PDF-Download

Schulung VMware vSphere 5.5: Neuerungen und Migration  (S1432)
5 von 5 Sternen
3 Kundenbewertungen

In diesem  Seminar werden die Komponenten von VMware vSphere 5.5 vorgestellt, mit denen man Server-Virtualisierung und -Konsolidierung betreiben kann. Es werden weiterhin die Unterschiede zu anderen Versionen aufgezeigt. Im Großteil des Seminars geht es um die optimierte Konfiguration und  Sicherung der virtuellen Maschinen.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

2 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar kennen Sie die Neuigkeiten und Änderungen von VMware vSphere 5.5, seine Einsatzgebiete und die damit verbundenen Konfigurationsmöglichkeiten und können ein Upgrade von einer älteren Version durchführen. Den Einsatzschwerpunkt des vCenter Servers und die Installation und Vernetzung der Gast-Betriebssysteme lernen Sie ebenfalls kennen.

Wer sollte teilnehmen

Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server-Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen sowie Interesse an Testumgebungen, Servern für Schulungszwecke, Terminalservern und Servercluster.

Inhalt

  • Übersicht über die Neuerungen
    • Einführung in Cloud Computing
    • Neue Möglichkeiten und Features (Storage-DRS, Autodeployment, u.a.)
    • vCenter Server im Linked Modus
    • vApps, DataRecovery und Update Manager einsetzen
    • Neuigkeiten bei der Netzwerk- und Festplattentechnologie
  • Update oder Neuinstallation der Komponenten
    • Features des neuen vSphere Clients
    • Migration des Virtual Center Servers 2.5 oder 4.0 auf vCenter Server 5 mit Übernahme der Daten und Einstellungen
    • Migration der ESX / ESXi Server auf 5 mit Konfiguration über Hostprofile
    • Unterschiede ESXi 5 zu älteren Versionen
    • Skriptgesteuerte Installation des ESXi Servers
    • Booten des ESXi Servers über USB oder SAN mit iSCSI, FCoE, FC
  • Neuerungen bei der virtuellen Maschine
    • Verbesserte und erweiterte Hardwareunterstützung
    • Neue Möglichkeiten bei Netzwerkkarten und Festplatten
    • Ressourcenzuteilungen auch für Storages
    • Bessere Überwachungsmöglichkeiten
  • Optimaler Einsatz der neuen Features
    • Fault Tolerance für wichtige virtuelle Maschinen
    • Sinn und Unsinn von DPM (Green IT)
    • Einsatzmöglichkeiten von EVC
    • Erweiterte Möglichkeiten von verteilten Switchen
    • Optimierte Konfiguration von NFS und iSCSI
    • Optimaler Einsatz von Data Recovery (auch mehrfach)
  • Kommandozeile und wichtige Dateien
    • Befehlszeilenkommandos der ESXi Konsole
    • Einsatzmöglichkeiten des RemoteCLI
    • Befehlszeilenkommandos des VMkernel, Skripte
    • Wichtige Konfigurationsdateien

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Andreas R.

Kompetente Trainer, angenehmes Ambiente, Shuttle-Service vom/zum Bahnhof/Hotel

5/5
Bewertung von Andreas R.

Kompetenter Trainer, praxisnahe Schulung

5/5
Anonyme Bewertung

Der Dozent ging auf die individuellen Fragen sehr gut ein.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen