PDF-Download

Schulung NetApp Data ONTAP Clustered 9.1 Administration (mit NAS & SAN) (S1706)

Wie Sie Storage Hardware korrekt verwalten und die Zugriffssicherheit des Data ONTAP Systems gewährleisten, erfahren Sie untern anderem in diesem Grundlagen-Seminar. Sie sammeln erste Erfahrungen im Installieren und Konfigurieren eines NetApp Storage Systems und erhalten einen Einblick in die Architektur des Data ONTAP Clustered. Sie werden in die einzelnen Funktionen und die Virtualisierungs-Techniken des Data ONTAP eingewiesen und lernen, wie Sie Hochverfügbarkeit sicherstellen und Troubleshooting organisieren.

Offene Termine

20.11.-24.11.2017
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Sie lernen die Grundlagen des Data ONTAP Clustered und den Aufbau der Storage Systeme und dessen Verwaltung kennen. Am Ende des Kurses können Sie ein solches System einrichten, administrieren, sichern und überwachen.

Wer sollte teilnehmen

Administratoren, Systembetreuer und Supportmitarbeiter mit allgemeinen Kenntnissen der Betriebssysteme LINUX/UNIX, Windows und TCP/IP Kenntnissen

Inhalt

  • Übersicht - Aufbau der NetApp Storage Systeme und deren Umgebung
  • Architektur und Funktion des Data ONTAP Clustered
  • Installation und Konfiguration eines NetApp Storage Systems
  • Grundlagen der Verwaltung
  • Anlegen eines Cluster
  • Zugriffssicherheit des Data ONTAP Systems
  • Konfiguration der Netzanbindung
  • Verwaltung der Storage Hardware - Shelfs, Festplatten, ...
  • Konfiguration einer Storage Virtual Machine (SVM)
  • Volumes und Namespaces
  • Konfiguration eines Flash Pool
  • Funktion und Einsatz von Snapshots und Snapshot Policies
  • Architektur des Data ONTAP Clustered Systems
  • Anbindung von UNIX/LINUX Systemen mit dem Network File System (NFS)
  • Funktion und Einsatz des Common Internet File System (CIFS)
  • Einbindung eines Storage Systems in eine Domäne/Active-Directory
  • Storage Area Network (SAN) mit Fibre Channel, FCoE und iSCSI
  • Hochverfügbarkeit (HA) mit Data ONTAP Clustered
  • Überwachung des Storage Systems
  • Virenscanning und Data ONTAP Clustered

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

20.11.-24.11.2017
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will zusammen die Schulung NetApp Data ONTAP Clustered 9.1 Administration (mit NAS & SAN) reservieren

Dann kann ein Inhouse-Seminar zur Augabenstellung NetApp Data ONTAP Clustered 9.1 Administration (mit NAS & SAN) richtig sein. Das Thema der Schulung kann hierbei zusammen mit den Fachdozenten ausgebaut oder komprimiert werden.

Haben die Schulungsteilnehmer schon Praxis in NetApp Data ONTAP Clustered 9.1 Administration (mit NAS & SAN), sollte der Anfang nur gestreift werden. Eine kundenspezifische Weiterbildung rentiert sich ab drei Seminarbesuchern. Die Firmen-Schulungen zum Thema NetApp Data ONTAP Clustered 9.1 Administration (mit NAS & SAN) finden ab und zu in Bremen, Duisburg, Stuttgart, Dresden, Wuppertal, Berlin, Hannover, Essen, Hamburg, Leipzig, München, Dortmund, Bochum, Nürnberg, Frankfurt, Bonn, Münster, Bielefeld, Düsseldorf und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu NetApp Data ONTAP Clustered 9.1 Administration (mit NAS & SAN) bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Grundlagen der Verwaltung | Konfiguration einer Storage Virtual Machine (SVM)
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Verwaltung der Storage Hardware - Shelfs, Festplatten, ... | Funktion und Einsatz des Common Internet File System (CIFS)
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Einbindung eines Storage Systems in eine Domäne/Active-Directory | Installation und Konfiguration eines NetApp Storage Systems
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Zugriffssicherheit des Data ONTAP Systems | Anbindung von UNIX/LINUX Systemen mit dem Network File System (NFS)
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Virenscanning und Data ONTAP Clustered |Funktion und Einsatz von Snapshots und Snapshot Policies
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Übersicht - Aufbau der NetApp Storage Systeme und deren Umgebung | Hochverfügbarkeit (HA) mit Data ONTAP Clustered
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Anlegen eines Cluster | Architektur des Data ONTAP Clustered Systems
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Volumes und Namespaces|Konfiguration der Netzanbindung

Wenn alle Teilnehmer einheitlich damit einverstanden sind, kann die NetApp Data ONTAP Clustered 9.1 Administration (mit NAS & SAN) Schulung hinsichtlich "Storage Area Network (SAN) mit Fibre Channel, FCoE und iSCSI" gekürzt werden und als Kompensation wird "Architektur und Funktion des Data ONTAP Clustered" ausfühlicher thematisiert oder vice-versa.

Welche Thematiken ergänzen NetApp Data ONTAP Clustered 9.1 Administration (mit NAS & SAN)?

Eine passende Erweiterung findet sich in VMware vSphere 6.x: Für Operatoren/Bediener mit

  • Konfiguration des ESXi-Servers  Voraussetzungen für das Direct Console User Interface (DCUI)
  • Administration  Users and Groups, Security Settings, SNMP
  • Verwaltung der VMs  Status der virtuellen Maschine
  • Erstellung einer virtuellen Maschine  Beste Hardwareauswahl für verschiedene Betriebssysteme

Anzuraten ist auch eine Schulung von „Veeam Backup & Replication für VMware“ mit der Behandlung von

  • Besonderheiten der Anwendung Virtuelle "Laborumgebung" für komplexe Objekte aus der Datensicherung
  • Wiederherstellung und Desasterrecovery Vollständige VMs zurücksichern oder Replicas starten
  • Filelevelrestore, Postfächer, E-Mails, Datenbanktabellen und -zeilen zurückholen
  • Einbinden von Bandlaufwerken und Storages für die Sicherungen

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „VMware Workstation “ mit dem Unterrichtsgegenstand Typische Einsatzszenarien der Varianten und Vergleich VMware Versionen: Player, Workstation und kostenlose ESXi Hosts geeignet.

Für Erfahrene Anwender eignet sich auch eine Datenbank- und Exchangeserver unter VMware vSphere 6.x Schulung. In diesem Kurs werden vor allen Dingen

  • Virtuelle Hardware und VM-Tools nach der Installation anpassen
  • Optimierungen innerhalb des Betriebssystems
  • Ressourcenpools für VM Gruppen, vApps
  • Größen, Modus und Partitionen für virtuelle Festplatten
besprochen.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU