PDF-Download

Schulung Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar (S1701)
4.8 von 5 Sternen
8 Kundenbewertungen

Datenschutz ist ein Grundrecht. Jeder darf grundsätzlich selbst darüber entscheiden, wem welche persönlichen Informationen bekannt geben werden. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) regelt den Datenschutz für die Bundesbehörden sowie für alle Wirtschaftsunternehmen, Institutionen, Vereine etc.
Ein Datenschutzbeauftragter (DSB) ist für die Einhaltung des Datenschutzes in einem Unternehmen verantwortlich und kontrolliert sowie überwacht die ordnungsgemäße Anwendung von Datenverarbeitungsprogrammen. 
 
Zum Datenschutzbeauftragten darf nur bestellt werden, wer die notwendige Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt. In dieser Veranstaltung bringen wir Ihnen die theoretischen Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit bei und Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung als Fachkundenachweis gemäß § 4f Abs. 2 BDSG

Offene Termine

03.05.-05.05.2017
3 Tage | 1.630,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
04.10.-06.10.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
05.02.-07.02.2018
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Sie kennen die theoretischen Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung als Fachkundenachweis gemäß § 4f Abs. 2 BDSG

Wer sollte teilnehmen

Zukünftige und bereits bestellte betriebliche, behördliche und externe Datenschutzbeauftragte sowie datenschutz-verantwortliche Führungskräfte und Mitarbeiter aus Wirtschaft, Verwaltung und Non-Profit-Organisationen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inhalt

  • Datenschutzgrundlagen
    • Verfassungsrechtliche Grundlagen des Datenschutzes: Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung
    • Entstehung und Entwicklung des Bundesdatenschutzgesetzes
    • Überblick über die allgemeinen und spezielle Datenschutzvorschriften (insbesondere Bundesdatenschutzgesetz, Landesdatenschutzgesetze und kirchliche Vorschriften)
    • Die Europäische Datenschutzrichtlinie
    • Die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten
    • Aufgaben, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
    • Grundprinzipien ("Goldene Regeln") des Datenschutzes
  • Grundlagen Datenschutzrecht
    • Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten: Verbot mit Erlaubnisvorbehalt
    • Verarbeitung personenbezogener Daten in Vertragsverhältnissen, auf gesetzlicher Grundlage oder auf Grundlage von Betriebsvereinbarungen
    • Die Einwilligung des Betroffenen
    • Rechte der Betroffenen (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Sperrung, Schadensersatz, Werbewiderspruchsrecht)
    • Auftragsdatenverarbeitung - Funktionsübertragung - Outsourcing
    • Internationale Aspekte (Safe Harbor, EU-Standardvertragsklauseln)
    • Kontrolle durch die Datenschutzaufsichtsbehörden
  • Grundlagen Datensicherheit/IT-Sicherheit
    • IT-Sicherheit allgemein
    • Verhältnis Datenschutz - Datensicherheit - IT-Sicherheit
    • Die acht Gebote der Datensicherheit nach dem BDSG
    • Internet, Intranet und Extranet
    • Angriffe und Gefährdungen
    •  Verschlüsselungstechnologien, Kryptografie

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 3, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Georg M.

Ein perfekter Rahmen für ein Seminar. Ein guter Standort und sehr freundliche & hilfsbereite Mitarbeiter.

5/5
Bewertung von Janine Z.

Die Dozenten sind vom Fach und können praxisbezogen weiterhelfen und den Lehrstoff vermitteln. Außerdem ist die Verpflegung hervorragend und das Personal freundlich und hilfsbereit.

5/5
Bewertung von Thomas W.

Zusätzlich zum sehr guten Seminar war auch der Service der GFU rund um den Lehrgang einfach perfekt.

4/5
Bewertung von Aileen N.

Ich war im ganzen sehr zufrieden mit dem Seminar. Allerdings hätte das Seminar etwas länger gehen können zb. anstatt 3 Tage Lehrgang 4 oder 5 Tage.

Nichts desto trotz, ist der Lehrgang bzw. das Seminar empfehlenswert.

5/5
Bewertung von Georg M.

Ein sehr gut durchgeführtes Seminar.

5/5
Bewertung von Janine Z.

Die Kombination von den beiden Dozenten war sehr gut und passend. Insgesamt war das Seminar zwar sehr kurz, aber die Grundlagen konnten auf jeden Fall vermittelt werden.

5/5
Bewertung von Thomas W.

Perfekt, um einen kompletten Überblick über die Grundlagen zu erhalten. Ich werde ganz sicher den Aufbaukurs besuchen.

4/5
Bewertung von Aileen N.

Empfehlenswert!!!

Man bekommt erstmals ein Eindruck in den Begriff Datenschutzbeauftragter.

Offene Termine

03.05.-05.05.2017
3 Tage | 1.630,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
04.10.-06.10.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
05.02.-07.02.2018
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse eines Unternehmens will simultan das Seminar Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar aufsuchen

An dieser Stelle kann ein Inhouse-Lehrgangssystem zum Gegenstand Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar richtig sein. Der Lehrstoff des Seminars kann dabei gemeinsam mit den Trainern ausgebaut oder komprimiert werden.

Haben die “Schüler“ schon Routine in Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar, sollte die Einleitung gekürzt werden. Eine kundenspezifische Fortbildung macht sich bezahlt bei mindestens 3 Seminarteilnehmern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar finden manchmal im Umkreis von Hamburg, Frankfurt, Wuppertal, Bremen, Leipzig, München, Essen, Bochum, Düsseldorf, Nürnberg, Stuttgart, Hannover, Dortmund, Duisburg, Münster, Bonn, Bielefeld, Dresden, Berlin und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Grundprinzipien ("Goldene Regeln") des Datenschutzes | Auftragsdatenverarbeitung - Funktionsübertragung - Outsourcing
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Die Einwilligung des Betroffenen | Überblick über die allgemeinen und spezielle Datenschutzvorschriften (insbesondere Bundesdatenschutzgesetz, Landesdatenschutzgesetze und kirchliche Vorschriften)
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt:  Verschlüsselungstechnologien, Kryptografie | Aufgaben, Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Verarbeitung personenbezogener Daten in Vertragsverhältnissen, auf gesetzlicher Grundlage oder auf Grundlage von Betriebsvereinbarungen | Kontrolle durch die Datenschutzaufsichtsbehörden
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Verhältnis Datenschutz - Datensicherheit - IT-Sicherheit|Grundlagen Datensicherheit/IT-Sicherheit IT-Sicherheit allgemein
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Angriffe und Gefährdungen | Internationale Aspekte (Safe Harbor, EU-Standardvertragsklauseln)
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Internet, Intranet und Extranet | Die acht Gebote der Datensicherheit nach dem BDSG
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Grundlagen Datenschutzrecht Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten: Verbot mit Erlaubnisvorbehalt|Entstehung und Entwicklung des Bundesdatenschutzgesetzes

Wenn alle Teilnehmer damit einverstanden sind, kann die Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar Schulung hinsichtlich "Rechte der Betroffenen (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Sperrung, Schadensersatz, Werbewiderspruchsrecht)" abgerundet werden und als Kompensation wird "Die Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten" ausfühlicher behandelt oder umgekehrt.

Welche Kurse passen zu Datenschutzbeauftragter Grundlagenseminar?

Eine erste Ergänzung bildet Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar mit

  • Andere gesetzliche Regelungen zum Beschäftigtendatenschutz
  • Beschäftigtendatenschutz - der § 32 BDSG
  • Begleitung der Mängelbeseitigung
  • Fallbeispiele, Musterchecklisten

Zu empfehlen ist auch ein Seminar von „Das Internet, (k)ein rechtsfreier Raum?“ mit der Behandlung von

  • Rechtliche Bewertung von Bewertungs-, und Beurteilungssystemen im Internet und deren Grenzen
  • Portalrecht, Begriffsdefinition, kartellrechtliche Aspekte
  • Fernabsatzregelungen
  • Entstehungsgeschichte des Internet

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „LPI 202 - Linux-Sicherheit“ mit den Unterpunkten Firewall-Konzepte und Paketfilter mit Netfilter („iptables“) geeignet.

Für Professionals passt auch eine IT Service Management - Überblick Schulung. In diesem Seminar werden insbesondere

  • Herstellerunabhängiges Regelwerk nach OGC
  • Problem Management
  • Capacity Management
  • Financial Management für IT Services
behandelt.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen