PDF-Download

Schulung Gestaltung und Umsetzung barrierefreier Webseiten (S550)

Das Internet ist zu einer alltäglichen Informationsquelle geworden. Arbeitssuche, Bildung, Freizeitgestaltung, ohne Internet für viele fast schon undenkbar. Dabei sind in Deutschland sind rund 20% der Menschen nur eingeschränkt fähig, das Internet zu nutzen. Behinderungen an der Sehfähigkeit, eingeschränkte Beweglichkeit, oder auch kognitive Behinderungen versperren oft den Weg zu wichtigen Informationen. Daher ist im deutschen und europäischen Recht die Gleichstellung behinderter Menschen für Informationsangebote von Kommunal-, Länder- oder Bundesbehörden festgeschrieben. Das Seminar führt Sie in die Techniken zur Barrierefreiheit von HTML-Seiten und -Interfaces ein. Sie lernen in den beiden Tagen zunächst die Grundlagen der aktuellen Gesetzgebung und Bestimmungen kennen, dann erfahren Sie alles über die Richtlinien der Web Accessibility Initiative (WAI), die gemeinsam mit dem W3C die HTML-basierten Technologien entwickelt. 
Der Workshopteil des Seminar zeigt Ihnen, wie Sie HTML barrierefrei schreiben, wie eine Tastensteuerung eingerichtet wird oder Formulare geschrieben werden sollten. Ausserdem wird der inhaltliche Aufbau betrachtet. Alle Übungsbeispiele können im Produktionsalltag übernommen werden.
Der Kurs setzt HTML und CSS Kenntnisse voraus.
Für Inhouseschlungen bietet der Dozent gerne einen auf ihre Projektanforderungen abgestimmten Workshop an, damit Sie Ihre Arbeitsergebnisse noch effektiver einsetzen können. Schicken Sie uns einfach Ihre Vorgaben, dann erstellen wir gemeinsam das Workshopgerüst.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

1 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar wissen Sie, welche Barrieren es in Webseiten gibt und welche gesetzlichen Bestimmungen sich mit dem Thema Barrierefreiheit befassen. Sie sind dann in der Lage, einfach zu bedienende Webseiten zu erstellen, die die Aspekte Zugänglichkeit und Ergonomie berücksichtigen.

Wer sollte teilnehmen

Verantwortliche für den IT-, Internet- und Intranet-Bereich sowie Anwendungsentwickler und Online-Redakteure, die HTML-Grundkenntnisse und Kenntnisse im Umgang mit Texteditoren haben.

Inhalt

  • Einführung
    • Barrieren im WWW
    • Gesetzliche Bestimmungen
    • Stand der Gesetzgebung bei Bund und Land und daraus resultierende Konsequenzen
  • Richtlinien
    • W3C-Web Accessibility Initiative (WAI)
    • Vorstellung der Regeln und Anwendungsmöglichkeiten
    • Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV)
    • Vorstellung der Verordnungsstufen
  • Umsetzung
    • Checklisten und Methoden
    • Bilder, Animationen, Image Maps, Hypertext-Links, Tabellen, Frames etc.
    • Werkzeuge und Fallbeispiele
    • Online Prüfdienste, verfügbare Programme und Tools

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 1 Tag, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU