PDF-Download

Schulung MOC 20740A / 20740B: Installation, Storage and Compute with Windows Server 2016 (S1946)

Der Kurs bereitet auf die Zertifizierung zum Microsoft Certified Solution Associate (MCSA) und zum Microsoft Certified Solution Expert (MCSE) vor. Diese Schulung ist Teil 1 einer Serie von drei Schulungen, in welchen Sie die nötigen Kenntnisse erlangen, um in einer bestehenden Unternehmens- oder Organisationsumgebung eine grundlegende Windows Server 2016-Infrastruktur aufzubauen. 

Offene Termine

12.11.-16.11.2018
5 Tage | 2.770,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
GFU Schulungszentrum
Anfragen
Inhouse-Schulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen

Schulungs-Ziel

Mit den Kursen MOC 20741A / 20741B und MOC 20742A / 20742B deckt dieses Training alle Aspekte von Implementierung, Verwaltung, Wartung und Bereitstellung von Diensten und Infrastruktur in einer Windows Server 2016-Umgebung ab. Schwerpunkte sind die  Implementierung und Konfiguration von Windows Server 2016, Speicherverwaltung und Hyper-V.

Wer sollte teilnehmen

Netzwerkadministratoren, Systemverwalter, IT-Professionals mit fortgeschrittenen Kenntnissen in der Windows Systemverwaltung sowie guten Grundlagenkenntnissen in Netzwerktechnologien. Erfahrung im Umgang im Support und der Verwaltung von Windows Client Systemen wie z.B. Windows 7, Windows 8 bzw. Windows 10 ist Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar.

Inhalt

  • Installation, Upgrade und Migration von Servern und Workloads
    • Einführung in Windows Server 2016 
    • Vorbereitung der Installation von Nano Server und Server Core 
    • Upgrade- und Migrations-Vorbereitung 
    • Server-Rollen und -Workloads migrieren 
    • Aktivierung von Windows Server 2016 
  • Konfiguration von lokalem Storage
    • Verwaltung von Festplatten mit dem Windows Server 2016
    • Verwaltung von Volumes mit Windows Server 2016
  • Implementierung von Storage Lösungen
    • Übersicht über lokalen Storage, Netzwerk-Storage und SAN 
    • Unterschiede zwischen Fibre-Channel, iSCSI und FCoE
    • iSNS, Datacenter Bridging und MPIO 
    • Konfiguration des geteilten Speichers mit Windows Server 2016
  • Implementierung von Storage Spaces und Daten Deduplikation
    • Implementierung von Storage Spaces
    • Verwaltung von Storage Spaces
    • Implementierung von Daten Deduplikation
  • Installation und Konfiguration von Hyper-V und virtuellen Maschinen- Overview of Hyper-V
    • Installation von Hyper-V
    • Konfiguration von Storage mit Hyper-V Host Servern
    • Konfiguration von Netzwerken mit Hyper-V Host Servern
    • Konfiguration virtueller Maschinen (VM)
    • Verwaltung von Hyper-V VMs
  • Bereitstellung und Verwaltung von Windows Server und Hyper-V Containern
    • Übersicht über Container in Windows Server 2016
    • Bereitstellung von Windows Server und Hyper-V Containern 
    • Installation, Konfiguration und Verwaltung von Containern 
  • Übersicht über Hochverfügbarkeit und Disaster Recovery
    • Die Verfügbarkeitslevel definieren 
    • Planung von Hochverfügbarkeit und Disaster Recovery Lösungen mit virtuellen Maschinen
    • Backup und Wiederherstellung von Windows Server 2016 und von Daten 
    • Übersicht über Failover Cluster
  • Implementierung und Verwaltung eines Failover Clusters
    • Planung eines Failover Clusters 
    • Verwaltung des Clusters 
    • Fehlerermittlung und -behebung im Cluster 
    • Implementierung des Site Failover Clusters mit Stretch Clustering 
    • Implementierung eines Failover Clusters für Hyper-V VMs
  • Übersicht über die Integration eines Hyper-V Failover Clusters in Windows Server
    • Implementierung und Verwaltung von VMs im Failover Cluster 
    • Kernfunktionen von virtuellen Maschinen in einem Cluster-Verbund 
  • Implementierung von Netzwerk Load Balancing (NLB)
    • Übersicht über NLB Cluster 
    • Konfiguration eines NLB Clusters 
    • Planung der NLB Implementierung 
  • Erstellung und Verwaltung der Images für die Bereitstellung
    • Einführung in Images für die Bereitstellung 
    • Erstellung und Verwaltung der Images zur Bereitstellung mit MDT
    • Virtuelle Maschinen Umgebungen für verschiedene Workloads
  • Verwaltung, Überwachung und Wartung von VM Installationen
    • WSUS Übersicht und Bereitstellungs-Optionen 
    • Der Update Prozess mit WSUS
    • Übersicht über PowerShell DSC
    • Übersicht über Windows Server 2016 Monitoring Tools
    • Verwendung des Performance Monitors
    • Überwachung von Event Logs

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

12.11.-16.11.2018
5 Tage | 2.770,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenfreies Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenfrei teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
GFU Schulungszentrum
Anfragen
Inhouse-Schulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Anfragen


Ein Team eines Unternehmens will zusammen die Schulung MOC 20740A / 20740B: Installation, Storage and Compute with Windows Server 2016 besuchen

An dieser Stelle kann ein Firmen-Lehrgangssystem zum Gegenstand MOC 20740A / 20740B: Installation, Storage and Compute with Windows Server 2016 opportun sein. Der Lehrstoff des Lehrgangs kann nebenbei bemerkt zusammen mit den Fachdozenten variiert oder komprimiert werden.

Haben die Mitarbeiter bereits Vorkenntnisse in MOC 20740A / 20740B: Installation, Storage and Compute with Windows Server 2016, sollte die Einleitung gekürzt werden. Eine Inhouse-Bildungsmaßnahme rentiert sich ab drei Schulungsteilnehmern. Die Inhouse-Seminare zum Thema MOC 20740A / 20740B: Installation, Storage and Compute with Windows Server 2016 finden gelegentlich in Frankfurt, Mÿnster, Bochum, Dresden, Hamburg, Bremen, Nÿrnberg, Dortmund, Leipzig, Duisburg, Mÿnchen, Wuppertal, Dÿsseldorf, Hannover, Bielefeld, Essen, Bonn, Berlin, Stuttgart und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Fortbildungen passen zu MOC 20740A / 20740B: Installation, Storage and Compute with Windows Server 2016?

Eine passende Erweiterung bildet MOC 20740A / 20740B: Installation, Storage and Compute with Windows Server 2016 mit

  • Verwaltung, Überwachung und Wartung von VM Installationen WSUS Übersicht und Bereitstellungs-Optionen 
  • Übersicht über die Integration eines Hyper-V Failover Clusters in Windows Server Implementierung und Verwaltung von VMs im Failover Cluster 
  • iSNS, Datacenter Bridging und MPIO 
  • Konfiguration des geteilten Speichers mit Windows Server 2016

Erwägenswert ist auch eine Schulung von „WPF - Windows Presentation Foundation - Design und Programmierung“ mit der Behandlung von

  • Positionierung XAML
  • Ressourcen
  • UIElement Properties
  • Expression Suite

Für Firmenschulungen ist das Thema „Windows Server 2008 R2: Verwalten von Active Directory“ mit den Kapiteln AD-Best Practice Analyzer und Metadata cleanup geeignet.

Für Erfahrene Anwender passt eine Windows Server 2012 Administration Einsteiger Fortbildung. In diesem Kurs werden insbesondere

  • Überblick über neue Funktionen
  • Hyper-V (optional) Einführung in die Rolle Hyper-V
  • Stub Zones
  • Integration  Installation eines Windows 2012/ 2012R2 Servers
geschult.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU