germanyuk
Remote Schulung
Präsenz + Online Schulungen: Bei uns, bei Ihnen oder online - Sie haben die Wahl!

Buchen Sie Ihr Wunschseminar als Präsenz-Schulung bei uns im Schulungszentrum in Köln, als Inhouse-Schulung bei Ihnen oder als Online-Training - ganz wie es für Sie am besten passt!

Mehr Infos Stand 08.03.2021: Präsenz-Schulungen bis 28.03.2021 nicht gestattet. Alle Seminare finden ONLINE statt.

Was bedeutet Python

Python ist eine leicht zu erlernende, leistungsfähige Programmiersprache. Sie verfügt über effiziente High-Level-Datenstrukturen und einen einfachen, aber effektiven Ansatz für objektorientierte Programmierung. (siehe auch Programmierung Training) Die elegante Syntax und die dynamische Typisierung von Python (mehr Infos Python Schulung) machen Python zusammen mit seiner interpretierten Natur zu einer idealen Sprache für die Skripterstellung und schnelle Anwendungsentwicklung in vielen Bereichen auf den meisten Plattformen.

Die Sprache wird mit einer großen Standardbibliothek geliefert, die Bereiche wie String-Verarbeitung (reguläre Ausdrücke, Unicode, Berechnung von Unterschieden zwischen Dateien), Internet-Protokolle (HTTP, FTP, SMTP, XML-RPC, POP, IMAP, CGI-Programmierung), Software-Engineering (Unit Testing, Logging, Profiling, Parsing von Python-Code) und Betriebssystemschnittstellen (Systemaufrufe, Dateisysteme, TCP/IP-Sockets) abdeckt. Schauen Sie sich das Inhaltsverzeichnis der Python-Standardbibliothek an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was verfügbar ist. Eine Vielzahl von Erweiterungen von Drittanbietern ist ebenfalls verfügbar.

Als beliebtes Open-Source-Entwicklungsprojekt hat Python eine aktive unterstützende Gemeinschaft von Mitwirkenden und Benutzern, die ihre Software auch anderen Python-Entwicklern zur Nutzung unter Open-Source-Lizenzbedingungen zur Verfügung stellen.

Dies ermöglicht es Python-Benutzern, effektiv miteinander zu teilen und zusammenzuarbeiten, indem sie von den Lösungen profitieren, die andere bereits für gemeinsame (und manchmal sogar seltene!) Probleme erstellt haben, und indem sie möglicherweise ihre eigenen Lösungen in den gemeinsamen Pool einbringen.

Ist Python ohne Lizenzkosten?
In den meisten Teilen der Welt fällt Software automatisch unter das Urheberrecht. Das bedeutet, dass andere Entwickler eine ausdrückliche Genehmigung benötigen, um die Software zu kopieren, zu verwenden, zu modifizieren und weiterzugeben.

Die Open-Source-Lizenzierung ist eine Möglichkeit, eine solche Erlaubnis auf relativ konsistente Weise explizit zu erteilen, was es den Entwicklern erlaubt, effizient zu teilen und zusammenzuarbeiten, indem sie gemeinsame Lösungen für verschiedene Probleme frei verfügbar machen. Dies lässt vielen Entwicklern mehr Zeit, sich auf die Probleme zu konzentrieren, die relativ einzigartig für ihre spezifische Situation sind.

Die mit Python zur Verfügung gestellten Distributionswerkzeuge sind so konzipiert, dass es für Entwickler relativ einfach ist, ihre eigenen Beiträge zu diesem gemeinsamen Software-Pool zurückzugeben, wenn sie sich dafür entscheiden.

Die gleichen Distributionswerkzeuge können auch für die Verteilung von Software innerhalb einer Organisation verwendet werden, unabhängig davon, ob diese Software als Open-Source-Software veröffentlicht wird oder nicht.

Der Python-Interpreter und die umfangreiche Standardbibliothek sind in Quellcode- oder Binärform für alle wichtigen Plattformen auf der Python-Website https://www.python.org/ frei verfügbar und dürfen frei verbreitet werden. Dieselbe Website enthält auch Distributionen von und Verweise auf viele freie Python-Module, -Programme und -Tools von Drittanbietern sowie zusätzliche Dokumentation.

Ist Python erweiterbar?
Der Python-Interpreter kann leicht um neue Funktionen und Datentypen erweitert werden, die in C oder C++ (oder anderen von C aus aufrufbaren Sprachen) implementiert sind. Python eignet sich auch als Erweiterungssprache für anpassbare Anwendungen.
Alles in Python ist ein Objekt. Zum Beispiel sind String und Liste Python-Objekte. Eine Klasse ist wie eine Blaupause für die Erstellung von Objekten. Aufgrund der modularen Struktur ist Code, der mit OOP-Techniken geschrieben wurde, leicht zu pflegen. Programme sind mit dem in OOP verwendeten Kapselungsansatz sicherer.
Die derzeitigen Datenstrukturen in Python wie Ganzzahlen und Zeichenketten sind darauf ausgelegt, so etwas wie die Anzahl der Mitarbeiter und den Namen eines Mitarbeiters darzustellen. Eine Klasse in OOP ist wie eine Blaupause für Objekte, und Sie können Ihre eigene Datenstruktur entwickeln, indem Sie OOP verwenden. Sie könnten z.B. eine Klasse Employee erstellen, um Eigenschaften über den Mitarbeiter zu verfolgen, wie z.B. den Namen oder das Gehalt.

Python für Data Science?
Zwei leistungsstarke wissenschaftliche Rechenmodule, die Sie in Python verwenden möchten, sind NumPy und SciPy. NumPy enthält viele leistungsstarke Funktionen, aber von besonderem Interesse ist hier seine Fähigkeit, Sammlungen von Zahlen desselben Datentyps zu erstellen, die einer einzigen Variablen, einem so genannten Array, zugeordnet sind. Außerdem verfügt es über umfangreiche Funktionen für lineare Algebra, Fourier-Transformation und Zufallszahlen. SciPy ist das übergreifende wissenschaftliche Computer-Ökosystem, das NumPy und zahlreiche andere Pakete enthält, wie z.B. Matplotlib.

Ist Python als erste Sprache geeignet?
Es ist immer noch üblich, Studierende mit einer prozeduralen und statisch typisierten Sprache wie Pascal, C oder einer Untermenge von C++ oder Java (siehe Java Schulung) zu beginnen. Den Studenten ist möglicherweise besser gedient, wenn sie Python als erste Sprache lernen. Python hat eine sehr einfache und konsistente Syntax und eine große Standardbibliothek, und, was am wichtigsten ist, die Verwendung von Python in einem Programmieranfangskurs ermöglicht es den Studenten, sich auf wichtige Programmierfähigkeiten wie Problemzerlegung und Datentyp-Design zu konzentrieren. Mit Python können die Studenten schnell in grundlegende Konzepte wie Schleifen und Prozeduren eingeführt werden. Wahrscheinlich können sie sogar schon in ihrem allerersten Kurs mit benutzerdefinierten Objekten arbeiten.

Für einen Teilnehmer, der noch nie programmiert hat, erscheint die Verwendung einer statisch typisierten Sprache unnatürlich. Sie stellt eine zusätzliche Komplexität dar, die der Student beherrschen muss, und verlangsamt das Tempo des Kurses. Die Studenten versuchen zu lernen, wie ein Computer zu denken, Probleme zu zerlegen, konsistente Schnittstellen zu entwerfen und Daten zu kapseln. Obwohl das Erlernen der Verwendung einer statisch typisierten Sprache langfristig wichtig ist, ist es nicht unbedingt das beste Thema, das im ersten Programmierkurs der Studenten behandelt werden sollte.

Viele andere Aspekte von Python machen es zu einer guten Erstsprache. Wie Java verfügt Python über eine große Standardbibliothek, so dass den Studenten sehr früh im Kurs Programmierprojekte zugewiesen werden können, die etwas bewirken. Die Zuweisungen beschränken sich nicht auf die standardmäßigen Vier-Funktionsrechner- und Kontrollausgleichsprogramme. Durch die Verwendung der Standardbibliothek können die Studenten die Genugtuung gewinnen, an realistischen Anwendungen zu arbeiten, während sie die Grundlagen der Programmierung erlernen. Die Verwendung der Standardbibliothek lehrt die Studenten auch die Wiederverwendung von Code. Module von Drittanbietern wie PyGame sind ebenfalls hilfreich, um die Reichweite der Studenten zu erweitern.

Der interaktive Interpreter von Python ermöglicht es den Kursteilnehmern, während der Programmierung Sprachfunktionen zu testen. Sie können ein Fenster mit dem Interpreter laufen lassen, während sie in einem anderen Fenster den Quellcode ihres Programms eingeben.


Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU
92.855
TEILNEHMENDE
1.556
SEMINARTHEMEN
24.538
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf