PDF-Download

Schulung Programmieren lernen mit dem Raspberry Pi (S1994)

Klein, nur ca. 40,- Euro teuer und ein Multitalent: der Raspberry Pi ist mit 13 Mio. Exemplaren einer der meistverkauften Computer der Welt. Er besitzt ein unerschöpfliches Potenzial an Anwendungsmöglichkeiten: als normaler Computer, als Media-Center, als Smart-Home-Assistent oder im Kontext des Physical Computing. Er ist daher das ideale Mittel, um unsere mehr und mehr digitale Welt nicht nur zu verstehen, sondern selbst mitzugestalten. Von der Einrichtung eines eigenen Webservers bis zur Konfiguration einer Medienzentrale. In dem Workshop werden die Grundlagen hierzu vermittelt, angefangen bei der Einführung in die Programmiersprache Python, über die Ansteuerung von Hardware mit Hilfe des GPIO-Ports bis hin zur Nutzung von Zusatz-Hardware wie dem Kamera-Board oder Sensoren.

Offene Termine

03.05.-04.05.2018
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
30.08.-31.08.2018
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
06.12.-07.12.2018
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Der Workshop vermittelt Grundkenntnisse im Programmieren und macht fit im Umgang mit dem Raspberry Pi und anderer Hardware. Ausführliche Beschreibungen und modulare Bestandteile ermöglichen einen leichten Zugang zu technischen Themen. Schnelle Erfolgserlebnisse und Gruppenarbeit fördern das Teambuilding. Zahlreiche Webressourcen stärken das über den Workshop hinausgehenden Interesse an digitalen Themen.

Wer sollte teilnehmen

Grundsätzlich jede (r) kann teilnehmen: Programmierkenntnisse sind für die Teilnahme am Seminar nicht unbedingt erforderlich, ermöglichen jedoch eine vertiefte Arbeit an den ausliegenden Stationen. Der Kurs ist so aufgebaut, dass nach einer allgemeinen Einführung die Weiterarbeit auf unterschiedlichem Niveau möglich ist. Insgesamt sind jedoch nur Neugierde sowie grundlegende Kenntnisse im Umgang mit dem Computer erforderlich. Wir arbeiten in Zweierteams.

Inhalt

  • Einführung in den Raspberry Pi
  • Grundlagen: Linux, Kommandozeile
  • Installieren von Programmen, wichtige Einstellungen
  • Einstieg ins Programmieren mit Scratch
  • Einführung in Python
  • Schreiben eines eigenen Programms
  • Programmieren mit Minecraft
  • Anschluss & Steuerung von LEDs
  • Bau eines eigenen Game-Controllers
  • Anschluss der Pi-Kamera, Stop-Motion Filme, Zeitraffer-Aufnahmen
  • Unmengen interessanter Pi-Hardware zum Ausprobieren: Mini-Displays, Sensoren, Motoren uvm.

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: Tag, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetag 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

03.05.-04.05.2018
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
30.08.-31.08.2018
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
06.12.-07.12.2018
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe einer Firma will zusammen den Lehrgang Programmieren lernen mit dem Raspberry Pi buchen

An dieser Stelle kann ein kundenspezifisches Seminar zur Thematik Programmieren lernen mit dem Raspberry Pi opportun sein. Der Inhalt der Schulung kann nebenbei bemerkt in Abstimmung mit den Fachdozenten modifiert oder gestrafft werden.

Haben die Schulungsteilnehmer bereits Erfahrung in Programmieren lernen mit dem Raspberry Pi, sollte die Einleitung entfallen. Eine Firmen-Weiterbildung lohnt sich bei mindestens 3 Seminarteilnehmern. Die Firmen-Seminare zum Thema Programmieren lernen mit dem Raspberry Pi finden bisweilen in der Umgebung von Bonn, Düsseldorf, Leipzig, München, Frankfurt, Bielefeld, Münster, Bremen, Hannover, Duisburg, Wuppertal, Dresden, Essen, Hamburg, Berlin, Dortmund, Stuttgart, Bochum, Nürnberg und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Seminare ergänzen Programmieren lernen mit dem Raspberry Pi?

Eine passende Erweiterung bildet Programmieren lernen mit dem Raspberry Pi mit

  • Einführung in Python
  • Einstieg ins Programmieren mit Scratch
  • Bau eines eigenen Game-Controllers
  • Programmieren mit Minecraft

Erwägenswert ist auch ein Kurs von „Arduino - Einführung in Aufbau und Programmierung“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Einführung in die Welt der Arduino Mikrocontroller - Modelle, Zubehör, Erweiterungen Aufbau des Arduino Uno
  • Planen einer Arduino-Anwendung mit der Planungssoftware Fritzing
  • Programmierung eines Infrarotsensors zum Lesen einer Fernbedienung
  • Komplexe Sensoren Accelometer, Temperatur, Magnetometer und andere

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Arduino und das IoT - Vernetzen von Geräten, Visualisierung von Daten“ mit den Kapiteln Grundlagen der DOM Manipulation mit jQuery und Anschluss von Bluetooth und Bluetooth LE zur drahtlosen Kommunikation mit mobilen Geräten  prädestiniert.

Für Help-Desk-Mitarbeiter passt eine Weiterbildung. In diesem Workshop werden u.a.

besprochen.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU