Schulung Microsoft Windows 10 für Umsteiger von Windows 7

1 Tag / S1807
40 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht

Schulungsformen

Offene Schulung

Learning & Networking in einem. Garantierte Durchführung ab 1 Teilnehmer.

Termin auswählen

Inhouse-/Firmenschulung

  • 1 Tag - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU
  • Lernumgebung in der Cloud

Inhalte werden auf Wunsch an die Anforderungen Ihres Teams angepasst.

Unverbindlich anfragen

Individualschulung

  • 1 Tag - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU
  • Lernumgebung in der Cloud

1 Teilnehmer = max. Fokus aufs Fachliche und max. Raum für individuelle Fragen.

Unverbindlich anfragen

Beschreibung

Windows 10 (1903) ist das aktuelle Betriebssystem von Microsoft, das sowohl auf PCs, Notebooks, Tablets als auch Smartphones zum Einsatz kommt. Windows 10 wartet mit einer großen Anzahl von praktischen Neuerungen auf, die dem Anwender den Arbeitsalltag wesentlich erleichtern. 
Die neuen Sicherheitsfunktionen schützen Ihre Daten auf einem noch nie dagewesenen Level und ermöglichen dem Anwender inzwischen eine umfängliche Kontrolle über sein Betriebssystem und darüber, wie die Daten von Windows 10 verwendet werden dürfen. 
Mit Cortana wird dem Nutzer von Windows 10 eine sprachgesteuerte Assistentin an die Seite gestellt, die einen vergleichbaren Funktionsumfang wie Apples Siri aufweist. 
Mit dem Edge-Browser, dem Nachfolger des Internet Explorers, erhalten Anwender nicht nur einen hervorragenden Browser, sondern auch ein Tool für das Protokollieren von Websiteinhalten: In Edge angezeigt Webseiten können mittels Stift und Tastatur mit Kommentaren, Skizzen und Grafiken versehen und dann in der in Windows 10 integrierten OneNote App abgespeichert werden.
 
Dieses Seminar berücksichtigt auch die Neuerungen des 2019er Mai-Updates (1903).
 

Schulungsziel

Dieses Seminar zeigt die Unterschiede zwischen Windows 7 und Windows 10 auf und macht Sie aus Anwendersicht mit den neuen Funktionen des Betriebssystems vertraut. Mit vielen Tipps & Tricks die wir Ihnen zeigen, werden Sie als Anwender in der Lage sein alles aus der aktuellen Windows 10 Version herauszuholen was Sie für Ihren Arbeitsalltag benötigen.
 

Details

Wer teilnehmen sollte

Alle Anwender und Power User, die von Windows 7 auf Windows 10, die modernste Betriebssystemversion von Microsoft, umsteigen möchten.
 


Ihre Schulung

Lernmethode:
Ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis
Unterlagen:
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann
Arbeitsplatz:
PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt
Lernumgebung:
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.
Arbeitsmaterialien:
Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its
Teilnahmebescheinigung:
Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis

Organisation

Teilnehmerzahl:
min. 1, max. 8 Personen
Garantierte Durchführung :
Ab einem Teilnehmer
Schulungszeiten:
1 Tag, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort der Schulung:
GFU Schulungszentrum

GFU Schulungszentrum
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
oder europaweit bei Ihnen als Inhouse-Schulung
Räumlichkeiten:
Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur
Preisvorteil :
Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil.
All-Inclusive:
Frühstück, Snacks und Getränke ganztägig, Mittagessen im eigenen Restaurant, täglich 6 Menüs, auch vegetarisch
Barrierefreiheit:
Das GFU-Schulungszentrum(Am Grauen Stein 27) ist barrierefrei

Buchen ohne Risiko

Rechnungsstellung:
Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.
Stornierung:
Kostenfrei bis zum Vortag des Seminars
Vormerken statt buchen:
Sichern Sie sich unverbindlich Ihren Seminarplatz schon vor der Buchung - auch wenn Sie selbst nicht berechtigt sind zu buchen
Bildungsgutschein:
Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie

Kostenfreie Services

Inhalt

  • Überblick
Hier zeigen wir Ihnen zu Anfang ein paar wichtige grundlegende Funktionen von Windows 10, die Ihnen das Verständnis der weiteren Inhalte im Seminar erleichtern werden.
  • Die unterschiedlichen Versionen von Windows 10
  • Windows 10 auf dem PC, dem Notebook, dem Tablet oder auf dem Smartphone
  • Unterschiede im Systemverhalten in Abhängigkeit zur verwendeten Hardware
  • Allgemeine Neuigkeiten
  • Neue Begriffe: Hello, Continuum, Edge, Cortana
  • Cloud-Computing und das Microsoft Konto
  • Der Microsoft Store
  • Änderungen die mit dem 2019er-Mai- Update (1903) Einzug in Windows 10 gehalten haben
  • Anmeldung und Sperrbildschirm
Kennwörter sind Schnee von gestern - Biometrik ist das neue Zauberwort für den Zugang zum System! (Keine Sorge, Sie können auch bei Ihrem Windows-Anmeldekennwort bleiben)
  • Unterschiede in der Anmeldung: Verwenden eines lokalen oder eines Microsoft-Kontos
  • Wahl der Anmeldemethode: Kennwort, PIN, Bild Code oder Hello (biometrische Anmeldung)
  • Windows Hello einrichten: Zugang zum System mittels Gesichtsscan oder Fingerabdruck 
  • Ab- und Anmelden an Windows 10
  • Wechseln zwischen Benutzern
  • Der neue Windows Desktop
Als reine Ablagefläche ist der Windows Desktop unter Windows 10 inzwischen unterfordert
  • Umschalten zwischen dem klassischen Desktop und dem Tabletmodus mit Kacheloberfläche
  • Beibehalten der Kachelansicht, wahlweise auch im Desktopmodus
  • Virtuelle Desktops für die Verteilung von Programmen auf mehreren Desktop-Oberflächen, mit Zeitleiste und geräteübergreifendem Zugriff auf die verwendeten Dateien und Websites der letzten 30 Tage
  • Synchronisation des Desktopinhaltes zwischen verschiedenen Computern über ein Microsoft-Konto
  • Wischgesten auf dem Bildschirm ausführen
  • Das neue Windows-Startmenü
In Windows 10 steht Ihnen ein hybrides Startmenü (eine Mischung aus Windows 7 und Windows 8.x) zur Verfügung. Mit den letzten Updates wurde das Startmenü immer besser und leistungsfähiger.
  • Das verbesserte Startmenü von Windows 10
  • Pro und kontra: Kacheln vs. Menüs
  • Mehr Raum für Kacheln
  • Schnelle alphabetische Navigation
  • Befehle in Kategorien und Ordnern zusammenfassen
  • Ordner auswählen, die Sie im Startmenü anzeigen lassen können
  • Verwenden von Live-Kacheln, um aktuelle Informationen schon vor dem Öffnen einer App sehen zu können, z.B. News oder neue Bilder
  • Klicken war gestern: Schnelles Starten von Apps im Startmenü über die Tastatur
  • Unterschiede im Erscheinungsbild des Startmenüs beim Wechsel zwischen Desktop- und Tabletmodus
  • Die neue Taskleiste
Seit Windows 95 ist sie die Anlaufstelle des Nutzers, um Programme und Dokumente zu managen. Mit Windows 10 erhält die Taskleiste neue Spielgefährten
  • Einrichten der Taskleiste mit zusätzlichen Schaltflächen: Taskansicht, Cortana, Suche, Bildschirmtastatur- und Touchpad, u.a.
  • Das Suchen-Fenster: Gezielte Suche nach Apps, Dokumenten, E-Mails, Personen, Webinhalten und vielem mehr
  • Taskleiste wahlweise auf mehreren angeschlossenen Monitoren anzeigen
  • Verfügbarkeit der Taskleiste im Desktop- und Tabletmodus bestimmen
  • Besonderheiten der Bildschirmtastatur auf einem Computer mit Touchscreen
  • Kontakte: Wichtige Kontakte in der Taskleiste für einen schnellen Zugriff anzeigen lassen
  • Das Action-Center
Es macht seinem Namen alle Ehre, denn hier passiert so einiges. Das Action-Center ist praktisch die Steuerzentrale für die Kommunikation Ihres Computers mit Ihnen und seiner Umwelt. Es versorgt Sie mit den neuesten Informationen aus Ihren Apps. Außerdem bietet es den Zugang zu fast allen relevanten Einstellungen für Soft- und Hardware.
  • Bedeutung und Bedienung der Elemente im Action-Center
  • Verbinden mit und projizieren auf anderen Geräten (Displays, Beamern, Smart-TVs, andere Windows 10 Computer)
  • WLAN, Bluetooth und Flugzeugmodus
  • Umgebungsfreigabe: Ermöglicht das Teilen von Dateien mit anderen Windows 10 Computern in der Nähe
  • VPN einrichten bzw. VPN-Verbindung starten und beenden
  • Benachrichtigungsassistent: Einrichten von Benachrichtigungen und deren Einschränkung, z.B. nicht stören während einer Bildschirmpräsentation
  • Zugang zu den Windows-Einstellungen
  • Verwenden von Apps (Programmen) in Windows 10
Früher nannte man sie Programme - jetzt heißen sie Apps. Und die Apps in Windows 10 haben so einiges zu bieten
  • Websites in Microsoft Edge vollformatig abfilmen und mit Kommentaren und Anmerkungen versehen: OneNote-Notizfunktion in Verbindung mit Microsoft Ink und Edge
  • Kamera App: Ob Sie ein Foto schießen, ein Bewegtbild erfassen, eine ganze Fotoserie aufnehmen oder einen Video drehen wollen - mit ihr machen Sie hervorragende Aufnahmen
  • Foto App für die einfache Bildbearbeitung und professionelle Bildverwaltung (lokal und in der Cloud)
  • Voice Recorder: Das Werkzeug für die Erstellung von Audionotizen. Ideal für Vorlesungen und Konferenzen (Einverständnis der Vortragenden natürlich vorher einholen)
  • Mail-, Kontakt- und Kalender App: Diese funktionieren sogar mit Google-Konten
  • Die Karten-App: Mehr als nur eine Straßenkarte - speichern Sie beliebige Karten für die Offline-Verwendung auf ihrem Computer oder lassen sie sich das aktuelle Verkehrsgeschehen durch Verkehrswebcams anzeigen. Seit dem Oktober 2018-Update zeigt die App auch Hausnummern an.
  • Microsoft Office Integration (Überblick): Office 365 vs. Office 2019 und 2016 in Windows 10
  • Apps mehrfach starten (z.B. 2 x Outlook - links die E-Mails, rechts der Kalender - dann Drag-and-Drop)
  • Microsoft Store: Apps aus dem Microsoft-Store installieren und aktualisieren
  • Die klassische Eingabeaufforderung vs. der modernen Windows PowerShell
  • Der neue Windows Datei-Explorer
Ohne ihn geht nichts mehr! Mit dem Windows Datei-Explorer managen Sie Dateien auf dem Computer, externen Datenträgern, im Netzwerk und in der Cloud.
  • Office lässt grüßen: Das neue Menüband des Windows Datei-Explorers
  • Sinnvolle Voreinstellung, die Sie für einen optimalen Arbeitstag vornehmen sollten
  • Neue Fenstertechniken, die den Arbeitsablauf beschleunigen - insbesondere an Arbeitsplätzen mit mehreren Monitoren
  • Verwenden des Schnellzugriffs für häufig gebrauchte Ordner und Dateien
  • Zusätzliche Symbole im Navigationsbereich nach der Integration von Cloudspeichern in Windows (OneDrive, OneDrive for Business, Dropbox)
  • Ordner und Dateien managen
  • Freigabe von Dateien und Ordner im Netzwerk oder in der Cloud
  • Dateisuche in Windows 10 - den Suchindex richtig steuern
  • Nach Metadaten suchen: Welche Dateien gehören welchem Autor?
  • Metadaten in der Detailansicht managen: z.B. Autoreninfos in Dokumenten oder EXIF-Daten in Bildern
  • Edge - der neue Webbrowser
Google Chrome und Firefox müssen sich warm anziehen - Edge ist der neue Platzhirsch unter den Browsern. Hier hat Microsoft ein großartiges Werkzeug für das Arbeiten im Web geliefert
  • Unterschiede zum Internet Explorer und anderen Browsern
  • Notizen zu Webseiten in der OneNote App ablegen
  • Shut up!: Sounds auf Websites abstellen
  • Flash! Wenn's denn sein muss
  • Erstellen und Verwalten von Favoritenund Leselisten
  • Tabs in mehreren Gruppen zusammenfassen und für zukünftige Sitzungen „auf die Seite legen“
  • Wichtige Websites automatisch beim Browserstart laden lassen
  • Das "Teilen" Feature, mit dem Sie Anderen von Ihren Web-Funden berichten können
  • Die neue Leseliste für das zeitversetzte Lesen von Artikeln
  • Webseiten an die Taskleiste anheften
  • Edge mit produktiven Apps aus dem Microsoft Store erweitern, z.B. OneNote oder Evernote - Clipper
  • Vollständige Screenshots von Webseiten erstellen und dokumentieren
  • Herstellen von Verbindungen
Ohne Internet geht im 21. Jahrhundert nichts mehr. Aber das Internet ist nicht das Einzige, mit dem sich Ihr Windows 10 Computer verbinden kann.
  • Mit dem WLAN verbinden: Neue Verbindungen aufspüren, bestehende vergessen lassen
  • Nutzung von getakteten Verbindungen regeln (Mobilfunktarife): Datenlimits setzen, Ausnahmen definieren, z.B. für Treiberdownloads
  • Verbindungen zu Miracast-fähigen Geräten (Displays, Smart-TVs) herstellen
  • Verbindung mit einem Bluetooth-Gerät herstellen: Mäuse, Stifte, Drucker, Headsets, Keyboards, Zahnbürsten, Smartphones, ...
  • Verbinden und Einrichten von Druckern & Scannern
  • Managen von Geräteverbindungen über zusätzliche Adapter, Dongle und Dockingstations
  • USB-Sticks und externe Festplatten
  • Sicherheit in Windows
Ein Thema, dem man gar nicht genug Beachtung schenken kann. Es geht um die Sicherheit Ihres Computers und somit um die Ihrer Daten
  • Automatisches Sperren des Systems durch ein gekoppeltes Smartphone (iPhone, Android)
  • Biometrische Sicherheitsmechanismen in Windows 10
  • Backup und Datenwiederherstellung mit dem Dateiversionsverlauf
  • Datenverschlüsselung mit der BitLocker-Laufwerksverschlüsselung
  • Viren und Bedrohungsschutz
  • Das Windows-Konto schützen
  • Firewall und Netzwerkschutz
  • Gerätesicherheit, -leistung und -integrität
  • App- und Browsersteuerung
  • Windows Einstellungen: Der Dialog mit dem Sie Ihr Windows 10 personalisieren
Nach und nach wird die Systemsteuerung in Windows (ja, die gibt es immer noch) durch die Oberfläche „Windows Einstellungen“ ersetzt. Sie standardisiert das Erscheinungsbild der unterschiedlichsten Einstellungsmöglichkeiten und wartet mit einer sehr gut strukturierten Navigation auf, die unter Windows 10 Pro momentan 14 Elemente umfasst.
  • System: Steuerung der Anzeige, Benachrichtigungen, Apps, Energiemanagement, ...
  • Geräte: Einstellungen für Drucker, Bluetooth, Maus & Touchpad, ...
  • Telefon: Hierüber verknüpfen Sie Ihr Android Smartphone oder iPhone mit Windows 10. Dies ermöglicht z.B. ein nahtloses weiterlesen von Websites zwischen zwei verschiedenen Computern, auf denen der Edge-Browser läuft, sowie ein automatische Sperren des Systems, wenn sich der Nutzer mit seinem gekoppelten Smartphone vom Computer entfernt
  • Netzwerk und Internet: WLAN, VPN, Hotspot, Übersicht über die Datennutzung in einem bestimmten Zeitraum, Flugzeugmodus
  • Personalisierung: Sperrbildschirms und darin angezeigte Apps, Desktopmotiv, Farben, Designs,  ...
  • Apps: Bestimmen Sie die Standard-Apps für Ihre Dokumente und Prozesse, Warten und Deinstallieren Sie Programme, steuern Sie das Autostart-Verhalten von Programmen 
  • Konten: Ihr Benutzerkonto verwalten (lokal oder Microsoft-Konto), Anmeldeoptionen einrichten oder ändern, Synchronisationseinstellungen, Zugriff auf Arbeitsplatz- und/oder Schulkonten nehmen
  • Zeit und Sprache: Spracherkennung, Zeit und Datum, Region, ...
  • Erleichterte Bedienung: Werkzeuge für die Barrierefreiheit bezgl. Sehen, Hörvermögen und Interaktion.
  • Cortana: Der lokale Ableger der künstlichen Intelligenz von Microsoft, die Ihnen auf Wunsch unter die Arme greift - oder auch nicht
  • Datenschutz: Sie glauben gar nicht, wieviel Datenmengen Sie während eines Arbeitstages unbewusst produzieren. Mit diesem Feature erhalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten zurück und entscheiden wie Windows 10 und zusätzlich installierte Apps damit umgehen sollen.
  • Suche: Wo soll Windows suchen dürfen und was davon soll es Ihnen anbieten?
  • Spiele: Okay, das ist zwar in Windows 10 auch eingebaut  und erlaubt die Steuerung der Spieleleiste sowie der Xbox - aber ich glaube dass möchte der Chef nicht sehen
  • Update und Sicherheit: Regelmäßige oder zeitlich verzögerte Windows Updates und Updates für andere Microsoft Programme, sowie die Steuerung der Windows-Sicherheit, bezgl. Firewall- & Netzwerkschutz, Viren- & Bedrohungsschutz, Schutz des Windows-Kontos, Weitere Anpassungen finden sich  in der klassischen Systemsteuerung
  • Windows wiederherstellen
Wenn Windows einmal streikt und sich partout nicht mehr richtig starten lässt, dann ist es Zeit für eine kleine Reparatur
  • Durchführen einerDatensicherung in Windows 10
  • Den PC zurücksetzen und Windows10 neu installieren unter Beibehaltung der eigenen Dateien
  • Binnen 10 Tagen nach einemFeature Update zur vorherigen Windows-Version zurückkehren
  • Erweiterter Start, um den PCvon einem externen Datenträger neu zu starten und Fehler beheben
  • OneDrive
Sie kennen OneDrive for Business vielleicht schon aus Office 365. Windows 10 hat die OneDrive-App bereits an Bord. Mit einem privaten oder einem Geschäfts-/ bzw. Schulkonto können Sie es nutzen.
  • OneDrive und OneDrive for Business: Ihr persönlicher Datenspeicher in der Microsoft Cloud
  • Status: Sehen, welche Daten Sie in der Cloud, und welche Sie davon auf Ihrem Computer gespeichert haben. Einrichten der selektive Synchronisation und der erzwungenen Synchronisation. Ideal, um bei Speicherknappheit Platz zu schaffen
  • Gemeinsamen Zugriff auf Dateien in OneDrive ermöglichen -  mittels Freigabelinks mit Lese- und/oder Schreibzugriffsberechtigung
  • Einstellungen und Dateien (z.B. aus dem Windows-Desktop, dem Dokumente-Ordner oder dem Bilder-Ordner) zwischen mehreren Geräten synchronisieren
  • OneNote - Windows 10 Universal App
Wenn Sie OneNote bisher in Office genutzt haben, sollten Sie sich mit dieser Version vertraut machen - OneNote 2016 zieht nämlich um, und zwar von Microsoft Office 2016 nach Windows 10. Die 2016er Office-Variante von OneNote ist die letzte und wird nicht mehr weiterentwickelt!
  • Unterschiede zwischen der Windows Universal App und der Office 2016 App von OneNote
  • Daten zwischen der Universal App, OneNote 2016 und der Microsoft Cloud synchronisieren
  • Windows Ink - Arbeitsbereich
Er besteht seit neuestem aus 2 Apps: 
Dem Windows Whiteboard für die gemeinsame Arbeit an einem virtuellen Whiteboard mit mehreren Personen, sowie dem Vollbildausschnitt-Werkzeug.
  • Windows Whiteboard für die gemeinsame Arbeit an einem virtuellen Whiteboard mit mehreren Personen
  • Vollbildausschnitt-Werkzeug: Screen Capturing für Vollbilderfassung, Bereichsselektion oder aktivem Fenster mit Lineal und Winkelmesser, Zeichenstiften und einigem mehr
  • Die Integration von Windows Ink in anderen Apps
  • Cortana - Ihre persönliche Assistentin
Was Siri bei Apple ist, das ist bei Windows 10 Cortana - nur eben ein wenig anders
  • Fähigkeiten von Cortana
  • Cortana mit der Tastatur verwenden
  • Cortana's Spracherkennung
  • Die Zugriffsrechte von Cortana limitieren
  • Hilfe zur Selbsthilfe
Wie heißt es so treffend? „Man muss nicht alles wissen - man sollte nur wissen wo es steht“
  • Zugriff auf die Programmhilfe (online / offline)
  • Hilferessourcen auf Windows.com
  • Tipps & Tricks
Kleine Kniffe die Ihnen das Arbeitsleben wirklich leichter machen
  • Shortcuts
  • Dokumentation des Erlernten selbst erstellen: Intelligente Screenshots mit der Windows-Schrittaufzeichnung

So haben GFU-Kunden gestimmt

4/5

Über das Seminar:
meine Erwartungen wurden voll erfüllt


5/5

Über die GFU:
perfekte Seminarbetreuung

Michael Steinborn von Chemion Logistik GmbH aus Leverkusen

Buchungsmöglichkeiten

Offene Termine
TerminOrtPreis
02.04.2020
Plätze vorhanden
Köln 620,00
Köln 620,00 Buchen Vormerken
10.07.2020
Plätze vorhanden
Köln 620,00
Köln 620,00 Buchen Vormerken
07.10.2020
Plätze vorhanden
Köln 620,00
Köln 620,00 Buchen Vormerken
  • Buchen ohne Risiko
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • All-Inclusive-Preis
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil
Firmenschulung
Im GFU Schulungszentrum
Inhouse-Schulung

Komplette Lernumgebung in der Cloud mit Remote Zugriff

In Ihrem Hause 
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Individualschulung

Komplette Lernumgebung in der Cloud mit Remote Zugriff

Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Im GFU Schulungszentrum oder in Ihrem Hause europaweit
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:

Das GFU-Sorglos-Paket

Diese kostenfreien Serviceleistungen sind während des Buchungsprozesses ganz einfach auswählbar.

Shuttle Service
Shuttle Service

Machen Sie sich keinen Kopf um die Anreise! Unser Shuttle fährt Sie. Oder Sie parken einfach auf einem extra für Sie reservierten Parkplatz.

Hotelreservierung
Hotelreservierung

Hotelzimmer gesucht? Wir organisieren Ihnen eins. Ihr Vorteil: Sie sparen Zeit und Geld!

Verpflegung
Verpflegung

Gesund oder lecker? Warum nicht beides? Freuen Sie sich auf unsere kulinarische Verpflegung!

Parkplätze
Parkplätze

Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Reisen Sie mit dem Auto an, reservieren wir Ihnen einen Parkplatz.

GFU-Seminar Arbeitsplatz

Eine Gruppe einer Firma will geschlossen den Lehrgang Microsoft Windows 10 für Umsteiger von Windows 7 frequentieren

Dann kann ein kundenspezifisches Seminar zur Thematik Microsoft Windows 10 für Umsteiger von Windows 7 angemessen sein. Das Thema des Lehrgangs kann hierbei zusammen mit den Fachdozenten modifiert oder komprimiert werden.

Haben die Seminarteilnehmer schon Sachkenntnis in Microsoft Windows 10 für Umsteiger von Windows 7, sollte der erste Punkt der Agenda entfallen. Eine Inhouse-Bildungsmaßnahme lohnt sich bei mindestens 3 Schulungsteilnehmern. Die Inhouse-Seminare zum Thema Microsoft Windows 10 für Umsteiger von Windows 7 finden manchmal in Frankfurt, Bielefeld, Wuppertal, Bonn, Leipzig, Bremen, Stuttgart, Dresden, Münster, Hannover, München, Nürnberg, Berlin, Essen, Bochum, Düsseldorf, Duisburg, Dortmund, Hamburg und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Kurse passen zu Microsoft Windows 10 für Umsteiger von Windows 7?

Eine erste Ergänzung findet sich in Microsoft Windows 10 für Umsteiger von Windows 7 mit

  • Tipps & Tricks
  • Ordner und Dateien managen
  • Zeit und Sprache: Spracherkennung, Zeit und Datum, Region, ...
  • Cloud-Computing und das Microsoft Konto

Anzuraten ist auch eine Schulung von „Office 365: Microsoft Teams“ mit der Behandlung von

  • Unterhaltungen durchführen Video- und Audioanrufe
  • Erstellen und Organisieren von Kontakten in Kontaktgruppen und in Kurzwahllisten
  • 365 Gruppen Gruppen sind das "Fundament" in Office 365. Damit Sie mit Microsoft Teams arbeiten können, ist das Verständnis von Office 365 Gruppen unverzichtbar. Mit Anlegen einer Office 365 Gruppe können Sie praktisch im Vorbeigehen SharePoint-Teamwebsites, gemeinsame Postfächer, Kalender, Teams, Pläne, Dateibibliotheken und einiges mehr automatisch erstellen lassen.
  • Chat Ad-hoc-Chat mit einer anderen Person starten

Für Firmenschulungen ist das Thema „Microsoft-SQL-Server 2017/2016/2014/2012: Administration“ mit dem Unterrichtsstoff Multiserver-Umgebungen Einführung: Replikations-Architekturen und Datenbanken Sichern, Wiederherstellen und Pflegen Reguläre Sicherungstypen und Datenbank-Modi geeignet.

Für Help-Desk-Mitarbeiter passt auch eine VB.NET Komplett Fortbildung. In diesem Training werden insbesondere

  • Wartbarkeit durch Vererbung
  • Persistenz von Steuerelementen
  • Datenbankzugriff Grundbegriffe und Vorstellung von ADO.NET
  • Benutzung von TreeView, ListView und ImageList

geschult.

85.540
TEILNEHMER
1.400
SEMINARTHEMEN
22.544
DURCHGEFÜHRTE SEMINARE
aegallianzaxabayerElement 1boschdeutsche-bankdeutsche-postdouglasfordfujitsuhenkelhermeslufthansamercedesnokiasonytelekomvwzdf
Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU