PDF-Download

Schulung Verzeichnisdienste (OpenLDAP, ADS, eDirectory) (S1367)
5 von 5 Sternen
3 Kundenbewertungen

Verzeichnisdienste sind in fast allen Unternehmen eine zentrale, nicht mehr wegzudenkende Komponente. Die zentrale Benutzerauthentifizierung stellt dabei nur einen kleinen Teil der möglichen Funktions-Bandbreite dar. Verzeichnisdienste verwalten außer den Benutzeraccounts auch andere Objekte und stellen sie als 'Single Point of Administration' vielen Anwendungen zu Verfügung. Sie bilden so das Rückgrat jeder modernen IT-Infrastruktur, minimieren den Zeit- und Administrationsaufwand - und damit auch die Kosten. In vielen Firmen existieren aus historischen Gründen jedoch zum Teil verschiedene Verzeichnisdienste nebeneinander, wie z.B. Microsofts Active Directory (ADS), Novells eDirectory und der bekannteste Opensource-Verzeichnisdienst OpenLDAP. Konkret stellt sich in den meisten Fällen daher oft die Frage nach einem möglichen Parallelbetrieb (und damit einem möglichst effizienten Datenaustausch zwischen den Verzeichnisdiensten) oder auch nach möglichen Migrationsszenarien in Richtung Opensource, um beispielsweise die oft nicht unerheblichen Lizenzkosten einzusparen.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

2 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Dieser Workshop bietet einen konzeptionellen Überblick über die bekanntesten Verzeichnisdienste, erläutert die wichtigsten Unterschiede und gibt konkrete Lösungsansätze für die Einführung eines Verzeichnisdienstes und konzeptionelle Ansätze für mögliche Migrationsszenarien.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmen können Führungskräfte, Entscheider sowie Administratoren und Entwickler, die sich über die grundsätzlichen Kapabilitäten von Verzeichnisdiensten informieren möchten oder nach Konzepten und Lösungsansätzen für Migrationsszenarien suchen.

Inhalt

  • Vorbetrachtungen
    • Kurze Einführung: Leightweight Directory Access Protocol (LDAP), Funktion und Aufbau der LDAP-"Datenbank": Attribute, Objektklassen, Schemata und Objekte, Unterschiede zu relationalen Datenbanken
    • Überblick über die wichtigsten Verzeichnisdienste: Active Directory, OpenLDAP, Samba 4, 389 (Fedora DS), eDirectory
    • Die elementare Rolle von Verzeichnisdiensten für Unternehmen
    • Welche Funktionen Verzeichnisdienste abbilden können
    • Der Verzeichnisdienst als Datenbank
    • Performance-Vergleiche, Skalierbarkeiten und Limitationen
    • Produktzyklen, Lizenzfragen, Hard- und Software-Anforderungen, TCO
  • Analyse
    • Die wichtigsten Unterschiede der einzelnen Verzeichnisdienste
    • Hürden beim Parallelbetrieb bzw. bei der Migration von einem DS (Directory Service = Verzeichnisdienst)  zum anderen
    • Unterschiedliche Formate der "Datenbank-Felder" im Detail betrachtet
    • Die Unterschiede der Replikationsmechanismen - Beispielbetrachtungen: RFC 4533 / Syncrepl  vs. DRSUAPI vs. DirSync
    • Weitere Probleme und Lösungsansätze
  • Entscheidungsfindung  und Lösungsansätze für Migrationsszenarien
    • Welcher Verzeichnisdienst kann die Anforderungen meines Unternehmens am besten erfüllen und abbilden?
    • Welche Alternativen gibt es?
    • Erstellung einer Soll - Ist Analyse und konkreten To-Do Liste: Welche Punkte sind bei Einführungsplanung / Migration des jeweiligen Verzeichnisdienstes zu berücksichtigen?
    • Konkrete Lösungsansätze am Beispiel von Active Directory, OpenLDAP und Samba 4
    • The Road ahead: Wohin entwickeln sich die verschieden DS?
    • Welcher DS bietet langfristig die größte planungstechnische Sicherheit für mein Unternehmen?

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Stefan K.

Angenehme Seminarräume. Kompetente Trainer. Gute kursgestaltung

5/5
Bewertung von Stefan K.

Sehr gute Kursinhalte ergänzt durch praktische Übungen, die das Verständnis bestens unterstützen.

5/5
Anonyme Bewertung

Sehr guter Blick auch neben den Hauptteil des Kurses. Gute Erklärungen/Erläuterungen

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU