Der Treffpunkt "Semicolon" für Führungskräfte

2 Jahre DSGVO - Erfahrungen aus der IT-Praxis

Datum:
27. April 2020
Ort:
GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Reinhold Beckmann ist als beratender Rechtsanwalt und Dozent im Bereich IT-Recht und Internetrecht tätig. Seine beratende Tätigkeit für Unternehmen und IT-Organisationen wird ergänzt durch verschiedene Dozenturen. Außerdem ist er international als Speaker auf Konferenzen unterwegs. Dr. Volker Hadamschek ist Experte für Artificial Intelligence und Software Quality Assurance. Seit einem Jahr hat er die Rolle des Datenschutzbeauftragen bei der BASF Digital Farming GmbH inne. Dabei helfen ihm 13 Jahre Erfahrung in international tägigen deutschen Konzernen - unter anderem als Projektmanager und als Senior Consultant für Enterprise IT.
Beschreibung:
Wie setzt man IT-Projekte ordnungsgemäß nach Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um? Die beiden Datenschutzexperten Dr. Volker Hadamschek und Herr RA Reinhold Beckmann berichten über ihre Erfahrungen bei der praktischen Umsetzung der DSGVO in IT-Projekten und die Herausforderungen, die sie dabei meistern mussten. Sie haben im Rahmen eines innovativen, hochkomplexen, digitalen, auf KI-basierter Software gestützten Geschäftsmodells zur Beratung von Landwirten weltweit durch die BASF Digital Farming bei der Umsetzung der DSGVO eng zusammengearbeitet. Gemeinsam berichten die beiden, welche Probleme dabei aufgetreten sind und wie sie sie gelöst haben. Dabei ging es unter anderem um die Implementierung von VdVs (Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten) oder auch die praktische Handhabung von Auftragsdatenverarbeitungsverträgen und deren inhaltliche Gestaltung - auch unter internationalen Aspekten. Übrigens: Der Vortrag hat es auch ins Programm der diesjährigen ODSC in Boston geschafft!

PowerShell 7 - Die neue Version

Datum:
28. April 2020
Ort:
GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Seit über drei Dekaden beschäftigr sich Attila Krick als Datenbank-Spezialist mit Datenbank-Design und -Tuning sowie der Sicherheit im und am Microsoft SQL Server. Als Developer entwirft und entwickelt der Client-/Server-Anwendungen basierend auf C# oder Visual Baisc.NET, ADO.NET Entity Framework und der Userinterface-Gestaltung per WPF. Als Scripter der ersten Stunde arbeitet er seit der Version 1.0 mit PowerShell in Aufträgen. Als Coach und Berater vermittel er sein Wissen in Seminaren erfolgreich an seine Teil­neh­mer.
Beschreibung:
Windows PowerShell (für Windows) und PowerShell Core (für Windows, MacOS und Linux) wurden in PowerShell 7 zusammengeführt und bilden deren Nachfolger. PowerShell 7 basiert auf und ist kompatibel mit .NET Core 3.1 (LTS). PowerShell 7 ist ab­wärts­kom­patibel und kann auch parallel zu Windows PowerShell genutzt werden. PowerShell 7 ist auch für .NET-Entwickler attraktiv, da man in einer einzigen Skriptsprache plattformübergreifend .NET-­An­wen­dungen schreiben kann. Die Neuerungen und Änderungen der PowerShell 7 beziehen sich auf folgende Bereich: Allgemeine und übergreifende Änderungen, Cmdlet, System-Variablen und Operatoren, PowerShell Verhalten und Handling & Dokumentation. Ich zeige Ihnen in diesem Slot die Neuerungen im Detail mit praktischen Beispiel.

Mit MicroProfile und Quarkus in die Wolken

Datum:
26. Mai 2020
Ort:
GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Dirk Weil
Beschreibung:
"Supersonic Subatomic Java" verspricht der neue Stern am Himmel der Microservice-Frameworks namens Quarkus. Tatsächlich lassen sich mit Quarkus schnell und einfach Services erstellen, die klein, performant und reaktiv sind, perfekt in die Cloud passen und dennoch das JEE-Programm-Modell weiter nutzen. Quarkus basiert auf MicroProfile, einem Subset der Jakarta EE mit diversen Ergänzungen für die Erstellung verteilter, cloud-ready (Micro-)Services. Devs werden den Developer Mode für schnelles, iteratives Entwickeln schätzen und Ops die nahtlose Integration in Container-Technologien sowie die ultraschnellen Startzeiten im Native Mode. Dieser Talk gibt eine Überblick über Quarkus inklusive diverser Live-Demos.

User Experience als Erfolgsfaktor - was steckt dahinter?

Datum:
30. Juni 2020
Ort:
GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Dominik van Engelen arbeitet seit 2012 als User Experience Berater und Coach.
Von kleinen Startups bis zu weltweit agierenden Konzernen unterstützt er Kunden beliebiger Branchen weltweit (USA, VAE, UK, AUS) bei der nutzerzentrierten Gestaltung ihrer Produkte. Dabei hat er sich insbesondere auf Wissenstransfer und UX Workshops spezialisiert.
Beschreibung:
User Experience, und neuerdings Design Thinking, werden mehr und mehr zum entscheidenden Erfolgsfaktor für Software, Services und Dienstleistungen. Aber was macht eigentlich eine gute User Experience aus? Welche Kompetenzen benötige ich dafür in meinem Unternehmen? Und wie passen nutzerzentrierte Methoden mit agilen Entwicklungsprozessen zusammen? Dieser Impulsvortrag gibt Einblicke in das Thema User Experience, und hilft zu verstehen:

- Warum User Experience mehr ist als bunte Bilder
- Welche Vorteile Ihnen User Experience Methoden bieten
- Wie Sie nutzerzentrierte Prozesse zu Ihrem Wettbewerbsvorteil einsetzen können

Entwicklung moderner ETL-Prozesse mit (Microsoft) Azure Data Factory

Datum:
28. Juli 2020
Ort:
GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Christopher Münch hat einen Bachelor in Informatik. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Umgang mit C#.NET, der Business Intelligence Umgebungen rund um den Microsoft SQL Server (SSIS, SSRS, SSAS, Abfragen mit Cubes, MDX, ...) und der Azure Plattform.

Torsten Ahlemeyer ist Diplom-Wirtschaftsinformatiker und arbeitet seit 17 Jahren als Projektleiter, Architekt und IT-Berater mit einer Spezialisierung auf den MS SQL Server, komplexen T-SQL-Abfragen und Laufzeit-Optimierungen. Er vermittelt sein Wissen als Schulungsreferent, Sprecher auf Konferenzen oder Autor für Fachpublikationen.

Beschreibung:
Das Cloud-Geschäft ist aktuell in aller Munde und immer mehr Unternehmen entscheiden sich dazu, ihre Datenverarbeitung mit bspw. über Azure-Diensten zu verwirklichen. Microsofts Cloud-Plattform hat sich insbesondere in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt und kann ein starkes Wachstum nachweisen. Die Ansprüche an modernes Data Warehousing - insbesondere mit Blick auf Themengebiete wie Big Data, IoT und künstliche Intelligenz - werden immer komplexer und die Menge an zu verarbeitenden Daten wächst ebenfalls stetig.

Software und Tools, wie etwa Microsofts SQL Server Integration Services (SSIS), die sich über die Jahre etabliert haben, geraten immer mehr an ihre Grenzen. Hierdurch lassen sich komplexe ETL-Prozesse nur noch schwer skalieren und On-Premise-Lösungen erfordern immer bessere (und insbesondere teure) Hardware, um all die Datenmenge in absehbarer Zeit verarbeiten zu können. Mit der Azure Data Factory Version 2 (ADF) und den Diensten der Azure Cloud Platform bietet Microsoft seinen Kunden moderne Tools, um skalierbare ETL-Prozesse in der Cloud zu entwickeln.

Doch welche Vorteile gegenüber der gängigen Entwicklung von ETL-Prozessen mit SSIS oder mithilfe von Stored Procedures bietet die Azure Data Factory - insbesondere im Blick auf Performance, Laufzeiten, Kosten, Sicherheit & Monitoring? Wo liegen die Nachteile? Ist ein Umstieg auf die neue Technik automatisch mit einer Neuentwicklung verbunden?

Komplexes wird einfach: AgileThinking® für die Digitalisierung

Datum:
29. September 2020
Ort:
GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln-Deutz
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Jens Dreßler ist Gesellschafter bei DieEinheit® und Agile Business Coach für lernende Organisationen. Als Berater in der Unternehmenskommunikation ist er seit 2000 tätig - zunächst mit dem Fokus Informationsarchitektur und dann in den Bereichen UX-Design sowie Certified Agile Business Coach.

Isa Triesch ist sowohl Agile Coach als auch systemischer Coach. Als Beraterin für Team- und Organisationsentwicklung ist sie seit 2005 tätig. Sie begleitet Unternehmen auf dem Weg zur lernenden Organisation, sodass sie den rasanten Veränderungen durch Digitalisierung und dynamische Marktentwicklungen erfolgreich begegnen können.

Beschreibung:
Agilität gilt als DIE Lösung für komplexe Marktumfelder, in denen sich Rahmenbedingungen und Kundenanforderungen permanent und schnell ändern. Gleichzeitig fordert die Digitalisierung Organisationen neu heraus - eine enorme Flexibilität und Innovationsfähigkeit, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und zu sichern werden benötigt. Aber gilt das auch für Unternehmen und Bereiche außerhalb von IT und Software-Entwicklung? Und wie kann agiles Arbeiten gelingen, ohne alles Bisherige über Bord zu werfen und die Organisation komplett auf links zu drehen?

In der Impuls-Session erhalten Sie Antworten auf Fragen wie:
Welche Herausforderungen bringt die Digitalisierung mit sich und wie kann die Agilität dabei helfen?
Welche Grundvoraussetzungen benötigen wir für eine agile Haltung und auch Digitalisierung im Unternehmen?
Wie können wir Agilität im gesamten Unternehmen fördern und warum sind agile Werte und Prinzipien dabei von immenser Bedeutung?

In der Impuls-Session werden Jens Dreßler und Isa Triesch Antworten auf diese Fragen geben und gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.

Anmeldung

Teilnehmer 2

Teilnehmer 3


Das Angebot der GFU Cyrus AG richtet sich ausschließlich an Unternehmen und Behörden (iSv § 14 BGB). Verbraucher (§ 13 BGB) sind vom Vertragsschluss ausgeschlossen. Mit Absendung der Anfrage bestätigt der Anfragende, dass er nicht als Verbraucher, sondern in gewerblicher Tätigkeit handelt.§ 312i Abs. 1 S. 1 Nr. 1-3 und S. 2 BGB (Pflichten im elektronischen Geschäftsverkehr) finden keine Anwendung.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU