PDF-Download

Schulung Urheberrechtsfragen der IT einschließlich juristischer Fragen des Softwarelizenzrechts (S1551)

Das Seminar bietet eine Orientierung insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU), die sich mit Aspekten des Urheberrechts und der Internetnutzung beschäftigen. Neben der urheberrechtlichen Einordnung besonderer Internetnutzungshandlungen wird ein Schwerpunkt auf das Softwarelizenzrecht mit all seinen rechtlichen Aspekten gelegt.
Zusätzlich zu der Erörterung praxisrelevanter Entscheidungen aus der aktuellen Rechtsprechung, welche die Lizenzierung und Veräußerung von Softwareprogrammen betreffen, werden auch ausführlich die Folgen einer Urheberrechtsverletzung und entsprechende Haftungsgrundlagen und Klagemöglichkeiten erörtert. Einem Exkurs über den Schutz des Urheberrechts durch technische Schutzmaßnahmen folgt auch ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

Offene Termine

26.09.2018
1 Tag | 590,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über Aspekte des Urheberrechts und der Internetnutzung.

Wer sollte teilnehmen

Das  Seminar richtet sich an IT-Verantwortliche, vornehmlich in kleineren und mittleren Unternehmen, die sich mit Fragestellungen des Urheberrechts  und Softwarelizenzrechts befassen.

Inhalt

  • Urheberrechtlich geschützte Werke
    • Software
    • Open Source Code
    • Datenbanken
    • Reverse Engineering
    • Webdesign
  • Rechtsinhaberschaft und Schutzdauer
  • Verwertungsrechte
    • Körperliche und Unkörperliche Verwertung
    • Bearbeitung
  • Urheberrechtliche Einordung besonderer Multimedialer Nutzungshandlungen  
    • Live-Webcams
    • Onlineauktionen
    • Filesharing-Netze
  • Urheberrechtliche Schranken bei Online-Produkten
    • Elektronische Pressespiegel
    • Zitatrecht
    • Recht der öffentlichen Wiedergabe
  • Rechteerwerb durch Lizenzverträge
  • Folgen der Urheberrechtsverletzung
  • Sui-Generis-Recht der Datenbanken
  • Schutz des Urheberrechts und technische Schutzmaßnahmen 
  • Fazit und Ausblick auf zukünftige Entwicklungen

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 1 Tag, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

26.09.2018
1 Tag | 590,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise pro Person zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse eines Unternehmens will simultan den Lehrgang Urheberrechtsfragen der IT einschließlich juristischer Fragen des Softwarelizenzrechts aufsuchen

An dieser Stelle kann ein kundenspezifisches Lehrgangssystem zur Augabenstellung Urheberrechtsfragen der IT einschließlich juristischer Fragen des Softwarelizenzrechts angemessen sein. Der Lehrstoff des Seminars kann dabei gemeinsam mit den Trainern weiterentwickelt oder abgekürzt werden.

Haben die “Schüler“ ohnehin Routine in Urheberrechtsfragen der IT einschließlich juristischer Fragen des Softwarelizenzrechts, sollte der erste Punkt der Agenda nur gestreift werden. Eine kundenspezifische Fortbildung rentiert sich bei mindestens 3 Seminarbesuchern. Die Inhouse-Seminare zum Thema Urheberrechtsfragen der IT einschließlich juristischer Fragen des Softwarelizenzrechts finden manchmal im Umkreis von Hamburg, Dresden, Leipzig, Düsseldorf, München, Berlin, Essen, Nürnberg, Bonn, Stuttgart, Bochum, Dortmund, Münster, Frankfurt, Bielefeld, Duisburg, Hannover, Bremen, Wuppertal und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Themen erweitern Urheberrechtsfragen der IT einschließlich juristischer Fragen des Softwarelizenzrechts?

Eine gute Basis bildet Urheberrechtsfragen der IT einschließlich juristischer Fragen des Softwarelizenzrechts mit

  • Datenbanken
  • Fazit und Ausblick auf zukünftige Entwicklungen
  • Reverse Engineering
  • Open Source Code

Empfehlenswert ist auch ein Seminar von „Das Internet, (k)ein rechtsfreier Raum?“ mit der Behandlung von

  • Rechtsprobleme bei Internetauktionen, Vertragsverhältnis zwischen Betreiber und Nutzer eine Auktionsplattform, Leistungsstörungen und Gewährleistung
  • Persönlichkeitsrechtschutzansprüche im Internet, Katalog und Parteien möglicher Ansprüche
  • Domainrecht, Rechtsschutzansprüche und rechtliche Durchsetzung dieser Ansprüche, Wirtschaftsgut Domainname
  • Fernabsatzregelungen

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Datenschutz und Datensicherheit für Unternehmen im Internet, im Telekommunikationsverkehr und sozialen Netzwerken“ mit dem Unterrichtsstoff Einführung und Grundbegriffe des Datenschutzes Begriff der personenbezogenen Daten  und Audits passend.

Für Erfahrene Anwender eignet sich eine Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar Weiterbildung. In diesem Training werden vor allen Dingen

  • Grundlagen Datenschutzrecht Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten: Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
  • Grundprinzipien ("Goldene Regeln") des Datenschutzes
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
  •  Verschlüsselungstechnologien, Kryptografie
geschult.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU