PDF-Download

Schulung Windows Server 2008/2012 R2: Clustering (S1085)
4.5 von 5 Sternen
4 Kundenbewertungen

In diesem Seminar werden Ihnen die Möglichkeiten für die Hochverfügbarkeit von Windows-Servern in Theorie und Praxis vorgestellt. Sie werden im Anschluss an jeden Themenschwerpunkt das Erlernte in ausgiebigen Übungen anwenden und vertiefen. Neben der Einrichtung eines Clusters werden Konfiguration, Wartung und Troubleshooting das Seminar abrunden.

Offene Termine

12.10.-13.10.2017
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
26.03.-27.03.2018
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Seminarziel ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, das Clustering unter Windows Server 2008 R2 zielgerichtet in ihren Unternehmen einzusetzen.

Wer sollte teilnehmen

Administratoren und Entscheider mit guten Administrationskenntnissen (vgl. Seminar Windows Server 2008 R2 kompakt), die den Einsatz von Clustern unter Windows Server 2008 R2 planen. Eine der Haupteinsatzgebiete für die Hochverfügbarkeit wird das Clustern von Hyper-V sein, was Sie in einem eigenen Seminar Windows Server 2008 R2 Hyper-V kennenlernen können.

Inhalt

  • Einführung
    • Überblick und Vorteile zum Cluster-Einsatz
    • Neuerungen und Verbesserungen zur Hochverfügbarkeit unter Windows Server 2008 R2
    • Das Failover-Cluster
    • Die verschiedenen Quorum-Optionen
  • Einrichten eines Failover-Clusters
    • Voraussetzungen und Planung eines Failover-Clusters
    • Überblick über Speichertechnologien (z.B. SAN, iSCSI)
    • Installieren des Server-Features
    • Überprüfen der Konfiguration
  • Cluster-Administration
    • Verwalten eines Failover-Clusters
    • Testen der Failover-Funktionalität
    • Clustern von Server-Rollen und -Features (z.B. File-Servern)
  • Wartung und Troubleshooting
    • Überwachen eines Failover-Clusters
    • Backup und Restore
    • Troubleshooting-Optionen
  • Weitere Cluster-Möglichkeiten
    • Multi-Site-Cluster (d.h. geographisch verteilte Ressourcen)
    • NLB-Cluster (für Netzwerk-Lasten-Ausgleich)

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetag 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Wolfgang M.

Ich war sehr zufrieden mit dem Seminar und werde die GFU auf jeden Fall weiterempfehlen.

4/5
Bewertung von Wolfgang M.

Gut

5/5
Anonyme Bewertung

Wie immer sehr freundlich, offen für Fragen und fachkompetent

4/5
Anonyme Bewertung

Herr Sütsch vermittelt den Stoff sehr gut und in der richtigen Geschwindigkeit

Offene Termine

12.10.-13.10.2017
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
26.03.-27.03.2018
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse eines Unternehmens will zusammen das Seminar Windows Server 2008/2012 R2: Clustering buchen

In dem Fall kann ein Inhouse-Lehrgangssystem zum Gegenstand Windows Server 2008/2012 R2: Clustering ratsam sein. Der Inhalt des Seminars kann dabei gemeinsam mit den Fachdozenten variiert oder abgekürzt werden.

Haben die Seminarbesucher allerdings Routine in Windows Server 2008/2012 R2: Clustering, sollte die Einleitung entfallen. Eine Inhouse-Fortbildung rechnet sich ab drei Seminarteilnehmern. Die Firmen-Schulungen zum Thema Windows Server 2008/2012 R2: Clustering finden gelegentlich im Umkreis von Düsseldorf, Dortmund, Berlin, Wuppertal, Münster, Hamburg, Frankfurt, Dresden, Leipzig, Essen, Bonn, Bielefeld, Duisburg, Bochum, Hannover, Bremen, Stuttgart, Nürnberg, München und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Windows Server 2008/2012 R2: Clustering bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Troubleshooting-Optionen | Das Failover-Cluster
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Einrichten eines Failover-Clusters Voraussetzungen und Planung eines Failover-Clusters | Neuerungen und Verbesserungen zur Hochverfügbarkeit unter Windows Server 2008 R2
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Installieren des Server-Features | NLB-Cluster (für Netzwerk-Lasten-Ausgleich)
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Überprüfen der Konfiguration | Testen der Failover-Funktionalität
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Weitere Cluster-Möglichkeiten Multi-Site-Cluster (d.h. geographisch verteilte Ressourcen)|Die verschiedenen Quorum-Optionen
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Clustern von Server-Rollen und -Features (z.B. File-Servern) | Backup und Restore
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Wartung und Troubleshooting Überwachen eines Failover-Clusters | Einführung Überblick und Vorteile zum Cluster-Einsatz
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Cluster-Administration Verwalten eines Failover-Clusters|Überblick über Speichertechnologien (z.B. SAN, iSCSI)

Wenn alle Seminarbesucher zustimmen, kann die Windows Server 2008/2012 R2: Clustering Schulung hinsichtlich "" am Rande gestreift werden und im Gegenzug wird "" intensiver beprochen oder umgekehrt.

Welche Seminare erweitern Windows Server 2008/2012 R2: Clustering?

Eine erste Ergänzung findet sich in Microsoft Transact SQL (TSQL) Komplett mit

  • Savepoints (Sicherungspunkte)
  • Die Verknüpfung (Join)   INNER Join
  • Inline-Funktionen
  • Transaktionen und Sperren   ACID-Prinzip von Transaktionen

Zu empfehlen ist auch ein Seminar von „C# 2010/2008 Grundlagen“ mit der Behandlung von

  • ADO.NET Überblick Datenzugriffsschichten
  • Syntax try-catch
  • LINQ Motivation LINQ
  • Entwicklungsumgebung Visual Studio

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Excel für Controller“ mit den Kapiteln Arbeiten mit der Verweis-Funktion und Erstellen von Pivot-Tabellen geeignet.

Für Professionals eignet sich auch eine VB.NET Komplett Schulung. In diesem Seminar werden u.a.

  • VB.NET Grundlagen Der Namespace Microsoft.VisualBasic
  • Variablen und Datentypen
  • Common Language Runtime
  • Menüerstellung
geschult.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen