VMware Schulungen und Inhouse-Seminare

Planungs-Sicherheit

Auf die GFU können Sie sich verlassen! Wir garantieren Ihnen: Ihre gebuchte Schulung wird zu 100 % stattfinden!

Inkl. Fachbuch

Kostenloses Fachbuch zu jeder Schulung - damit Sie Ihr erworbenes Wissen nach dem Seminar vertiefen können!

Aktion 3 für 2

Wenn Sie 3 Mitarbeiter zu einer GFU Schulung zum gleichen Termin anmelden, zahlen Sie nur für 2 Personen

Top bewertet: eKomi Siegel GOLD

Die Bewertungen geben uns recht: 4,8 von 5 möglichen Sternen. Überzeugen auch Sie sich von der Qualität der GFU-Seminare!

Erfahrene Trainer

Bei uns arbeiten ausschließlich qualifizierte Dozenten mit fundiertem Praxiswissen – überzeugen Sie sich selbst!

Verlässliche Seminartechnik

Für uns selbstverständlich: Die Technik der GFU-Seminarräume ermöglicht einen reibungslosen Ablauf der Seminare.

Kostenlose Beratung

Wir beraten Sie gerne und finden mit Ihnen zusammen die für Sie passende Schulung.

Kostenloser Shuttle-Service

Sie wissen noch nicht, wie Sie zur Schulung kommen sollen? Wir erleichtern Ihnen die Anreise und holen Sie mit dem Shuttle vom Bahnhof Köln/Messe Deutz oder dem Vertragshotel ab. Abends bringen wir Sie auch gerne wieder zurück.

All-Inclusive

1A Service: Bei der GFU werden Sie rundum versorgt. Neben Shuttle-Service und Parkplatz-Reservierung sind auch Frühstück, Mittagessen sowie Snacks und Getränke All Inclusive.

Kostenlose Stornierung / Ohne Vorkasse

Flexibel für Sie: Sie können Ihr gebuchtes Seminar bis zum Vortag kostenlos stornieren. Vorkasse müssen Sie auch nicht leisten.

Hotel und Parkplatz

Sie wissen noch nicht, wo Sie übernachten sollen? Wir kümmern uns um einen Platz in einem GFU-Vertragshotel für Sie! Auch einen Parkplatz am Schulungsort reservieren wir Ihnen gerne.

Beliebte VMware Schulungen

Datenbank- und Exchangeserver unter VMware vSphere 6.x
Nächster Termin: 01.12.2017
1 Tag | 590,00
Veeam Backup & Replication für VMware
Nächster Termin: 19.05.2017
1 Tag | 560,00
VMware Horizon View 7.x: Installation, Konfiguration und Verwaltung 
Nächster Termin: 17.07.2017
3 Tage | 1.630,00
VMware vSphere 6.5: Installation, Konfiguration und Verwaltung 
Nächster Termin: 03.07.2017
4 Tage | 2.080,00
VMware vSphere 6.5: Optimierung und Skalierung 
Nächster Termin: 27.11.2017
4 Tage | 2.170,00
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer

Neue VMware Schulungen

VMware vSphere 6.x: Für Operatoren/Bediener
Nächster Termin: 29.05.2017
2 Tage | 1.140,00
Veeam One für VMware
Nächster Termin: 28.07.2017
1 Tag | 560,00
VMware vSphere 6.0: Installation, Konfiguration und Verwaltung
Nächster Termin: 24.07.2017
4 Tage | 2.080,00
VMware vSphere 6.0: Optimierung und Skalierung
Nächster Termin: 10.07.2017
4 Tage | 2.080,00
VMware vSphere 6.x: Neuerungen und Migration
Nächster Termin: 20.07.2017
2 Tage | 1.140,00
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer

Weitere VMware Schulungen

VMware Workstation 
Nächster Termin: 23.11.2017
2 Tage | 1.190,00
VMware vSphere 5.5: Für Operatoren/Bediener 
Nächster Termin: 07.09.2017
2 Tage | 1.190,00
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer


Über VMware

Sie beschäftigen sich mit VMware vSphere 4.1 oder 5.0? Sie benötigen dringend geballtes Fachwissen über die Workstation 8 und spezielles Wissen im Bereich Problemlösungsstrategien? Dann können unsere Administratoren und EDV-Experten Ihnen sicherlich weiterhelfen. Unsere VMware Schulung wird Sie Schritt für Schritt in Richtung Fachwissen begleiten und Ihnen Inhalte mit hoher Themenrelevanz bieten. Lassen auch Sie sich von uns und unseren Schulungen überzeugen. Unsere EDV-Experten und Dozenten vermitteln Ihnen ganz individuell nach Ihrem Fachwissen alles was Sie über VMware, vSphere und Co. wissen müssen. Ihr Erfolg ist unser Antrieb. Überzeugen Sie sich selbst. Überzeugen Sie sich von unserer ausgezeichneten Schulung. Egal ob Sie Einsteiger oder Profi sind, wir bringen Sie an das gewünschte Ziel und unterstützen Sie bei jedem Schritt. Einfach. Individuell. Erfolgreich. Unsere VMware Schulung wird auch Sie begeistern.

Fragen und Infos zu den VMware Schulungen

Zielgruppe und Inhalte der VMware Schulungen

Schulung: Datenbank- und Exchangeserver unter VMware vSphere 6.x - (S1738)

Zielgruppe

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem der genannten Serversysteme sowie Interesse an Fehlerbeseitigung und Optimierung der Maschinen in virtuellen Umgebungen.

Seminar-Ziel

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage neue Datenbank- und / oder Exchangeserver optimiert zu erstellen, Fehler bei der Konfiguration bestehender Systeme zu beheben und die bestmöglichen Konfigurationen und Sicherungen der virtuellen Servern einzusetzen.

Inhalte

  • Hardwareauswahl für spezielle VMs
  • Sicherung und Wiederherstellung
  • VM- und Cluster-Ressourcen

Schulung: Veeam Backup & Replication für VMware - (S1739)

Zielgruppe

Die Teilnehmer sollten Grundkenntnisse in der Virtualisierungslösung vSphere 5/6 und von Storage Systemen haben und wissen, was virtuelle Maschinen sind. Weiterhin ist ein Interesse an einer zuverlässigen Backupsoftware für VMs Voraussetzung.

Seminar-Ziel

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage Veeam Backup & Replication zu installieren und zu konfigurieren, Backupjobs für Standard VMs, Datenbank- und / oder Exchangeserver und Domänenkontroller korrekt zu erstellen. Weiterhin können Sie komplette VMs, Dateien, Tabellen, AD Objekte, Postfächer, E-Mails, etc. wieder herstellen.

Inhalte

  • Grundlagen der Datensicherung für VMs
  • Installation und Konfiguration der Software
  • Backupjobs planen und einrichten
  • Wiederherstellung und Desasterrecovery
  • Besonderheiten der Anwendung

Schulung: VMware Horizon View 7.x: Installation, Konfiguration und Verwaltung  - (S1210)

Zielgruppe

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server- Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen, sowie Interesse an Testumgebungen, Servern und Clients für Schulungszwecke, Terminalservern und Servercluster. Kenntnisse in vSphere werden vorausgesetzt.

Seminar-Ziel

Sie sind mit der Architektur von VMWare View ebenso vertraut, wie mit dessen Verwendungsmöglichkeiten, Komponenten und den damit zusammenhängenden Konfigurationsmöglichkeiten. Dabei lernen Sie den Einsatzschwerpunkt des ThinApps, View Managers, View Composer kennen und können Gast-Betriebssysteme einrichten und vernetzen.

Inhalte

  • Einführung
  • Installation
  • View Administrator
  • Bereitstellen virtueller Desktops
  • Verwalten von Clients
  • View Composer
  • Offline Desktop
  • Komponentenrichtlinien
  • Unified Access
  • Fehlerbehebung

Schulung: VMware vSphere 6.5: Installation, Konfiguration und Verwaltung  - (S1431)

Zielgruppe

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server-Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen sowie Interesse an Testumgebungen, Servern für Schulungszwecke, Terminalservern und Servercluster.

Seminar-Ziel

Wer in naher Zukunft die Version 6.5 einsetzen will, kann die vSphere 6.x Schulung hier buchen.
Nach diesem Seminar kennen Sie die Architektur von VMware vSphere 6.5, seine Einsatzgebiete und die damit verbundenen Konfigurationsmöglichkeiten. Den Einsatzschwerpunkt des vCenter Servers und die Installation und Vernetzung der Gast-Betriebssysteme lernen Sie dabei kennen.

Inhalte

  • Einführung
  • Vergleich: VMware vs. Microsoft
  • Installation des ESXi-Servers
  • Die Netzwerktechnik
  • Administration
  • Virtuelle Festplatten
  • Erstellung einer virtuellen Maschine
  • Import einer physikalischen bzw. virtuellen Maschine
  • Verwaltung der VMs
  • VMware vCenter Server
  • Sicherung und Wiederherstellung, Updates
  • Templates (VM-Vorlagen)
  • Kommandozeile und wichtige Dateien
Bei Bedarf kann die Übernahme einer physikalischen Maschine in eine virtuelle vorgeführt werden, z.B. eines Windows-Servers oder Linux-Systems

Schulung: VMware vSphere 6.5: Optimierung und Skalierung  - (S1475)

Zielgruppe

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server- Betriebssystem, Netzwerkgrundkenntnissen und ESX 5 Kenntnissen sowie Interesse an Fehlerbeseitigung und Optimierung der vSphere Umgebung

Seminar-Ziel

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage Fehler in VMware vSphere 6.5 zu beseitigen und die bestmöglichen Konfigurationen und Sicherungen der physikalischen und virtuellen Server einzusetzen. Weiterhin lernen Sie dabei die möglichen Kommandozeilenbefehle des ESXi Servers kennen.

Inhalte

  • Einführung
  • Installation der ESXi Server und des vCenter Servers
  • Sicherheit in der virtuellen Umgebung
  • Die Netzwerktechnik
  • Ressourcen und Optimierung von VMs
  • Sicherung und Wiederherstellung
  • Diagnostizieren des ESXi Servers
  • Diagnosemöglichkeiten über den vCenter Server
  • Eigene Skripte schreiben
  • Kommandozeile und wichtige Dateien
Auf Wunsch kann die Übernahme einer physikalischen Maschine in eine virtuelle vorgeführt werden, z.B. eines Windows 2003 oder 2008 Servers.

Schulung: VMware vSphere 6.x: Für Operatoren/Bediener - (S1783)

Zielgruppe

Administratoren, Systemarchitekten oder IT-Leiter mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server- Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen sowie Interesse an Serverkonsolidierung, ausfallsicheren Servern, Terminalservern und Servercluster.

Seminar-Ziel

Nach diesem Seminar kennen Sie die Architektur von VMware vSphere 6.x, seine Einsatzgebiete und die damit verbundenen Konfigurationsmöglichkeiten. Den Einsatzschwerpunkt des vCenter Servers und die Installation und Vernetzung der Gast-Betriebssysteme lernen Sie dabei kennen.

Inhalte

  • Einführung 
  • Konfiguration des ESXi-Servers 
  • Die Netzwerktechnik 
  • Administration 
  • Virtuelle Festplatten 
  • Erstellung einer virtuellen Maschine 
  • Verwaltung der VMs 
  • VMware vCenter Server 
  • Sicherung und Wiederherstellung, Updates 

Schulung: Veeam One für VMware - (S1857)

Zielgruppe

Die Teilnehmer sollten Grundkenntnisse in der Virtualisierungslösung vSphere 5/6 und von Storage Systemen haben und wissen, was virtuelle Maschinen sind. Weiterhin ist ein Interesse an einer zuverlässigen Monitoring und Reporting Software Voraussetzung.

Seminar-Ziel

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage Veeam One mit allen drei Komponenten zu installieren und zu konfigurieren, Backupjobs zu überwachen sowie Reports für die virtualisierte Umgebung und das Backup korrekt zu erstellen.

Inhalte

  • Installation und Konfiguration der Software
  • Veeam One für die virtuelle Umgebung einrichten
  • Arbeiten mit Infrastructure- und Business-View
  • Alarm Management
  • Veeam One Business View
  • Veeam One Reporter

Schulung: VMware vSphere 6.0: Installation, Konfiguration und Verwaltung - (S1784)

Zielgruppe

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server-Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen sowie Interesse an Testumgebungen, Servern für Schulungszwecke, Terminalservern und Servercluster.

Seminar-Ziel

Nach diesem Seminar kennen Sie die Architektur von VMware vSphere 6.0, seine Einsatzgebiete und die damit verbundenen Konfigurationsmöglichkeiten. Den Einsatzschwerpunkt des vCenter Servers und die Installation und Vernetzung der Gast-Betriebssysteme lernen Sie dabei kennen.

Inhalte

Grundlagen VMware
Mit der Virtualisierungslösung von VMWare steht Ihnen eine Technik zur Verfügung, um virtuelle  Maschinen auf Standard-Computern auszuführen. Am Beginn der  Schulung lernen Sie die Technik von virtuellen Maschinen kennen und wie  VMWare virtuelle Prozessoren und Festplatten emuliert und verwaltet. Im  Überblick werden Ihnen die verschiedenen Versionen von VMware und  Microsoft vorgestellt.

Der Vergleich: VMware vs. Microsoft
In  der Unternehmens-IT ist Microsoft Server Software häufig ein Standard.  Klar, dass beim Thema Virtualisierung auch die Microsoft Technologie  Hyper-V betrachtet werden sollte. In diesem Abschnitt des Seminars  werden Ihnen die beiden vermeintlichen "Konkurrenten" VMware und Hyper-V  näher erläutert. U. a. werden Sie erfahren, welche Gastsysteme  unterstützt werden und wie die Hardwareausstattung dafür sein sollte.  Auch die Aspekte der Daten-Sicherheit im LAN werden Ihnen gezeigt. Wie  sieht es mit der Performance einer VM aus, bzw. welche Optionen stehen  Ihnen zur Steuerung dafür zur Verfügung. In der Abschlussbetrachtung  werden Sie auch über die Lizenzierung der verschiedenen Komponenten  etwas erfahren und entscheiden können, welche VMware-Version für Sie  bzw. Ihr Unternehmen die richtige Wahl ist.

Die Installation des ESXi-Servers 6.0
Nun  geht es los, Sie werden einen ESXi-Server installieren. Vorher werfen  Sie noch einen Blick auf die minimale sowie maximale mögliche  Hardware-Konfiguration und werden die Voraussetzungen für die Remote  Management Console kennenlernen. Nach der Installation erstellen Sie  virtuelle Maschinen. Damit alles gut funktioniert, werden Sie die  wesentlichen Spezifikationen der virtuellen Maschine selbständig  konfigurieren. Für ein VMware-System stehen Ihnen unterschiedliche  Administriermöglichkeiten zur Verfügung, z.B. grafische Werkzeuge und  natürlich eine Kommandozeile. Damit Ihr VMware-Server auch stets aktuell  ist, werden Sie bei Bedarf nach einer Installation regelmäßig Updates  des Host-Systems durchführen. Hierzu nutzen Sie natürlich automatisierte  Installationen mit Skript oder das sogenannte Autodeployment.

Die Netzwerktechnik in VMware
Mit  VMware virtualisieren Sie nicht nur Betriebssysteme, sonder auch  komplette Netzwerkstrukturen. Dazu lernen Sie Adapter Teaming, Fault  Tolerance sowie Load Balancing kennen und verstehen. Die  Netzwerkkonfiguration einer VM unterstützt je nach Bedarf  unterschiedliche Betriebsmodi. Sie konfigurieren ein geswitchtes  Netzwerk, arbeiten mit dedizierter LAN-Kopplung sowie VLAN. Ihre VM  benötigt spezielle Netzwerk-Einstellungen? Die Lösung, Sie verwenden NAT  bzw Port Forwarding und wenn nötig den Host-Only-Mode. Mit Virtual  Switch Tagging und den Netzwerkberechtigungen optimieren Sie die  Netzwerkumgebung nach Ihren Vorstellungen.

Die Administration von VMware
Für  die Verwaltung von VMWare steht eine Web-Administrationsoberfläche zur  Verfügung, über die Sie die vSphere Client Einstellungen anpassen  können. Sie verwalten in diesem Abschnitt die Startup Profiles, Hardware  Profile, Network Connections, Users and Groups, Security Settings,  SNMP, Third Party System Management und Backup Tools . Konfigurieren das  Storage Management sowie Storage DRS und beschäftigen sich mit den  sogenannten Advanced Settings, Systemlogs und Konfigurationsdateien im  allgemeinen. Im Storagebrowser arbeiten Sie mit den Aktionen Copy,  Paste, Move, etc. um virtuelle Maschinen zu organisieren.

Virtuelle Festplatten
In  dem Abschnitt über virtuelle Festplatten erfahren Sie, wie man am  besten physische und logische Festplatten organisiert und verwaltet. Sie  lernen die speziellen Konzepte kennen von VMFS, Raw Device Mapping  sowie REDO Logs und die verschiedenen Festplatte-Modi: Persistent,  Non-Persistent, Append und Undoable. Am Ende wissen Sie, welches Modell  sich für Sie in der Praxis empfiehlt.

Erstellung einer virtuellen Maschine
Was  müssen Sie alles beim Erstellen einer virtuellen Maschine beachten?  Welche Hardware sollten Sie für verschiedene Betriebssysteme auswählen?  Genau dazu bekommen Sie in diesem Themenabschnitt die Antworten. Lernen  Sie, wie Sie die Hardware-Komponenten SCSI-Devices, NICs, Interfaces,  CPU und RAM optimal bei VMWare konfigurieren. Der Prozess der Erstellung  und Installation einer virtuellen Maschine ist so standardisiert, dass  alles grundsätzlich funktioniert. Mit Hilfe der VMware Tools können Sie  zusätzlich wichtige Optionen einer VM noch anpassen.

Import einer physikalischen bzw. virtuellen Maschine
Häufig  existieren schon laufende Server und Client-Umgebungen, die Sie bzw.  Ihre Anwender weiter nutzen möchten. Für diesen Fall unterstützt VMware  eine Reihe von Importmöglichkeiten. Die verschiedenen Optionen und  Szenarien sowie den VMware Converter und Importer lernen Sie kennen und  anwenden. Natürlich werden Sie nach dem Import auch die Konfiguration  der virtuellen Maschine noch verbessern und das System optimieren, damit  die Performance stimmt.

Verwaltung der VMs
Bisher  haben Sie neue virtuellen Maschinen von Grund auf neu erstellt bzw.  importiert. Damit ist Ihre Arbeit noch nicht zu Ende. In der täglichen  Routine kontrollieren Sie regelmäßig den Status der virtuellen Maschine  und passen nach Bedarf Optionen der virtuellen Maschine an. Wichtig ist  hierbei, dass Sie die Ressourcen kontrollieren und bei Bedarf durch  Fernsteuerung der VM auch aktiv eingreifen können. Ggf. macht es Sinn  die BIOS-Einstellungen der VM zu ändern. Mit vMotion und Storage vMotion  lernen Sie Werkzeuge kennen und nutzen, über die Sie eine  Live-Migration der Festplattendateien einer virtuellen Maschine ohne  Serviceunterbrechung durchführen können.

VMware vCenter Server
Mit  dem VMware vCenter Server nutzen Sie eine zentrale Plattform für das  Management Ihrer VMware vSphere-Umgebungen. Dieses Werkzeug ist sehr  mächtig und umfangreich und es beginnt damit, dass Sie die Funktionen  und Einstellungen von vCenter Server kennenlernen. Dann beschäftigen Sie  sich mit dem Thema Ressourcenpools und Prioritäten und verstehen die  Hierarchie mit Ordnern, Pools, Cluster und Datacenter. Auch erweiterte  Dinge lassen sich mit VMware vCenter Server administrieren, darunter  Dynamic Resource Scheduler (DRS) sowie High Availability, Fault  Tolerance und Distributed Power Management (DPM). Das Infrastructure Web  Access ist eine browserbasierte Anwendung, die als Plugin  bereitgestellt wird. Mit diesem Tool können Sie ohne einen installierten  VI-Client VMWare verwalten. Am Ende des Abschnitts werden Ihnen noch  die Konzepte und Möglichkeiten von vApps vorgestellt.

Sicherung und Wiederherstellung, Updates
Dieser  Abschnitt bereitet Sie auf die Konzepte und Durchführung von Backup,  Restore und Disaster Recovery vor. Sie besprechen verschiedene  Sicherungsarten von Gast- sowie Host-System. Natürlich sichern Sie einen  ESXi Server vollständig und erfahren, was im Katastrophenfall zu tun  ist. Auch das Thema Cluster und virtuelle Maschine werden Sie behandeln.  Für die tägliche Routine wichtig: Sie aktualisieren und patchen das  VMware - System mit dem Update Manager.

Templates (VM-Vorlagen)
Um  die Erstellung von "wiederkehrenden" Virtuellen Maschinen zu  beschleunigen, werden Sie die sogenannten Templates anwenden. Dabei  lernen Sie den grundsätzlichen Nutzen von Templates sowie das  monolithische Format der Festplattendateien und die Grundlagen der  Festplattenduplikation kennen. Sie erstellen auch Masterimages mit dem  Systemvorbereitungsprogramm und werden mit dem Setup-Assistenten eine  beispielhafte Konfiguration durchführen.

Die Kommandozeile und wichtige Dateien
Mit  der Kommandozeile können Sie VMWare automatisieren. Dazu stehen Ihnen  die Befehlszeilenkommandos der ESXi Busybox und das RemoteCLI zur  Verfügung. Für den VMkernel lernen Sie ebenfalls Befehlszeilenkommandos  und wichtige Skripte anwenden. Auch das Anpassen von VMware ESXi  Konfigurationsdateien werden Sie durchführen.

Schulung: VMware vSphere 6.0: Optimierung und Skalierung - (S1785)

Zielgruppe

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server- Betriebssystem, Netzwerkgrundkenntnissen und ESX Kenntnissen sowie Interesse an Fehlerbeseitigung und Optimierung der vSphere Umgebung

Seminar-Ziel

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage Fehler in VMware vSphere 6.0 zu beseitigen und die bestmöglichen Konfigurationen und Sicherungen der physikalischen und virtuellen Server einzusetzen. Weiterhin lernen Sie dabei die möglichen Kommandozeilenbefehle des ESXi Servers kennen.

Inhalte

  • Einführung 
  • Installation der ESXi Server und des vCenter Servers 
  • Sicherheit in der virtuellen Umgebung 
  • Die Netzwerktechnik 
  • Ressourcen und Optimierung von VMs 
  • Sicherung und Wiederherstellung 
  • Diagnostizieren des ESXi Servers 
  • Diagnosemöglichkeiten über den vCenter Server 
  • Eigene Skripte schreiben 
  • Kommandozeile und wichtige Dateien 
Auf Wunsch kann die Übernahme einer physikalischen Maschine in eine virtuelle vorgeführt werden, z.B. eines Windows 2008 oder 2012 Servers.

Schulung: VMware vSphere 6.x: Neuerungen und Migration - (S1782)

Zielgruppe

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server-Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen sowie Interesse an Testumgebungen, Servern für Schulungszwecke, Terminalservern und Servercluster.

Seminar-Ziel

Nach diesem Seminar kennen Sie die Neuigkeiten und Änderungen von VMware vSphere 6.x, seine Einsatzgebiete und die damit verbundenen Konfigurationsmöglichkeiten und können ein Upgrade von einer älteren Version durchführen. Den Einsatzschwerpunkt des vCenter Servers und die Installation und Vernetzung der Gast-Betriebssysteme lernen Sie ebenfalls kennen.

Inhalte

  • Übersicht über die Neuerungen 
  • Update oder Neuinstallation der Komponenten 
  • Neuerungen bei der virtuellen Maschine 
  • Optimaler Einsatz der neuen Features 
  • Kommandozeile und wichtige Dateien 

Kostenfreie Beratung durch den Schulungsleiter

Das Lehrgangsangebot bietet eine Palette von über 700 Lehrgängen, die sich mit den verschiedensten Themen der IT auseinandersetzen. Das vielseitige Themenspektrum teilt sich auf in Trainings für Anfänger, Profis und Manager, wie Abteilungsleiter oder Projektleiter.

Kostenlose Beratung

Inhouse-Schulungen zu Veeam One für VMware bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Informationen auf den Registerkarten richtig deuten Eigene Alarme erstellen und konfigurieren
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Wichtige von unwichtigen Ereignissen ausfiltern Vordefinierte Ordner mit Funktionen für Abfragen und Berichte nutzen
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Veeam One für die virtuelle Umgebung einrichten vCenter Server, vCloud Director und Backup&Replication Server in die Umgebung aufnehmen Objekte der Umgebung von Meldungen ausnehmen
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Eigene Reports erstellen, konfigurieren und als PDF-, Excel oder Word Datei senden Alarm Management Einstellungen für vordefinierte Alarme nutzen und anpassen
  • Köln am Rhein
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkte: Eigene hierarchische Kategorien erstellen und bestehende nutzen Veeam One Business View Einstellung von Ansichten und Kategorien bzw. Ändern der vorgegebenen
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Installation und Konfiguration der Software Voraussetzungen und Vorbereitungen für die Installation Vordefinierte Objekttypen des Workspace auswählen und deren Informationen nutzen

Damit Sie sich in der großen Anzahl diversen Themen und Kursen einfacher zurecht finden, bietet das Bildungsinstitut eine Gratisberatung, die hierzu gute Dienste leistet:

Das richtige Seminar finden

Welches Training zum Themengebiet VMware ist das Richtige? Die beste Lernumgebung und die 1A Qualität einer VMware Schulung hilft nicht viel, wenn man im verkehrten VMware Kurs sitzt. Deswegen offeriert der Schulungsanbieter eine kostenfreie Beratung per Telefon bzw. Mailing. Dadurch bucht man bestimmt das entsprechende VMware Seminar, das man gebrauchen kann.

Die richtige Form der Schulung wählen

Sie brauchen für sich einen Einsteigerlehrgang in VMware oder eine Schulung für Fortgeschrittene. Sie wollen gemeinsam mit einigen Mitarbeitern eine Zertifizierung besuchen. Dann ist vielleicht eine Inhouse-Schulung bestimmt die richtige Veranstaltung.

Bestimmte Fragen zur Agenda von VMware klären

Bisweilen lässt sich anhand spezifischer Fragestellungen, die ein Teilnehmer in einem Seminar geklärt haben möchte, aus der vorliegenden Agenda nicht sofort erkennen, ob das Training von VMware die geeignete Entscheidung ist. Eventuelle Unsicherheiten und Bedenken lassen sich durch die Beratung einfach auschließen.

Sie fragen nach und lassen sich unentgeltlich beraten.

Hierfür steht das Team immer per E-Mail zur Verfügung, um Fragen zu VMware zu klären. Sollte man aus irgendeinem Grund nicht unverzüglich irgendeinen erreichen, nimmt das Bildungsinstitut auf jeden Fall Verbindung auf.

Offenes Seminar: Teilnehmer unterschiedlicher Unternehmen aber auch Freelancer nehmen an einem offenen Termin der VMware Fortbildung teil

Sowohl Einsteiger als auch Professionals finden bei dem Bildungsinstitut die richtige Schulung zum Thema VMware. Die Trainer haben jahrelange Praxiserfahrung und Kundenorientierung. Die Inhalte von VMware lehren die Dozenten mit aktuellem Praxisbezug.

Offene Schulungen

Im Schulungszentrum sehen die Gäste eine angenehme Atmosphäre. Schöne Seminarräume überzeugen durch moderne technische Einrichtung. Teilnehmer genießen eine gute Verpflegung während des VMware Seminars. Ein extra Shuttle-Service ermöglicht, dass die Seminarteilnehmer das Seminarzentrum vom nahen Bahnhof einfach erreichen.

Planungssicherheit bei VMware Lehrgang:

Bei öffentlichen Trainings von VMware ist die Durchführung am geplanten Ort verbürgt, auch wenn Sie der einzige Teilnehmer sind, d.h.: Garantietermine. Gegebenenfalls ist eine Verschiebung anzuraten, falls alle Beteiligten zustimmen, oder wenn Teamarbeit zweckmäßig erscheint. Andererseits können Sie die Veranstaltung stornieren, und zwar bis zum Vortag des Beginns der VMware Schulung. Die Stornierung des VMware Seminars kann ohne besondere Formalitäten erfolgen. Es fallen keine Gebühren an. Ohnehin wird der Rechnungsbetrag erst nach durchgeführten VMware Seminar verschickt.

Was geschieht, wenn die Dauer des Lehrgangs für VMware unpassend ist? Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • individuell ein firmenspezifisches Seminar anfragen
  • einen alternativen Termin vorschlagen

Die GFU wird Ihrem Hause eine Alternative vorschlagen.

Nachbetreuung nach Beendigung des Seminars VMware

Das Ende des Seminars von VMware bedeutet nicht das Ende der Weiterbildung von VMware. Um die Nachhaltigkeit der Kurse zu bewahren, offeriert das Schulungsunternehmen eine Nachbetreuung an. In der Nähe von Köln-Bonn und Berlin/Potsdam werden hierfür keinerlei Spesen berechnet. Dies gilt auch für die Städte Wuppertal, Aachen und Dormagen.

Wie lange dauert der Kurs VMware?

Am ersten Tag startet die Veranstaltung VMware um 10:00 Uhr und ist zu Ende um 17:00 Uhr. An den Folgetagen beginnt die Veranstaltung um 9:00 Uhr und ist um 16:00 Uhr zuende. Gleichwohl beginnen einzelne Veranstaltungen am ersten Tag schon um 9:00 Uhr, wenn diese Schulung Komponente einer Komplett-Veranstaltung ist. In diesem Fall einigen sich die Seminarteilnehmer auf einen gemeinsamen Beginn.

Kann eine Zertifizierung zu VMware absolviert werden?

Bei einigen offenen Lehrgängen gibt es optional eine kostenpflichtige Prüfung. Anlässlich einer Themenwoche werden keine Prüfungsgebühren für die Prüfung berechnet. Die Prüfungsaufgaben dienen vorzugsweise der Selbsterkenntnis.

Der dritte Teilnehmer nimmt kostenlos teil

Einen attraktiven Nachlaß erhält man mit der Aktion "3 für 2". Dieses Aktions-Angebot ist interessant, wenn drei Teilnehmer zu einem offenen Seminar angemeldet werden. Denn dann nimmt der dritte Besucher an der Schulung von VMware kostenlos teil.

Kostenloses Buch oder ein Lehrgangsskript zur VMware Schulung

Als Teilnehmer der Schulungen bekommt man grundsätzlich ein passendes Fachbuch oder ein vom Referenten ausgearbeitetes informatives Lehrgangsskript. Das erlaubt es die Lehrgangsinhalte auch später auf dem Heimweg noch nachzulesen.

Vorteile zusammengefasst

  • Sie finden durch die Beratung mit Sicherheit das für Sie passende VMware Seminar
  • Sie lernen in ruhiger Atmosphäre
  • Sie können ohne Störung durch Mitarbeiter VMware lernen
  • Sie erörtern schwierige Fragen zu VMware mit Schulungsleitern
  • Sie erhalten ein Fachbuch zu VMware

Firmenschulung: Ein Team zu einer VMware Firmenschulung entsenden

Zusammen mit Ihnen und den Fachdozenten ergänzt der Schulungsanbieter ein auf Ihre spezifischen Wünsche ausgerichtetes VMware Schulungskonzept. Denn schon ab dem dritten Seminarbesucher, den Ihre Firma zum gleichen offenen Lehrgang schickt, kann sich eine Firmenschulung bezahlt machen.

Firmenschulungen

Kostensparende VMware Schulungen

Neben den Inhalten der Firmenschulung von VMware entscheiden Sie Durchführung und Termin der Schulung. Verfügen Sie über freie Räumlichkeiten, kommt der Trainer gern zu Ihnen ins Unternehmen. Es ist aber auch möglich, dass Ihre Teilnehmer die Seminarräume der GFU für eine Firmenschulung in Beschlag nehmen. Damit wird Ihre Firma entlastet. Ihre Mitarbeiter profitieren von einer erstklassigen Lernumgebung mit zuverlässiger Ausstattung. Für VMware Inhouse-Schulungen im Schulungszentrum kalkuliert der Schulungsanbieter keine Raumkosten.

Vorteile zusammengefasst

  • Wissenslücken Ihrer Mitarbeiter werden schnell geschlossen
  • Sie bestimmen den Termin für die VMware Schulung
  • Sie lernen genau das, was Sie brauchen
  • Sie bestimmen den Veranstaltungsort
  • Sie schonen Ihr Budget
  • Sie werden im Besonderen betreut

Inhouse-Schulung: Der VMware-Trainer schult Ihre Mitarbeiter vor Ort

Nutzen Sie den Vorteil: Ihre Wunschthemen zum Beispiel bzgl. VMware mit den Dozenten im Detail zu erörtern. In gemeinsamer Zusammenarbeit mit Ihnen stimmt die GFU Ihre speziellen Erfordernisse mit den Dozenten ab.

Inhouse Schulung VMware

Flexible Teilnehmerzahl bei festem Tagessatz

Ein für Ihr Unternehmen entwickeltes GFU-Inhouse-Konzept lohnt sich bereits bei einer Weiterbildung von drei Mitarbeitern! Zu bedenken ist: Das Unternehmen spart dreifache Reise- und Übernachtungskosten und die Mitarbeiter schenken sich stressige lange Wege, denn der Dozent kommt schnurstraks zu Ihnen ins Büro. Ihr weiteres Plus: In einer Inhouse-Schulung ist die Teilnehmeranzahl unbegrenzt. Sie bestimmen, wie viele Ihrer Mitarbeiter an der Schulung teilnehmen.

Module der VMware Inhouse-Schulung selbst festlegen

Nach einem ersten Check, welches VMware Fachwissen Ihre Mitarbeiter brauchen, erhalten Sie ein erstes Schulungsangebot. Sie ergänzen es durch Ihre individuellen Themen in Absprache mit den Dozenten und schon geht’s los!

Welche Spesen können beim VMware für individuellen Spezialschulungen in Rechnung gestellt werden?

Grundsätzlich werden die Fahrtkosten der Dozenten und die Übernachtung in Rechnung gestellt. Andererseits wohnen einzelne Dozenten der GFU in Berlin/Potsdam bzw. Hansestadt Hamburg. Hierbei fallen keine Reisekosten an, falls die Firmenschulung vor Ort stattfindet. In der Nähe von Köln/NRW beispielsweise Bonn, Düsseldorf, Essen, Bochum, Aachen und Düren werden bei Inhouse-Schulungen keine Reisekosten angerechnet. Übrigens werden bei individuellen Spezialschulungen von VMware die Tage der Weiterbildung berechnet unabhängig von der Anzahl der Personen.

Vorteile zusammengefasst

  • Sie haben fundamentalen Einflussmöglichkeit auf die Schulungsinhalte,die Sie mit dem Dozenten absprechen
  • Sie profitieren von der geschlossenen Gruppe, denn nur Ihre Mitarbeiter befinden sich in der VMware Schulung. So können auch betriebsspezifische Firmeninternas besprochen werden
  • Sie schulen Ihre Mitarbeiter gezielt, denn die VMware Schulung ist präzise auf Ihre Firmenbedürfnisse abgestimmt
  • Sie investieren nur soviel Zeit wie nötig in die VMware Schulung und ersparen Ihren Mitarbeitern lange Anreisen
  • Sie bestimmen den Veranstaltungsort

VMware Schulungen der GFU erfüllen hohe Standards

Die GFU Cyrus AG legt größten Wert auf höchste Standards Ihrer Veranstaltungen. So setzt der Seminaranbieter hohe Maßstäbe an die Kundenbetreuung, um die Kunden von Anfang an hervorragende Leistungen zu offerieren. Neben einem umfassenden Service legt die GFU Wert darauf, nur praxiserfahrene Trainer für die VMware Lehrgänge zu engagieren.

Hochwertige VMware Schulungen

Dozenten der GFU Cyrus AG

Ausschliesslich erfahrene Trainer bringen die notwendige Fachpraxis für grundelegende Fortbildung mit. Neben der exzellenten fachlichen Qualität der Referenten, die viele auch durch entsprechende Zertifizierungen in Bezug auf VMware belegen, verfügen alle über erstklassige didaktische Fertigkeit.

Wie ist das Equipment der Schulungsräume für das Seminar VMware?

In aller Regel bedarf der Kurs VMware keine besonders anspruchsvolle Technik. Allerdings ist die Geräteausstattung auf dem neuesten Stand; speziell das Equipment im abgesicherten Bereich. Hier drin befindet sich auch die unterbrechungsfreie Stromversorgung. Jeder Seminarraum hat einen lichtstarken Projektor. Für ein reibungsloses Arbeiten sind die Arbeitsplätze mit 64 Bit-Systemen sowie mit mindestens 16 GB Arbeitsspeicher ausstaffiert. Das passende BS-System ist für den Lehrgang zu VMware vorinstalliert. Leistungsfähiges Internet über Kabel und Wlan ist bereitgestellt. Auf Wunsch ist auch die Verwendung eines eigenen Laptops nicht ausgeschlossen.

Wie sind die Schulungs-PCs bezüglich der Software für das Seminar VMware ausgestattet?

Auf den Arbeitsrechnern sind die Software-Module für die Schulung VMware schon vorkonfiguriert. Die bereitgestellten Server halten auch entsprechende Updates bereit, die es dem Dozenten ermöglichen, während des Unterrichts weitere Updates nachzuladen. Außerdem sind viele Komponenten aus dem Umfeld von Open-Source in Benutzung: z.B. Compiler, Makrogeneratoren verschiedene Frameworks und Server-Software.

In welcher Sprache wird unterrichtet?

Die Sprache dem Lehrgang von VMware ist Deutsch. Bei Inhouse-Schulungen kann gegebenenfalls auch in Englisch unterrichtet werden. Einige Dozenten sind native Speaker. Das Schulungsmaterial ist je nach Bedürfnis in Deutsch oder Englisch vorhanden.

Wie wird das Thema VMware angegangen?

Das Thema VMware wird mittels einer Menge von Beispiele vermittelt, welche die Teilnehmer selbst ausführen. Die Trainer haben Projekterfahrung im VMware, so dass auch auf tiefere Fragestellungen eingegangen wird. Die Dozenten sind mit der neuesten Version von VMware vertraut und auch mit den Vorgängerversionen zu VMware. Die Inhalte zum VMware stehen in der entsprechenden Agenda, die als Richtschnur für den Dozenten gilt. Allerdings können bei ausreichenden Vorkenntnissen zu VMware zusätzliche Schulungsinhalte behandelt werden, wenn die Seminarteilnehmer dies möchten.

Service im Rahmen des VMware Kurses

Genießen Sie den umfassenden Service! Was ist darunter zu verstehen?

Jeder VMware Seminarbesucher wird wenn gewünscht vom Hotel hin- und hergefahren. Die Schulungsräume sind in einem Haus vom TÜV-Rheinland untergebracht. Am Mittag wird die TÜV-Kantine für das Mittagsessen in Anspruch genommen. Es gibt verschiedene Speisen auch für Vegetarier. Die Zugänge für Behinderte sind beispielhaft. In allen Seminarräumen und im Pausenraum besteht ein WLAN-Zugang.

Shuttle-Service

Wo findet die Schulung zu VMware statt?

Wo findet eine Schulung statt.

Für alle offenen Seminare werden die Schulungsräume der GFU Cyrus AG in Köln verwandt. In Ausnahmefällen werden zusätzliche Räume vom TÜV Rheinland angemietet. Bei Inhouse-Schulungen findet der Lehrgang zum Thema VMware wahlweise in Köln oder direkt beim Kunden statt. Einige Seminartermine finden in der Bundeshauptstadt Berlin statt in Kooperation mit Gedoplan GmbH mit Schulungsräumen nahebei Berliner Hauptbahnhof,

Standort Köln

Offene Schulungen finden grundsätzlich im GFU Seminarzentrum statt

Vorteile, wenn es sich um eine offene VMware Schulung im Bildungszentrum handelt:

  • Sie haben helle und ruhige Schulungsräume
  • Sie finden die für Ihre VMware Schulung notwendigen Programme auf Ihrem Rechner bereits installiert vor
  • Sie haben immer einen Ansprechpartner der Technik zur Seite, falls mal etwas nicht funktioniert
  • Sie genießen den umfangreichen Service

Firmen-/Inhouse-Schulungen bei Ihnen im Büro oder in den Räumlichkeiten der GFU

Inhouse-Seminare für VMware

  • Sie ersparen Ihren eigenen Aufwand, wenn Sie Inhouse-Schulungen in den Räumen des Schulungsanbieters durchführen lassen. Die GFU implementiert die nötigen Bestandteile für die VMware Schulung
  • Sie können den Wissenstand mehrerer Mitarbeiter auf ein einheitliches Wissensniveau bringen
  • Sie sparen Übernachtungskosten, die für jeden Teilnehmer anfallen würden, wenn er eine offene VMware Schulung besucht
  • Sie tragen nur die Kosten für den Dozenten
  • Sie können mit dem Dozenten direkt am Computer Programmprobleme an Ihrem System erörtern

Grundsätze zu den GFU Schulungen

Nachdem die GFU Cyrus AG jetzt seit über 30 Jahren Seminare anbietet, begeistert Sie Kunden durch eine überragende Erfahrung in der Veranstaltungskonzeption und Schulungsorganisation. Unser Team beobachtet die ständigen Veränderungen im Weiterbildungsmarkt und stellt dabei fest, dass Präsenzveranstaltungen weiterhin zu den nachgefragstesten Schulungsformaten gehören.

Seminarzentrum Köln

Zukunftsaussicht von Präsenzschulungen

Alle sehen einen ständig steigenden Bedarf an Präsenzschulung mit jedoch sich veränderden Randbedingungen und testen, den steigenden Ansprüchen der Teilnehmer zu genügen. Viele Firmen installieren nicht umgehend das aktuellste Update von VMware, so dass nach wie vor ein Bedarf an eine Schulung für ältere Releases von VMware existiert. Firmen sind keine Anhänger für neueste Releasewechsel, sondern sind auf stabile Versionen angewiesen. Für diese Unternehmen organisieren wir gelegentlich Infoabende, die sogenannten Semicolon-Abende, um neuere Trends zu VMware vorzustellen. Diese Veranstaltungen richten sich im Focus an Führungskräfte und auch Entscheider.

Das Klientel

Das Schulungsangebot richtet sich nicht an Privatleute sondern speziell an Unternehmen, Behörden, Freelancer. Daher sind Preise als Nettopreise zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer zu verstehen. Die Kunden stammen in erster Linie aus der Umgebung von Köln/Bonn und aus Frankfurt, Stuttgart, Bonn, Hannover, München, Münster, Wuppertal, Hamburg, Dortmund, Nürnberg, Duisburg, Dresden, Bremen, Bielefeld, Berlin, Essen, Düsseldorf, Bochum, Leipzig. VMware ist eins von vielen verschiedenen Themen, was das Bildungszentrum turnusmäßig unterrichtet, in erster Linie Programmentwickung für Applikationen für Web bzw. mobile Apps, aber auch Konfiguration von Serversystemen.

Top bewertet: eKomi Siegel GOLD

Die GFU ist bei dem bekannten und unabhängigem Online-Bewertungsdienstleister für Firmen "eKomi" gelistet, bei dem die Seminarbesucher der Kursenach der VMware Veranstaltung eine Benotung vornehmen können. Einige Teilnehmer machen von dieser Möglichkeit Gebrauch und wollen nach dem Seminar von VMware eine Bewertung bei "eKomi" ausstellen. Wir sind stolz darüber, dass wegen der vielen guten Benotungen unserer und Ihrem überdurchschnittlichen Feedback mit dem eKomi Siegel GOLD bewertet wurde.

Was gibt es noch außer VMware?

Die Themengebiete sind breit aufgestellt, beispielsweise Internet,Webdesign, OO-Sprachen, Programmierung, virtuelle Systeme, Mailserver, Frameworks, Office Support und Serverprogrammierung. Zielgruppe sind Programmierer, Softwarearchitekten, und Projektleiter in EDV-Abteilungen. Zu jeder VMware Schulung passt auch die adäquate Testprozedur.

Welche Kenntnisse müssen die Seminarteilnehmer normalerweise besitzen?

Die Seminarteilnehmer sollten Kenntnisse im Umgang mit PCs und Terminal haben. Entwickler müssen mit Variablen, Datentypen, Objekten, Kontrollstrukturen,Event Handling und Templates vertraut sein. Internet-Designer müssen die Grundlagen des Internets kennen. Administratoren müssen in Installation, Netzwerke, IT-Security, Applikationsserver und Updates bewandert sein. Die Teilnehmer rekrutieren sich aus IT-Abteilungen großer Firmen oder sind selbst IT-Berater.

Kursangebote bei VMware?

Normalerweise gibt es unterschiedliche Kurse zu VMware: einen Einführungskurs und einen ein Seminar für Fortgeschrittene. Das Seminar für Einsteiger ist entwickelt für Anfänger. Zusätzlich werden bei Firmen-Schulungen Spezialseminare zu VMware extra zusammengestellt. Es sei noch zur Sprache gebracht, daß die ganze Palette der Seminare nicht als VMware Abendkurse und auch nicht als Online-Kurse bzw. Fernlehrgänge durchgeführt werden.

Gründer

Die Initiatoren waren selbst in der Programmierung komplexer Softwaresysteme tätig. Dazu gehörte die Implementierung einer proprietären Programmiersprache, die Definition der Syntax der Programmiersprache. Die Sprache verfügte zwar nicht über Objektorientierung, Polymorphie,Mehrfachvererbung, Klassen, Vererbung, Attribute der Basisklasse etc. Die Sprache verfügte nur über einfache Operatoren wie Strings, Heap, Synchronisierung etc. In dieser Programmiersprache wurde ein Compiler programmiert, um portable Systeme herzustellen. Eine Bootstrap-Methode ermöglichte die Übertragung zunächst des Übersetzers und dann die Portierung aller in dieser Programmiersprache erstellten Systemsoftware. So konnte ein Datenbank-System auf verschiedene Hardware ohne Neuprogrammierung implementiert werden. Die Administration hat ein Herz für Entwickler.

Service
Service für VMware Schulung
Wir sind top-bewertet
4.8 von 5 Punkten, basieren auf 791 abgegebenen Stimmen.
Weitere Themen

CMS Schulung
Gruppenrichtlinien Schulung
WinForms Schulung
Finden Sie uns auf Google+

Lesezeichen als QR-Code
VMware Schulung

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick