.

Haben die Seminarbesucher schon Erfahrung in Ionic 3  - Der Einstieg für App-Entwickler, sollte der erste Punkt der Agenda entfallen. Eine kundenspezifische Bildungsmaßnahme macht sich bezahlt bei mehr als 3 Seminarbesuchern. Die Firmen-Seminare zum Thema Ionic 3  - Der Einstieg für App-Entwickler finden gelegentlich in Essen, Duisburg, Bochum, Dresden, Bielefeld, Wuppertal, Leipzig, Bonn, Stuttgart, Hamburg, Nÿrnberg, Berlin, Mÿnster, Dÿsseldorf, Mÿnchen, Bremen, Dortmund, Hannover, Frankfurt und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Themen passen zu Ionic 3  - Der Einstieg für App-Entwickler?

Eine erste Ergänzung bildet Ionic 3  - Der Einstieg für App-Entwickler mit

  • Icons
  • Slides
  • Grid
  • HTTP

Zu empfehlen ist auch ein Kurs von „UX und UI-Design für Entwickler “ mit der Behandlung von

  • Konzepte und Methoden 
  • UI-Controls mittels Styles und Templates 
  • Design Thinking und Ideenprozess 
  • User Experience als Teil der ISO 9241 

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Blockchain, Bitcoin und Co - Cryptowährungen und deren Anwendung“ mit den Unterpunkten Was ist Mining? und Was sind Smart-Contracts? prädestiniert.

Für Erfahrene Anwender passt eine Kotlin Grundlagen: Einführung für Programmierer Schulung. In diesem Workshop werden vor allen Dingen

  • Lambdas und Collections
  • Java-Interoperabilität: Java-Code von Kotlin aus aufrufen
  • Funktionen und Variablen
  • Annotations & Reflection
behandelt.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU