PDF

Schulung Sencha GXT: Einstieg für GWT-Entwickler

2 Tage / S1831
17 Teilnehmer haben bisher dieses Seminar besucht

Schulungsformen

Inhouse-/Firmenschulung

  • 2 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU

Inhalte werden auf Wunsch an die Anforderungen Ihres Teams angepasst.

Unverbindlich anfragen

Individualschulung

  • 2 Tage - anpassbar
  • Termin nach Wunsch
  • Preis nach Angebot
  • In Ihrem Hause oder bei der GFU

1 Teilnehmer = max. Fokus aufs Fachliche und max. Raum für individuelle Fragen.

Unverbindlich anfragen

Beschreibung

Das in GWT enthaltene Widget-Set ist überschaubar und nicht sonderlich attraktiv. Neben der Möglichkeit eigene Widgets zu bauen, kann auf eine bestehende Widget-Bibliothek zurückgegriffen werden. Eine der bekanntesten Bibliotheken ist Sencha GXT.  
Sencha GXT bietet neben einem einem umfangreichen Set an Widgets, 
die Möglichkeit das Aussehen der Widgets an eigene Anforderungen anzupassen.
Eigene Widgets auf Basis von HTML und CSS lassen sich mit Sencha GXT umsetzen und zusammen mit Sencha-Widgets verwenden. 
Die GXT Grundlagen-Schulung vermittelt die notwendigen Kenntnisse 
für den Einsatz von Sencha GXT in einem GWT-Projekt. 
Der Kurs wird unterstützt durch praktische Übungen. (Die Übungen 
werden im Super Dev Mode durchgeführt.) 

Schulungsziel

Nach dem Seminar können Sie mit Sencha GXT moderne Web-Oberflächen erstellen.

Details

Wer teilnehmen sollte

Die GXT Grundlagen-Schulung setzt Kenntnisse im Bereich GWT, HTML, JavaScript und CSS voraus. 


Ihre Schulung

Lernmethode:
Ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis
Unterlagen:
Seminarunterlagen oder Fachbuch zum Seminar inklusive, das man nach Rücksprache mit dem Trainer individuell auswählen kann
Arbeitsplatz:
PC/VMs für jeden Teilnehmer
Hochwertige und performante Hardware
Große, höhenverstellbare Bildschirme
Zugang zu Ihrem Firmennetz erlaubt
Lernumgebung:
Neu aufgesetzte Systeme für jeden Kurs in Abstimmung mit dem Seminarleiter.
Arbeitsmaterialien:
Din A4 Block, Notizblock, Kugelschreiber, USB-Stick, Textmarker, Post-its
Teilnahmebescheinigung:
Wird am Ende des Seminars ausgehändigt, inkl. Inhaltsverzeichnis

Organisation

Teilnehmerzahl:
min. 1, max. 8 Personen
Schulungszeiten:
2 Tage - anpassbar, 09:00 - 16:00 Uhr
Ort der Schulung:
GFU Schulungszentrum

GFU Schulungszentrum
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
oder europaweit bei Ihnen als Inhouse-Schulung
Räumlichkeiten:
Helle und modern ausgestattete Räume mit perfekter Infrastruktur
Catering:
Frühstück, Snacks und Getränke ganztägig, Mittagessen im eigenen Restaurant, täglich 6 Menüs, auch vegetarisch
Barrierefreiheit:
Das GFU-Schulungszentrum(Am Grauen Stein 27) ist barrierefrei

Buchen ohne Risiko

Rechnungsstellung:
Erst nach dem erfolgreichen Seminar. Keine Vorkasse.
Stornierung:
Kostenfrei bis zu 3 Wochen vor dem Seminartermin

Kostenfreie Services

Inhalt

  • Kurze Einführung in GWT 
  • Einführung in den Super Dev Mode
  • Einführung in Sencha GXT
  • Sencha GXT Projekt aufsetzen
  • Verwendung von GXT-Widgets
  • Verwendung von GXT-Layouts
  • Validierung
  • Zugriff auf Modelle
  • Treu & Grid
  • Appearance Pattern
  • Theming
  • Integration von Sencha GXT in ein Projekt: Ein Blick auf die Architektur

Kundenbewertungen

Zu diesem Seminar wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung
Im GFU Schulungszentrum
Inhouse-Schulung
In Ihrem Hause
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • europaweit
  • GFU Schulungszentrum
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Individualschulung
Auswählen
Wo soll Ihre Schulung stattfinden?
  • Im GFU Schulungszentrum oder in Ihrem Hause europaweit
  • Berlin
  • Bremen
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Dresden
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
Weiterer Ort:
Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU