PDF-Download

Schulung Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar (S1734)

Datenschutz ist ein Grundrecht. Jeder darf grundsätzlich selbst darüber entscheiden, wem welche persönlichen Informationen bekannt geben werden. Das Bundesdatenschutzgesetzt (BDSG) regelt den Datenschutz für die Bundesbehörden sowie für alle Wirtschaftsunternehmen, Institutionen, Vereinen etc.
Ein Datenschutzbeauftragter (DSB) ist für die Einhaltung des Datenschutzes in einem Unternehmen verantwortlich und kontrolliert sowie überwacht die ordnungsgemäße Anwendung von Datenverarbeitungsprogrammen. 
 
Zum Datenschutzbeauftragten darf nur bestellt werden, wer die notwendige Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzt. In dieser Veranstaltung bringen wir Ihnen die theoretischen Grundlagen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit bei und Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung als Fachkundenachweis gemäß § 4f Abs. 2 BDSG

Offene Termine

21.06.-23.06.2017
3 Tage | 1.630,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
13.11.-15.11.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Sie kennen die erweiterten theoretischen Themen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung als Fachkundenachweis gemäß § 4f Abs. 2 BDSG

Wer sollte teilnehmen

Zukünftige und bereits bestellte betriebliche, behördliche und externe Datenschutzbeauftragte sowie datenschutzverantwortliche Führungskräfte und Mitarbeiter aus Wirtschaft, Verwaltung und Non-Profit-Organisationen. Vorherige Teilnahme am Grundlagenseminar Datenschutzbeauftragter erforderlich

Inhalt

  • Vertiefung Datenschutzrecht - Beschäftigtendatenschutz
    • Allgemeines zum Beschäftigtendatenschutz
    • Beschäftigtendatenschutz - der § 32 BDSG
    • Andere gesetzliche Regelungen zum Beschäftigtendatenschutz
    • Beschäftigtendatenschutz und Arbeitnehmerüberwachung
    • Videoüberwachung als praktisches Beispiel
    • Betriebsrat und Datenschutz
  • Vertiefung Datenschutzrecht - Kundendatenschutz
    • Zulässigkeit der Verarbeitung von Interessenten- und Kundendaten
    • Verwendung von Kundendaten zur Vertragsabwicklung
    • Personenbezogene Daten in Marketing, Werbung, Adresshandel
    • Pflege der Kundenbeziehung, Customer Relationship Management
    • Bonitätsprüfungen, Meldungen an Auskunfteien, Inkasso
    • Pflicht zur Löschung bzw. Sperrung
  • Vertiefung Datensicherheit/IT-Sicherheit - Datenschutzkontrolle und Sicherheitschecks
    • Typische Datenschutz- und IT-Sicherheitsmängel
    • Sichtung und Bewertung der Dokumentation der Datenverarbeitung
    • Praxisbezogene Durchführung der Kontrolle
    • Aufbereitung der Ergebnisse und datenschutzrechtliche Bewertung
    • Begleitung der Mängelbeseitigung
    • Fallbeispiele, Musterchecklisten

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 3, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

21.06.-23.06.2017
3 Tage | 1.630,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
13.11.-15.11.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Ein Team einer Firma will geschlossen die Schulung Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar buchen

Hier kann ein kundenspezifisches Seminar zur Augabenstellung Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar opportun sein. Der Lehrstoff der Schulung kann nebenbei bemerkt gemeinsam mit den Dozenten weiterentwickelt oder gestrafft werden.

Haben die Mitarbeiter bereits Vorwissen in Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar, sollte der Anfang entfallen. Eine Firmen-Fortbildung rechnet sich bei mehr als 3 Schulungsteilnehmern. Die Firmen-Schulungen zum Thema Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar finden sporadisch in der Nähe von Bremen, Frankfurt, Leipzig, Düsseldorf, Bochum, Münster, Hamburg, Bielefeld, Dresden, Bonn, Wuppertal, Nürnberg, Stuttgart, München, Berlin, Essen, Dortmund, Hannover, Duisburg und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Beschäftigtendatenschutz und Arbeitnehmerüberwachung | Vertiefung Datensicherheit/IT-Sicherheit - Datenschutzkontrolle und Sicherheitschecks Typische Datenschutz- und IT-Sicherheitsmängel
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Sichtung und Bewertung der Dokumentation der Datenverarbeitung | Pflege der Kundenbeziehung, Customer Relationship Management
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Andere gesetzliche Regelungen zum Beschäftigtendatenschutz | Personenbezogene Daten in Marketing, Werbung, Adresshandel
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Vertiefung Datenschutzrecht - Beschäftigtendatenschutz Allgemeines zum Beschäftigtendatenschutz | Vertiefung Datenschutzrecht - Kundendatenschutz Zulässigkeit der Verarbeitung von Interessenten- und Kundendaten
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Pflicht zur Löschung bzw. Sperrung|Aufbereitung der Ergebnisse und datenschutzrechtliche Bewertung
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Verwendung von Kundendaten zur Vertragsabwicklung | Begleitung der Mängelbeseitigung
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Fallbeispiele, Musterchecklisten | Beschäftigtendatenschutz - der § 32 BDSG
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Videoüberwachung als praktisches Beispiel|Betriebsrat und Datenschutz

Wenn alle Seminarbesucher damit einverstanden sind, kann die Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar Schulung hinsichtlich "Bonitätsprüfungen, Meldungen an Auskunfteien, Inkasso" gekürzt werden und als Kompensation wird "Praxisbezogene Durchführung der Kontrolle" ausfühlicher behandelt oder vice-versa.

Welche Themen ergänzen Datenschutzbeauftragter Aufbauseminar?

Eine erste Ergänzung bildet LPI 202 - Linux-Sicherheit mit

  • Rechnerbasierte Angriffserkennung
  • Sicherheitsanalyse
  • Lokale Sicherheit
  • Firewall-Konzepte

Erwägenswert ist auch ein Kurs von „Internet Security Awareness“ mit der Behandlung von

  • Regelungen zum Passwortgebrauch, 
  • Umgang mit PasswörternFolgen von leichtsinnigem Umgang mit Passwörtern,
  • Grundsätze im Umgang mit personenbezogenen Daten
  • Anhänge

Für Firmenschulungen ist das Thema „SQL Server Security “ mit dem Unterrichtsgegenstand Mailing  und SQL Server Konfiguration  Berechtigungen auf das Filesystem  prädestiniert.

Für Help-Desk-Mitarbeiter eignet sich eine Allgemeine Haftungsfragen im Internet wie Providerhaftung, Staatshaftung im Multimediabereich, Versicherungskonzepte für IT-Risiken Weiterbildung. In diesem Kurs werden u.a.

  • Allgemeine Grundsätze der Haftung, Hyperlinks und Suchmaschinen
  • Zivilrechtliche Haftung ,Unterlassungsanspruch, Schadensersatzansprüche, Deliktsrecht
  • Strafrechtliche Haftung im Internet, Strafrechtliche Garantenpflichten, Zurechnung und Zumutbarkeit, Vorsatz und Fahrlässigkeit, Rechtswidrigkeit und Schuld
  • Versicherungskonzepte für IT-Risiken, Softwareversicherung, IT-Mißbrauchsversicherung,  IT-Haftpflichtversicherung
behandelt.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen