germanyuksettings

Was bedeutet GraphQL versus REST

GraphQL und REST sind zwei populäre Ansätze für den Aufbau von APIs, aber sie unterscheiden sich in einigen wichtigen Aspekten.
  • Datenabfrage: REST verwendet eine URL, um eine Anfrage an den Server zu senden, der dann eine vordefinierte Datenstruktur zurückgibt. In GraphQL (siehe GraphQL Seminare) gibt der Client eine Anfrage in Form einer Abfragestruktur an den Server, die genau die benötigten Daten spezifiziert. Der Server gibt dann nur die angeforderten Daten zurück, was zu einer effizienteren Datenübertragung führt.
  • Datenbeziehungen: Bei REST müssen möglicherweise mehrere Anfragen an den Server gesendet werden, um verwandte Daten abzurufen. Mit GraphQL kann der Client jedoch alle benötigten Daten in einer Abfrage spezifizieren, einschließlich aller Beziehungen zwischen den Daten.
  • Versionierung: In REST-APIs werden oft verschiedene Versionen der API bereitgestellt, um Abwärtskompatibilität zu gewährleisten. In GraphQL werden Änderungen an der API durch das Hinzufügen neuer Felder oder das Entfernen veralteter Felder behandelt, ohne dass eine Versionsnummer aktualisiert werden muss.
  • Caching: REST-APIs unterstützen das Caching von Daten, wodurch die Leistung verbessert wird. GraphQL hat jedoch eine eingebaute Caching-Unterstützung, die es dem Client ermöglicht, nur die Daten abzurufen, die sich seit der letzten Abfrage geändert haben.
  • Entwicklerfreundlichkeit: GraphQL bietet Entwicklern eine höhere Flexibilität und Kontrolle über die abgerufenen Daten und ermöglicht es ihnen, Datenabfragen genau auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. REST-APIs hingegen sind aufgrund ihrer einfachen Struktur und klaren Anforderungen oft leichter zu verstehen und zu verwenden.
  • Fehlerbehandlung: REST und GraphQL behandeln Fehler auf unterschiedliche Weise. In REST gibt der Server bei einem Fehler eine HTTP-Fehlermeldung zurück, während GraphQL in der Lage ist, Fehler in der Antwort zu integrieren. Dies gibt Entwicklern mehr Informationen darüber, wo der Fehler aufgetreten ist und welche Schritte unternommen werden können, um ihn zu beheben.
  • Sicherheit: Sowohl REST als auch GraphQL bieten Mechanismen zur Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern. Bei REST erfolgt die Authentifizierung normalerweise über OAuth 2.0 oder ein ähnliches Protokoll, während GraphQL häufig auf JSON Web Tokens (JWTs) setzt.
  • Skalierbarkeit: Beide Ansätze sind skalierbar, aber GraphQL kann bei der Skalierung aufgrund der Möglichkeit, mehrere Datenpunkte in einer Anfrage abzurufen, besser abschneiden.
  • Tools und Bibliotheken: Da REST schon länger existiert, gibt es eine Vielzahl von Tools und Bibliotheken, die speziell für REST-APIs entwickelt wurden. Bei GraphQL gibt es zwar auch eine wachsende Anzahl von Tools und Bibliotheken, aber sie sind oft spezifischer und auf GraphQL abgestimmt.
  • Akzeptanz in der Entwicklergemeinschaft: REST hat sich seit Jahren als Standard für den Aufbau von APIs etabliert und wird von vielen Unternehmen und Entwicklern verwendet. GraphQL ist ein neuerer Ansatz, der jedoch schnell an Beliebtheit gewinnt und von einer wachsenden Anzahl von Unternehmen und Entwicklern übernommen wird.

Insgesamt bietet GraphQL einige Vorteile gegenüber REST, insbesondere wenn es um komplexe Datenstrukturen und Beziehungen geht. REST hingegen ist eine bewährte Methode, insbesondere für einfachere Anwendungsfälle oder für Entwickler, die mit REST-APIs vertraut sind. Letztendlich hängt die Wahl zwischen den beiden Ansätzen von den spezifischen Anforderungen des Projekts und den Vorlieben der Entwickler ab.


128.622
TEILNEHMENDE
2.553
SEMINARTHEMEN
31.925
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf