PDF-Download

Schulung Microsoft-Virtual Server 2005 (S645)

Achtung: Diese Schulung ist veraltet. Wir bieten Ihnen eine Auswahl an aktuellen VMware Seminaren, die Sie auf den neuesten Stand bringen.
Es werden die zwei Varianten von Microsoft vorgestellt, mit denen man Workstation und Server-Virtualisierung und -Konsolidierung betreiben kann. Weiterhin werden die Unterschiede zur Workstation-Version und Server-Variante der Hersteller VMWare und Microsoft behandelt. Ein Großteil des Seminars wird als praktische Übung durchgeführt und behandelt u.a. die optimierte Konfiguration und Sicherung der virtuellen Maschinen.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

2 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Um beim Thema Server-Virtualisierung auf dem neuesten Stand zu sein, empfehlen wir Ihnen an unserem aktuellen VMware ESX 4 und ESXi 4 Grundlagen Seminar teilzunehmen.
Wenn Sie virtuelle Server einsetzen, konsolidieren oder in eine virtuelle Maschine überführen wollen, werden Sie nach diesem Seminar die Lösungen von Microsoft dafür anwenden können. Anhand von Beispielinstallationen und Konfigurationen werden verschiedene Betriebssysteme installiert, von realer Hardware übernommen und ein Cluster unter 2003 aufgebaut.

Wer sollte teilnehmen

Administratoren bieten wir eine Vielzahl aktueller Schulungen zum Thema Server-Virtualisierung- beispielsweise steht Ihnen unser  VMware vSphere 4 Seminarzur Verfügung. 
Administratoren mit guten Kenntnissen in mindestens einem Server-Betriebssystem und Netzwerkgrundkenntnissen, die Interesse an Testumgebungen, Servern für Schulungszwecke, Terminalservern und Serverclustern haben.

Inhalt

  • Vergleich
    • Microsoft Versionen: Virtual PC und Virtual Server
    • Alternative von VMWare: Workstation, ESX und GSX-Server
    • Voraussetzungen der Hard- und Software
    • Vor- und Nachteile von Windows- und Linux-Plattformen
  • Überblick:
    • Wie funktioniert eine virtuelle Maschine?
    • Architektur des Virtual Servers und des GSX-Servers
    • Typische Einsatzgebiete der Varianten
  • Installation des virtuellen Servers
    • Installation und Konfiguration von IIS
    • Aktivieren der SSL-Verschlüsselung und Authentifizierung
    • Installation des Virtual Servers 2005
  • Arbeiten mit dem Virtual Server 2005
    • Konfigurieren der virtuellen Server-Sicherheit
    • Einrichten des Remotezugriffs für virtuelle Maschinen
    • Zuordnen von Hardwareressourcen für virtuelle Maschinen
    • Einrichten der administrativen Website des Virtual Servers
  • Abfragen von Informationen des virtuellen Servers
    • Überblick über alle virtuellen Maschinen
    • Ereignisanzeige des virtuellen Servers
    • Überblick über die lokalen Hardwareressourcen
  • Arbeiten mit virtuellen Maschinen
    • Erstellen, Hinzufügen und Entfernen von der ersten virtuellen Maschine
    • Erstellen von mehreren virtuellen Maschinen
    • Konfigurieren von virtuellen Maschinen
    • Physikalische Maschinen in virtuelle Maschinen übernehmen und umgekehrt
    • Der Einsatz von Software Update Service als virtuelle Maschine
  • Beispielinstallation der Betriebssysteme
    • Windows 2003 Enterprise Server
    • Windows 2000 Advanced Server
    • Windows NT Server (auf Wunsch)
    • Einrichten eines 2-Node Windows Server 2003 Clusters
    • Nutzung von SAN und Drucker mit virtuellen Maschinen
  • Netzwerkkonfiguration der installierten Betriebssysteme
    • Das Netzwerk-Konzept des virtuellen Servers
    • Netzwerksicherheit, virtuellen DHCP- und DNS-Server konfigurieren
    • Netzwerkisolation und Isolieren von Netzwerkpaketen
    • Der Einsatz von Firewalls in einem virtuellen Netzwerk
    • Network Load Balancing und Möglichkeit einer DMZ
  • Troubleshooting des Systems
    • Administrative Konsole richtig einsetzen und nutzen
    • Fernverwaltung über Internet Browser
    • Wiederherstellung nach einem Ausfall
    • Hochverfügbarkeitsmöglichkeiten mit Replikation und Clustering

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick