PDF-Download

Schulung Windows-Troubleshooting Level 2 (S587)

Hier erfahren Sie, was die häufigsten Fehler von Windows 2008 und XP sind, wie sie zu vermeiden sind, wie Sie ein System möglichst schnell wieder herstellen und durch Troubleshooting einen Ausfall vermeiden können.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

3 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar wissen Sie, welche Probleme am häufigsten unter Windows 2000 und XP vorkommen und wie man sie behebt. Sie sind dann in der Lage, Systeme zu sichern und wiederherzustellen und bei Problemfällen gezielt zu agieren.

Wer sollte teilnehmen

Administratoren mit Netzwerkgrundkenntnissen und guten Kenntnissen in mindestens einem Betriebssystem, die mit der Verwaltung eines mittleren bis großen Netzwerkes betraut sind (ab ca. 50 Clients).

Inhalt

  • Installation
    • Hardwaretreiber, ACPI, Bootmöglichkeiten und CD/DVD
    • Manuelle Installation über das Netzwerk
    • Skript-Installation, Cloning und SYSPREP, Masterimages
    • Remote Installation Service, Slipstreaming
    • Installation von Service-Packs, CAB-Datei
  • Nachbereitung
    • Verbindung mit Microsoft unterdrücken
    • Geplante Tasks, Kompatibilitäts-Modus, 16, 32 und 64 Bit Programme
    • Remoteverwaltung, Terminaldienste
  • Sicherheit
    • Systemsteuerung, Applets, Zugriffsberechtigung, Troubleshooting
    • Systemeigenschaften, Automatische Updates
    • Tipps und Tricks zur Sicherheit
    • Treiberübersicht, Ausführungs-Prioritäten
    • Anwendungen entfernen, verbundene DLLs feststellen
    • Neukonfiguration des Internet Explorers, Browser-Helper-Objects
    • Internet Explorer Startseite und Suchseite zurücksetzen
  • Hardwareprobleme
    • APIC, SATA-Modie, DMA/UDMA
    • ACPI-Systeme, manuelle Ressourcen-Konfiguration
    • Gerätebaum und Geräte Manager
    • Einbau neuer Komponenten, Probleme mit Geräten
    • Geräte deinstallieren, „Treiberreste“ entfernen
    • Hardwareprofile, Administrator-Rechte für Treiberinstallation
  • Registry
    • Klassenkennungen und Aufbau, Troubleshooting in der Registry
    • Sicherheit und Überwachung, Werkzeuge im Ressource Kit
    • Zugriffe auf fremde Registry, SecurePipeServers\WinReg
    • Änderung und Bereinigung von defekten Registry-Einträgen
    • TweakUI von Microsoft, Tipps und Tricks
  • Management-Konsole
    • Benutzerverwaltung und andere Snap-Ins
    • Verwaltung der lokalen Gruppen und Benutzer, u.a.
  • Festplatten und Dateisysteme
    • Dateisysteme FAT, FAT32 und NTFS, Überprüfen des Bootsektors
    • Laufwerkstypen und Clustergrößen, MFT und FAT
    • Festplattenverwaltung, -optimierung/Defragmentierung/Alignment
    • Partitionen vergrößern/verkleinern
  • Windows Troubleshooting
    • Abgesicherter Modus und Wiederherstellungskonsole
    • Notfallreparatur, schwerer Ausfall, Impfung vor Ausfall
    • Systeminformationen, Prozesse und Dienste
    • Befehlsübersicht und Einstellungen zur Wiederherstellungskonsole
    • Wiederherstellung einer defekten Registry
    • Werkzeuge von Drittherstellern, Windows Dateischutz
    • Wichtige Registry-Einträge, System File Checker
    • Treiberüberprüfungs-Manager, Dateisignaturverifizierung
    • Partition für Administrator reservieren
    • Druckermanagement mit Troubleshooting und Tricks

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen