Schulung Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA) 

2 Tage / S1683
32 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht

Schulungsformen

Offene Schulung

  • 2 Tage
  • 4 Termine
  • 1.080,00 zzgl. MwSt.
  • Köln, Berlin
  •  

Learning & Networking in einem. Garantierte Durchführung ab 1 Teilnehmer.

Termin auswählen

Inhouse-/Firmenschulung

  • 2 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU
  • Lernumgebung in der Cloud

Inhalte werden auf Wunsch an die Anforderungen Ihres Teams angepasst.

Unverbindlich anfragen

Individualschulung

  • 2 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU
  • Lernumgebung in der Cloud

1 Teilnehmer = max. Fokus aufs Fachliche und max. Raum für individuelle Fragen.

Unverbindlich anfragen

Beschreibung

Mit Java Persistence lassen sich Java-Objekte auf Datenbanktabellen abbilden und abfragen, sowie Änderungen der gespeicherten Daten auf einer objektorientierten Ebene durchführen. Sie vertiefen hier Ihre JPA-Grundkenntnisse und lernen spezielle Mapping-Möglichkeiten, weitere Abfragetechniken und Optimierungen kennen. Als Praxisumgebung nutzen Sie im Kurs nach Ihrer Wahl die Provider Eclipselink oder Hibernate, sowie die Applikationsserver WildFly oder GlassFish. Das Seminar basiert auf der aktuellen JPA-Version 2.2. Unterschiede zu Vorversionen werden deutlich gemacht. 

Schulungsziel

In dieser Veranstaltung werden JPA-Grundlagen aufgefrischt. Sie lernen die Abbildung von Objekten auf DB-Einträge und können Suchabfragen in JPA formulieren. Sie kennen den Entity Lifecycle und kennen Optimierungsmöglichkeiten von JPA.

Details

Wer teilnehmen sollte

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer mit JPA-Basiswissen, z. B. aus der Schulung Power Workshop Java EE 7/8
Für den Einsatz im Java-EE-Umfeld sind entsprechende Vorkenntnisse von Vorteil.


Ihre Schulung

Lernmethode:
Ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis
Unterlagen:
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann
Arbeitsplatz:
PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt
Lernumgebung:
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.
Arbeitsmaterialien:
Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its
Teilnahmebescheinigung:
Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis

Organisation

Teilnehmerzahl:
min. 1, max. 8 Personen
Garantierte Durchführung :
Ab einem Teilnehmer
Schulungszeiten:
2 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetag 09:00 - 16:00 Uhr
Ort der Schulung:
GFU Schulungszentrum

GFU Schulungszentrum
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
oder europaweit bei Ihnen als Inhouse-Schulung
Räumlichkeiten:
Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur
Preisvorteil :
Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil.
All-Inclusive:
Frühstück, Snacks und Getränke ganztägig, Mittagessen im eigenen Restaurant, täglich 6 Menüs, auch vegetarisch
Barrierefreiheit:
Das GFU-Schulungszentrum(Am Grauen Stein 27) ist barrierefrei

Buchen ohne Risiko

Rechnungsstellung:
Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.
Stornierung:
Kostenfrei bis zum Vortag des Seminars
Vormerken statt buchen:
Sichern Sie sich unverbindlich Ihren Seminarplatz schon vor der Buchung - auch wenn Sie selbst nicht berechtigt sind zu buchen
Bildungsgutschein:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Kostenfreie Services

Inhalt

Diese Agenda ist auch Bestandteil (1.-2. Tag) des Kurses JEE 7/8 Masterclass

  • Architekturen und Konzepte von JEE
    • Aufbau und Bestandteile von JEE-Anwendungen
    • Full Profile, Web Profile, Micro Profile
    • Klassische Application Server vs. JAR Deployments
  • Java Persistence (JPA)
    • Grundlagen-Auffrischung (Architektur, Persistence Units,Transaktionen, Relationen)
    • Abbildung von Vererbung
    • Secondary Tables
    • Zusammengesetzte IDs mit Relationsanteil
    • Tupel-Selects, Aggregatfunktionen
    • Native SQL-Queries
    • Die Criteria Query API
    • Bulk Updates
    • Lifecycle-Methoden und Listener
    • Validierung mit Bean Validation
    • Caching mit First und Second Level Cache
    • Providerspezifische Optimierungen
    • Transaktions- und requestgebundene Zugriffe in Java EE

So haben GFU-Kunden gestimmt

5/5

Über das Seminar:
Auf jede Frage wurde ausführlich eingegangen und beantwortet

Anonym

Buchungsmöglichkeiten

TerminOrtPreis
21.10.-22.10.2019
Plätze vorhanden
Berlin 1.080,00
Berlin 1.080,00 Buchen Vormerken
02.03.-03.03.2020
Plätze vorhanden
Köln 1.220,00
Köln 1.220,00 Buchen Vormerken
03.08.-04.08.2020
Plätze vorhanden
Köln 1.220,00
Köln 1.220,00 Buchen Vormerken
16.11.-17.11.2020
Plätze vorhanden
Köln 1.220,00
Köln 1.220,00 Buchen Vormerken
  • Buchen ohne Risiko
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • All-Inclusive-Preis
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil
Firmenschulung
Im GFU Schulungszentrum
Inhouse-Schulung

Komplette Lernumgebung in der Cloud mit Remote Zugriff

In Ihrem Hause 
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Individualschulung

Komplette Lernumgebung in der Cloud mit Remote Zugriff

Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Im GFU Schulungszentrum oder in Ihrem Hause europaweit
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:

Das GFU-Sorglos-Paket

Diese kostenfreien Serviceleistungen sind während des Buchungsprozesses ganz einfach auswählbar.

Shuttle Service

Shuttle-Service

Machen Sie sich keinen Kopf um die Anreise! Unser Shuttle fährt Sie. Oder Sie parken einfach auf einem extra für Sie reservierten Parkplatz.

Hotel

Hotelreservierung

Hotelzimmer gesucht? Wir organisieren Ihnen eins. Ihr Vorteil: Sie sparen Zeit und Geld!

Verpflegung

Verpflegung

Gesund oder lecker? Warum nicht beides? Freuen Sie sich auf unsere kulinarische Verpflegung!

Parkplätze

Parkplätze

Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Reisen Sie mit dem Auto an, reservieren wir Ihnen einen Parkplatz.

GFU-Seminar Arbeitsplatz

Eine Klasse einer Firma will zusammen das Seminar Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  frequentieren

An dieser Stelle kann ein Inhouse-Lehrgangssystem zur Augabenstellung Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  sachdienlich sein. Der Unterrichtsstoff der Schulung kann nebenbei bemerkt zusammen mit den Fachdozenten ausgebaut oder komprimiert werden.

Haben die &ldquo bereits Erfahrung in Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA) , sollte die Einleitung gekürzt werden. Eine kundenspezifische Fortbildung macht sich bezahlt bei mindestens 3 Mitarbeitern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  finden manchmal in Leipzig, Hannover, Stuttgart, München, Münster, Bielefeld, Frankfurt, Bremen, Bonn, Dresden, Düsseldorf, Wuppertal, Essen, Berlin, Dortmund, Hamburg, Nürnberg, Bochum, Duisburg und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Thematiken ergänzen Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA) ?

Eine passende Erweiterung findet sich in Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  mit

  • Secondary Tables
  • Klassische Application Server vs. JAR Deployments
  • Native SQL-Queries
  • Providerspezifische Optimierungen

Anzuraten ist auch ein Kurs von „Professionelle Java-Anwendungsentwicklung mit CDI“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Qualifier und Alternatives
  • Integration von JPA, EJB und JSF
  • Gegenüberstellung mit alternativen Frameworks
  • Producer-Methoden

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Java EE 7 Backend Kompakte Einführung in Java EE Persistence und Business Layer“ mit den Kapiteln Saubere, wartungsfreundliche und testbare Architektur und Contexts and Dependency Injection (CDI 1.0/1.1) Injektion von Beans, Kontexte und Scopes prädestiniert.

Für Fortgeschrittene passt auch eine Java DevOps - CI mit Docker und Kubernetes Schulung. In diesem Workshop werden u.a.

  • Benutzerinteraktion in Pipelines
  • Überblick Werkzeuge (Skaffold, DevSpace, Telepresence, ...)
  • Init Container
  • Logs einsehen

geschult.

84.471
TEILNEHMER
1.384
SEMINARTHEMEN
22.169
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf
Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU