PDF-Download

Schulung Einführung in Serviceorientierte Architekturen (SOA) (S922)
5.3 von 5 Sternen
7 Kundenbewertungen

Einführung in SOA-Techniken

Offene Termine

25.10.-27.10.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
24.01.-26.01.2018
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
05.09.-07.09.2018
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Dieses Seminar gibt eine kompakte Einführung in Serviceorientierte Architekturen (SOA). Die Teilnehmer erfahren, auf welchen grundlegenden technischen Konzepten (XML, SOAP, WSDL, UDDI) SOA beruht. Darüber hinaus lernen sie die strategischen Potenziale von SOA kennen. Zur Abrundung wird die Business Process Modeling Notation (BPMN) vorgestellt, mit der Geschäftsprozesse grafisch erstellt und automatisch in Web-Serviceorientierte SOA-Architekturen überführt werden.

Wer sollte teilnehmen

Verantwortliche Organisationsentwickler und Softwareentwickler, die SOA als strategische Perspektive für die Neuausrichtung von IT und Organisation kennen lernen wollen.

Inhalt

  • Ökonomische Perspektiven von SOA
    • Dynamische Märkte
    • Organisatorische Ausrichtung der IT-Strategie
    • Kosten- Nutzenüberlegungen zum SOA-Ansatz
  • Serviceorientierung in der IT
    • Reengineering und Prozesse
    • Dienste als fachliche Komponenten
    • Dienste als technische Komponenten
  • Einführung und Betrieb Serviceorientierter Architekturen
    • Strategien der SOA Einführung
    • Entwicklung einer Rahmenarchitektur
    • SOA Governance
  • Technische SOA-Konzepte
    • Webservices
    • UDDI-Registries
    • Enterprise Service Bus
  • Die Business Process Modeling Notation (BPMN)
    • Aufbau eines Business Proces Diagramms
    • Modellierung von Beispielen
    • Vorstellung von frei verfügbaren BPMN Tools
  • Leistungspotenziale und Schwächen von SOA
  • Überblick Tools / Werkzeuge
    • Kommerzielle Tools
    • Open Source Tools (Eclipse, NetBeans)

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

4/5
Bewertung von Clemens R.

Ich fand den Dozenten, die Räumlichkeiten, den Shuttlebus, das kostenlose Mittagsessen und die Umgebung sehr gut. Hier gibt es von meiner Seite her eigentlich gar nicht auszusetzen

4/5
Bewertung von Clemens R.

In der kurzen Zeit sehr informativ, mit Anriss aller möglichen Themen.

5/5
Anonyme Bewertung

Alle Fragen wurden umfassend und ausreichend beantwortet

6/5
Anonyme Bewertung

Konnte jede Frage, gründlich und überzeugend beantworten

6/5
Anonyme Bewertung

Kompetenter Trainer

6/5
Anonyme Bewertung

Kompetenter und freundlicher Trainer

6/5
Anonyme Bewertung

gut - verständlich- ausführlich

Offene Termine

25.10.-27.10.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
24.01.-26.01.2018
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
05.09.-07.09.2018
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse einer Firma will zeitgleich das Seminar Einführung in Serviceorientierte Architekturen (SOA) reservieren

Dann kann ein Firmen-Lehrgangssystem zum Gegenstand Einführung in Serviceorientierte Architekturen (SOA) angemessen sein. Der Lehrstoff der Schulung kann dabei in Abstimmung mit den Dozenten weiterentwickelt oder komprimiert werden.

Haben die Seminarbesucher allerdings Vorwissen in Einführung in Serviceorientierte Architekturen (SOA), sollte der Anfang entfallen. Eine kundenspezifische Fortbildung rechnet sich ab drei Seminarteilnehmern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema Einführung in Serviceorientierte Architekturen (SOA) finden manchmal im Umkreis von Hamburg, Bonn, Bochum, Essen, Düsseldorf, München, Berlin, Münster, Leipzig, Dortmund, Frankfurt, Dresden, Bielefeld, Wuppertal, Hannover, Stuttgart, Duisburg, Nürnberg, Bremen und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Seminare ergänzen Einführung in Serviceorientierte Architekturen (SOA)?

Eine gute Basis findet sich in Einführung in Serviceorientierte Architekturen (SOA) mit

  • Modellierung von Beispielen
  • Serviceorientierung in der IT Reengineering und Prozesse
  • SOA Governance
  • Die Business Process Modeling Notation (BPMN) Aufbau eines Business Proces Diagramms

Anzuraten ist auch eine Schulung von „BPMN 2.0 - Prozesse modellieren und automatisieren “ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Transformation von BPMN nach BPEL
  • Anbindung von Fremdsystemen über Schnittstellen und Konrektoren
  • Anlegen von Benutzern und Benutzergruppen sowie Definition von Formularen zur Benutzerinteraktion
  • Erstellung von Benutzerinterfaces

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „SOA  gestalten und Workflowautomatiserung mit Java, BPEL und BPMN“ mit den Kapiteln Hierarchischer Prozessaufbau und Annotationen für das Service-Interface geeignet.

Für Help-Desk-Mitarbeiter eignet sich auch eine BPMN 2.0 - Diagramme, Vorgehen und Modellierungskonventionen Schulung. In diesem Training werden insbesondere

  • Schrittweise Bewältigung von Komplexität in Prozessmodellen
  • Umgang mit Datenobjekten und weiteren Artefakten
  • Modellierung im Detail von Konversationsdiagramm, Choreographiediagramm und Prozessdiagramm / Kollaborationsdiagramm Konversationsdiagramm mit Hierarchien
  • Systematische Umsetzung von Varianten, Fehlern, Ausnahmen und Kollaborationen in BPMN 2.0
besprochen.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU