PDF-Download

Schulung Replikation mit MS SQL-Server (S465)
5 von 5 Sternen
2 Kundenbewertungen

Immer mehr Firmen benötigen eine Datenhaltung, die es erlaubt, dieselben Daten gleichzeitig an verschiedenen Orten zur Verfügung zu stellen; und dennoch soll die Konsistenz eines einheitlichen Datenbestandes gewährleistet bleiben. So sollen die Sekretariate verschiedener Filialen auf ein und den gleichen Lagerbestand zugreifen können, obgleich jede Filiale einen eigenen SQL-Server verwendet. Oder es soll jeder Vertriebsmitarbeiter auf seinem Notebook unter SQL MDSE Server den Datenbestand seines regionalen Bereiches vorfinden. Änderungen repliziert er täglich auf den zentralen Server zurück. Im Unterschied zur Technik der verteilten Transaktion, in der eine Datenänderung nur dann stattfinden kann, wenn alle beteiligten SQL-Server und die Verbindungen dorthin online sind, kann man mit der Replikation zeitliche Latenzen überbrücken. Dabei stehen als Topologien die Snapshot-, Transaktions- und Mergereplikation zur Verfügung. Diese Szenarien können mit dem Replikations-Feature von MS SQL-Server realisiert werden - und noch einiges mehr.

Offene Termine

09.10.-10.10.2017
2 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar wissen Sie, welche Methoden es zur Replikation von MS-SQL-Servern gibt und welche Plattform dafür nötig ist. Sie sind dann in der Lage, eine verteilte Datenbank-Landschaft zu realisieren und wissen um die Sicherheitsaspekte, die dabei zu berücksichtigen sind. Sie können Service Packs einspielen und Ihre verteilte Daten sichern und wiederherstellen.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmen können Datenbank-Administratoren, Datenbank-Entwickler und Entscheider, die die Replikationstechniken und Einsatzszenarien des SQL-Servers kennenlernen möchten. Erfahrungen in der Verwaltung einer Client-Server-Datenbank sowie Grundlagenkenntnisse von SQL und Exchange Server sind vorteilhaft.

Inhalt

  • Modul 1: Einführung
    • Erforderliche Plattform und Software
    • Implementierung der Replikation im SQL- Server
    • Administrative Grundlagen
    • Sicherheitsaspekte der Datenverteilung
    • Der notwendige Einsatz des SQL Server Agents
  • Modul 2: Von Agenten bis zur Partitionierung
    • Begrifflichkeiten, Architekturmodelle
    • Datenverteilung zwischen verteilter Transaktion und Replikation
    • Die Rolle von Agenten
    • Von Verlegern, Verteilern und Abonnenten
    • Objekte der Replikation: Publikationen und Artikel
    • Push- und Pullverfahren
  • Modul 3: Die Snapshotreplikation
    • Zielsetzung, Anforderungen und Einsatzszenario
    • Konfiguration und Administration
    • Nachverfolgen des Verteilungsvorganges
    • Troubleshooting
    • Verwenden von Skripten zur Automatisierung
    • Einsatz des Data Transformation Service (DTS) zur Anpassung
  • Modul 4: Die Transaktionsreplikation
    • Zielsetzung, Anforderungen und Einsatzszenario
    • Konfiguration und Administration
    • Einsatz von Gespeicherten Prozeduren
    • Datenänderungen beim Abonnenten
    • Troubleshooting
  • Modul 5: Die Mergereplikation
    • Zielsetzung, Anforderungen und Einsatzszenario
    • Konfiguration und Administration
    • Konfliktlösungsmodelle bei gleichzeitigen Änderungen
    • Verwendung dynamischer Snapshots
    • Dynamische Filter und Join-Filter
    • Troubleshooting
  • Modul 6: Administration der Replikation
    • Backup und Restore replizierter Umgebungen
    • Installation von Service Packs in einer replizierten Umgebung
    • Einbeziehen heterogener Datenquellen wie Access oder Oracle
    • Replikation über das Internet
    • Replikation in Hochverfügbarkeitsumgebungen mit
    • Cluster oder Stand-By-Servern

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetag 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Harald P.

Der Dozent war kompetent und konnte sein Wissen gut vermitteln. Das Tempo war sehr zügig, man musste sich die ganze Zeit voll konzentrieren, was aber keinen Nachteil darstellt, dadurch wurde viel Stoff in der kurzen Zeit durchgenommen und bei mir zumindest ist das meiste hängengeblieben. Auf Nachfragen gab es auch Hilfestellung durch den Dozenten, wenn die Übungsbeispiele auf dem Arbeitsplatzrechner nicht gleich funktionierten. Am Schluss war die Zeit trotzdem etwas knapp, doch es wurde eine Email-"Nachsorge" angeboten, die ich auch schon erfolgreich in Anspruch nehmen konnte.
Weiterhin erwähnenswert ist die angenehme Atmosphäre im Gebäude, eine super Verpflegung und der sehr praktische Shuttleservice zum Hotel.

5/5
Bewertung von Harald P.

*****

Offene Termine

09.10.-10.10.2017
2 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Ein Team einer Firma will geschlossen das Seminar Replikation mit MS SQL-Server reservieren

An dieser Stelle kann ein kundenspezifisches Seminar zur Thematik Replikation mit MS SQL-Server angebracht sein. Die Agenda der Schulung kann nebenbei bemerkt gemeinsam mit den Fachdozenten ausgebaut oder gekürzt werden.

Haben die Mitarbeiter allerdings Vorkenntnisse in Replikation mit MS SQL-Server, sollte die Einleitung entfallen. Eine kundenspezifische Weiterbildung lohnt sich ab drei Seminarbesuchern. Die Firmen-Seminare zum Thema Replikation mit MS SQL-Server finden bisweilen im Umkreis von Leipzig, Essen, Nürnberg, Dresden, Wuppertal, Bonn, Hannover, Hamburg, München, Duisburg, Berlin, Bochum, Bielefeld, Münster, Bremen, Stuttgart, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Replikation mit MS SQL-Server bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Troubleshooting | Installation von Service Packs in einer replizierten Umgebung
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Modul 5: Die Mergereplikation Zielsetzung, Anforderungen und Einsatzszenario | Objekte der Replikation: Publikationen und Artikel
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Der notwendige Einsatz des SQL Server Agents | Push- und Pullverfahren
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Replikation über das Internet | Einsatz von Gespeicherten Prozeduren
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Dynamische Filter und Join-Filter|Modul 4: Die Transaktionsreplikation Zielsetzung, Anforderungen und Einsatzszenario
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Nachverfolgen des Verteilungsvorganges | Replikation in Hochverfügbarkeitsumgebungen mit
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Konfliktlösungsmodelle bei gleichzeitigen Änderungen | Modul 6: Administration der Replikation Backup und Restore replizierter Umgebungen
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Datenverteilung zwischen verteilter Transaktion und Replikation|Sicherheitsaspekte der Datenverteilung

Wenn alle Teilnehmer damit einverstanden sind, kann die Replikation mit MS SQL-Server Schulung hinsichtlich "Troubleshooting" abgerundet werden und im Gegenzug wird "Verwendung dynamischer Snapshots" ausfühlicher geschult oder vice-versa.

Welche Fortbildungen passen zu Replikation mit MS SQL-Server?

Eine passende Erweiterung findet sich in Microsoft Office SharePoint Server 2010 für Entwickler - Aufbau mit

  • Form-Services
  • Lösungsbeispiele
  • Workflow Events
  • Workflow Foundation 3.5

Anzuraten ist auch ein Kurs von „Microsoft Business Intelligence: Architekturen “ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Sichern von Daten-Qualität und Umgang mit unscharfen Daten 
  • Unterstützung von InMemory-Datenverarbeitung mit SQL Server 2012 
  • Integration von GUI und Data-Repository in SharePoint-Server 
  • OneWay- und TwoWay-Synchronisation von Datenquellen 

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „PowerShell für Exchange-Administratoren“ mit den Unterpunkten PowerShell bei Monitoring und Troubleshooting / MTA Zugriff auf Eventlogs und Log-Auswertung und Dokumentationswüste Vertreterregeln - Lösungen mit der PowerShell passend.

Für Help-Desk-Mitarbeiter eignet sich auch eine C# 2010/2008 Komplett Weiterbildung. In diesem Seminar werden insbesondere

  • Klasse
  • Event-Delegate
  • Lambda-Expression
  • Barrier
besprochen.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen