Dozentenportrait

Marco Seraphin

Studium an der FH Gießen-Friedberg im Fachbereich
allgemeine/angewandte Informatik
Microsoft Certified Professional (MCP)
Microsoft Certified Application Developer (MCAD.Net)
Microsoft Certified Trainer (MCT)
Weiterbildung zum MCSD (Microsoft Certified Solution
Developer) im Bereich .Net/C# (zur Zeit MCAD.Net und MCT)
Vortrag in der Semicolon-Reihe:

"LINQ - Einheitlicher Datenzugriff in .NET"

Vorträge - Clean Code Development bei der Gesellschaft für Informatik (GI) an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
- Language Integrated Query (LINQ) bei GFU Cyrus AG
- Windows Phone 7 App Entwicklung - Ein Erfahrungsbericht als Sprecher bei der dotNetCologne 2011 in Köln.

Der GFU-Dozent  Marco Seraphin
Marco Seraphin

Durchführung von GFU-Seminaren zu den Themen


Projekte


Entwicklung einer Windows 7 Phone App (11/2010 – 01/2011)
- Idee, Planung und Umsetzung einer Windows 7 Phone App
- .NET 4.0, C#, WPF Silverlight, LINQ - Anbindung an selbst geschriebenen WCF-Service
- erfolgreiche "Submission" im Microsoft MarketPlace
- Vortrag als Sprecher bei der dotNetCologne 2011 in Köln

Projektkoordination und Entwicklung im Bereich Marktforschung (TNS Infratest), Bielefeld (03/2009 – heute) - Pflege und Weiterentwicklung der zentralen Verwaltungs- Abrechnungs- und Planungssoftware
- Beratung/Umsetzung der Basis-Architektur der Anwendung im Bereich .NET 4.0 (WCF-Service)
- VB.NET / C#, .NET 4.0, VisualStudio .NET 2010, MS SQL Server 2008, WinForms Client / WPF basierte Tools / Entity FrameWork 4.1, ASP.NET und Silverlight basierte Tools
- Projektkoordination mit den beteiligten Gruppen (externe Firmen, int. IT-Abteilung, Fachabteilung)

Entwicklung eines SMTP/Mail basiertem Druckservice, Liantis GmbH (Krefeld) (Endkunde ist eine große Patent-Anwaltskanzlei) (01/2009 – 02/2009)
- Entwicklung eines SMTP-Services zur Verarbeitung von MIME/HMTL-Mails
- Entwicklung eines PrintViewer Moduls zur Anzeige der Druckaufträge
- Entwicklung eines Druckservices zum Ausdruck der vorverarbeiteten Mails
- C#, .NET 3.5, LINQ, SQl Server 2005, Windows Service Programmierung, VisualStudio 2008 .NET

Beratung Basis-Architektur und Entwicklung einer Produktkatalog-Anwendung für die Heinrich Trox GmbH, Neukirchen-Vluyn (08/2008 – 12/2008)
- Beratung/Umsetzung der Basis-Architektur der Anwendung (modulares PlugIn-Modell) und Entwicklung im Bereich .NET 2.0/3.5
- VB.NET / C#, .NET 2.0 - 3.5 (LINQ), VisualStudio .NET 2008, WinForms Client

Entwicklung eines Finanzbuchhaltung-Stammdaten Client's mit .NET 2.0 / 3.5 für die arCaptis GmbH, Düsseldorf
- Grundlegende Software-Architektur der Anwendung und Entwicklung im Bereich .NET
- C#, .NET 2.0 / 3.5, VisualStudio .NET 2008, WinForms DataBinding-Konzepte, Postgres- Datenbank, COM/InterOp und Java-Backend

Architekturberatung und Entwicklung eines Dispositions-Tools für BuchenUmweltService GmbH, Köln (08/2007 – heute)
- Grundlegende Software-Architektur der Anwendung und Beratung im Bereich .NET 2.0/C#
- C#, .NET 2.0, VisualStudio .NET 2005, SAP R/3 Anbindung, WinForms Client

Mitarbeit Entwicklung einer TestEngine (Produktname InterLab) (GSM/UMTS/TelCo) unter .NET 2.0 (04/2006 – 07/2008)
- Entwicklung von Programmen für den Test von Mobiltelefonen (GSM/UMTS) für ein internationales Telekommunikationsunternehmen (7Layers AG)
- C#, .NET 2.0, VisualStudio .Net 2005, MS Access

Mitarbeit Framework für PLUS Warenwirtschaftssystem unter .Net 2.0 (11/2005 – 03/2006)
- Entwicklung eines .NET 2.0 FrameWorks als Basis für das Warenwirtschatfssystem für die PLUS Warenhausgesellschaft mbH im Auftrag der BeConstructed GmbH
- C#, .NET 2.0, VisualStudio .Net 2005 (Team Suite), Unit-Testing mit VS 2005 und NUnit

Teilnehmerbewertungen

Viel "Workshop"-Charakter. Gut.

Sehr gute Beispiele

Auf Zwischenfragen wurde sehr gut eingegangen. Sehr angenehme Art

Gute Einführung in das jeweilige Themengebiet mit anschließendem verständlichen Beispiel

Sehr gute Erklärungen und Empfehlungen

Sehr freundlich und nicht verkrampft.

Alles prima, keine Wünsche, genau richtig so.

Alles gut :-)

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU