PDF-Download

Schulung Kompakt-Seminar Business Intelligence mit MS-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2  (S810)
4.8 von 5 Sternen
10 Kundenbewertungen

Mit den Komponenten der SQL Server Suite "Analysis Services, Integration Services und Reporting Services" läßt sich schnell eine kostengünstige Business Intelligence Infrastruktur aufbauen. Das Seminar wendet sich an Projektleiter, BI Architekten, BI-PowerUser und Entwickler. Es zeigt zum Einen die grundlegen technischen Aspekte der jeweiligen Produkte, als auch die Integration der Produkte in eine Infrastruktur aus relationalen Quellsystemen, Data Warehouse, Data Marts, ETL-Prozess und Client.
Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Konzepten und der Darstellung von Features. Die einführenden Teile werden mit Übungen begleitet und sollen den Einstieg in das Doing und ein Verständnis der technischen Aspekte ermöglichen. Für alle Kursabschnitte steht umfangreiches digitales Material mit Demos, Übungen und Dokumentationen bereit. Anhand der Demos lassen sich später die im Seminar gezeigten Features im Detail nachvollziehen.

Offene Termine

16.10.-20.10.2017
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

In diesem Kompakt-Seminar lernen Sie, wie aus den Komponenten "Analysis Services, Integration Services und Reporting Services" eine Business Intelligence Infrastruktur aufgebaut wird.

Wer sollte teilnehmen

Projektleiter, BI-Architekten, Consultants, BI-PowerUser, Analysten und Entwickler.

Inhalt

  • Datawarehousing und Business Intelligence
    • Grundlegende Konzepte und Terminologien
    • Projektierung: Aufgaben, Rollen und Verantwortlichkeiten
    • Überblick über das Microsoft DWH-Framework: Komponenten und Architektur
    • Der "Business Dimensional Lifecycle"-Ansatz
    • Anforderungsdefinition auf Unternehmensebene und Ableitung analytischer Themen
    • Kritische Erfolgsfaktoren
  • Multidimensionales Datenbankdesign
    • Fakten, Dimensionen, Conformed Dimensions
    • Fortgeschrittene Techniken: Ersatzschlüssel, Slowly Changing Dimensions, Snowflaking,
    • Many-to-many Dimensions
    • Der Modellierungsprozess
  • Die Datawarehouse-Datenbanken
    • Hard- und Softwarekonfiguration unter SQL-Server, Test- und Produktivsysteme
    • Physikalisches Datenbankdesign: Indexierung, Partitionierung, Staging Area
  • Entwicklung und Betrieb des ETL-Systems
    • Extrahieren, Transformieren und Laden von Daten: eine erste Übersicht
    • Schnelleinstieg in die SQL Server Integration Services: Das Business Intelligence
    • Development Studio (BIDS), Control und Data Flows, Event Handler
    • Grob- und Feinplanung: Data Profiling, Source-To-Target Mapping, Data Quality Management
    • Laden der Dimensionsdaten: Identifikation und Verarbeitung relevanter Daten,
    • Verfahren für Slowly Changing Dimensions
    • Laden der Fakten: Bereinigung, Aggregation und Verarbeitung
    • Surrogate Key Pipeline
    • Partitionierungsstrategien
    • Das Audit-System
    • Sonstige Aufgaben: Aufbereitung der Analysis Services, Event Handling, Unit Testing
  • Die OLAP-Datenbank
    • Merkmale von SQL-Server Analysis Services und OLAP
    • Schnelleinstieg: Entwicklung von Cubes im BIDS
    • Entwicklung des logischen Datenbankdesigns und der OLAP-Struktur: Dimensionen,
    • Attribute, Multilevel Hierarchies, Measure Groups, Calculated Members, KPIs, Actions
    • Physikalisches Datenbankdesign: Speichermodi, Aggregation, Processing
  • Business Intelligence Applikationen
    • Nutzergruppen, Anwendungstypen
    • Schnelleinstieg: Entwicklung von Berichten im BIDS
    • Merkmale der Reporting Services: Aufbau und Architektur
    • Der Entwicklungsprozess für BI-Anwendungen
    • Arten der Bereitstellung: On Demand, On Time, Personalisierung, Portalintegration
  • Data Mining
    • Einführung und Übersicht
    • Ausgewählte Microsoft Data Mining Algorithmen
    • Der Data Mining Prozess
    • Beispiele
  • Betrieb und Wartung des Systems
    • Allgemeine Aufgaben
    • Sicherheit: Einschränkung und Überwachung des Datenzugriffs, weitere Maßnahmen
    • System Management: Monitoring, Performance Tuning, Backup und Recovery, sonstige Wartungsaufgaben
    • Real-Time Business Intelligence: Real Time Reporting, Real Time OLAP
    • Metadaten: Zweck von Metadaten, das Repository, Herausforderungen beim Metadatenmanagement
    • Integration von Komponenten anderer Anbieter, Erweiterungsmöglichkeiten

Teilnehmerkommentare

Auf eigene Kenntnisse wurde gut eingegangen und entsprechend die Schwerpunkte des Seminars gelegt.

Teilnehmer von "Fujitsu TDS ... Geschäftsstelle Neckarsulm"

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Norbert G.

Die Schulung war inhaltlich und didaktisch sehr gut ausgearbeitet. Es hat wieder Spass gemacht mich bei der GFU auf den aktuellen Stand bringen zu lassen.

5/5
Bewertung von Stephan R.

Sehr gut Organisiert.
Sehr guter Dozent.

4/5
Bewertung von Stephan B.

Guter Dozent, gute Schulungsäume, gute Verpflegung.

5/5
Bewertung von Silke D.

Gute Organisation und Referent

4/5
Bewertung von Nils U.

Positiv: Organisation, Verpflegung, Service
Negativ: Einige Kursinhalte (Administration, Wartung + Betrieb, Vorgehen DWH Projektplanung + Konzeption) fehlten oder wurden nicht ausreichend behandelt. Mehr Übungen notwendig.

5/5
Bewertung von Norbert G.

Der Kurs hat mich fachlich auf den aktuellen Stand gebracht und ich kann die vermittelten Inhalte sehr gut im täglichen Betrieb verwenden.

5/5
Bewertung von Stephan R.

Für alle BI Interessierten.

5/5
Bewertung von Stephan B.

Sehr große Fachkompetenz des Dozenten. Für die Arbeit des Aufbaus eines DWH war die Schulung von großem Nutzen.

5/5
Bewertung von Silke D.

Kurs als PL besucht, um Einblick in BI MS-SQL Server zu erhalten.

5/5
Anonyme Bewertung

Auf eigene Kenntnisse wurde gut eingegangen und entsprechend die Schwerpunkte des Seminars gelegt.

Offene Termine

16.10.-20.10.2017
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will zeitgleich die Schulung Kompakt-Seminar Business Intelligence mit MS-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2  buchen

Hier kann ein Firmen-Seminar zum Thema Kompakt-Seminar Business Intelligence mit MS-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2  passend sein. Der Unterrichtsstoff des Lehrgangs kann hierbei gemeinsam mit den Trainern aufgestockt oder komprimiert werden.

Haben die Seminarbesucher schon Praxis in Kompakt-Seminar Business Intelligence mit MS-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2 , sollte der Anfang entfallen. Eine Firmen-Weiterbildung rentiert sich ab drei Mitarbeitern. Die Inhouse-Seminare zum Thema Kompakt-Seminar Business Intelligence mit MS-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2  finden bisweilen in der Nähe von Berlin, Nürnberg, Duisburg, Dortmund, Bremen, Wuppertal, Düsseldorf, Münster, Hannover, Stuttgart, Frankfurt, Hamburg, Dresden, Essen, München, Bielefeld, Leipzig, Bonn, Bochum und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Kompakt-Seminar Business Intelligence mit MS-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2  bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: System Management: Monitoring, Performance Tuning, Backup und Recovery, sonstige Wartungsaufgaben | Kritische Erfolgsfaktoren
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Many-to-many Dimensions | Development Studio (BIDS), Control und Data Flows, Event Handler
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Verfahren für Slowly Changing Dimensions | Entwicklung des logischen Datenbankdesigns und der OLAP-Struktur: Dimensionen,
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Attribute, Multilevel Hierarchies, Measure Groups, Calculated Members, KPIs, Actions | Sonstige Aufgaben: Aufbereitung der Analysis Services, Event Handling, Unit Testing
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Beispiele|Fortgeschrittene Techniken: Ersatzschlüssel, Slowly Changing Dimensions, Snowflaking,
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Grob- und Feinplanung: Data Profiling, Source-To-Target Mapping, Data Quality Management | Der "Business Dimensional Lifecycle"-Ansatz
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Anforderungsdefinition auf Unternehmensebene und Ableitung analytischer Themen | Betrieb und Wartung des Systems Allgemeine Aufgaben
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Data Mining Einführung und Übersicht|Schnelleinstieg: Entwicklung von Cubes im BIDS

Wenn alle Seminarbesucher einheitlich zustimmen, kann die Kompakt-Seminar Business Intelligence mit MS-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2  Schulung hinsichtlich "Metadaten: Zweck von Metadaten, das Repository, Herausforderungen beim Metadatenmanagement" gekürzt werden und als Kompensation wird "Laden der Dimensionsdaten: Identifikation und Verarbeitung relevanter Daten," ausfühlicher geschult oder umgekehrt.

Welche Thematiken erweitern Kompakt-Seminar Business Intelligence mit MS-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2 ?

Eine gute Basis findet sich in Agile Vorgehensweise für Data Warehouse und BI-Projekte mit Scrum mit

  • Nutzen von Scrum
  • Treiber und Hürden bei einer Scrum Einführung für DWH Projekte 
  • Einführung Scrum Der Scrum Prozess: Planung, Entwicklung, Review, Retrospektive
  • Erfolgsfaktoren von Scrum in BI und DWH Projekten

Anzuraten ist auch ein Seminar von „Web Intelligence - Grundlagen der Berichtserstellung“ mit der Behandlung von

  • Berichte formatieren 
  • Verwendung mehrerer Datenquellen und Datensynchronisation 
  • Berichte gestalten mit dem Java Report Panel 
  • Abfragen bearbeiten und Daten einschränken 

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „PowerPivot für Excel - Datenanalyse und Business Intelligence mit Microsoft Excel“ mit den Unterpunkten Erstellung und Anpassung von PowerPivot Charts und Berechnungen mit PowerPivot Data Analysis Expression (DAX) Berechnete Spalten erzeugen prädestiniert.

Für Erfahrene Anwender eignet sich auch eine MDX - Die Abfragesprache für OLAP-Cubes Fortbildung. In diesem Kurs werden vor allen Dingen

  • MDX Advanced  Seminadditive Measures 
  • Ablaufsteuerung 
  • Fehler-Situationen: Division-By-Zero, Out-Of-Range u.a. 
  • Set-Aliases 
behandelt.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen