PDF-Download

Schulung Microsoft Exchange 2007 - Clusterszenarien (S800)
4 von 5 Sternen
1 Kundenbewertungen

Der Workshop vermittelt die grundlegende Architektur der Hochverfügbarkeitsszenarien des neuen Messaging-Systems Exchange Server 2007. Die Teilnehmer sollen nach dem Seminar über die notwendigen theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen verfügen, um das für ihre eigene Umgebung sinnvollste Verfügbarkeitsmodell auswählen zu können. Exchange-Kenntnisse sind keine Teilnahmevoraussetzung, so dass auch Teilnehmer mit Erfahrungen in anderen Messagingprodukten eingeladen sind. Das Seminar richtet sich sowohl an Betreiber kleinerer sowie komplexerer Exchange-Umgebungen.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

2 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Einrichten von Exchange 2007 Cluster

Wer sollte teilnehmen

IT-Mail-Administratoren und IT-Entscheider mit Kenntnissen in Active Directory, DNS und im Messagingbereich. Hilfreich kann hier die vorherige Teilnahme am Seminar Windows Server 2008 R2 kompakt sein. Die Administration per PowerShell kann anschließend über das Seminar PowerShell Exchange vertieft werden. Im Seminar Exchange 2010 lernen Sie mit der Datenbankverfügbarkeitsgruppe (DAG) das einzige Nachfolgemodell von Exchange Server 2010 für alle hier angesprochenen Clusteroptionen kennen.

Inhalt

  • Überblick: Basiseinführung Exchange 2007
  • Einführung: Die Notwendigkeit der Exchange Shell-Administration
  • Die Exchange Serverrollen und ihre Relevanz für Hochverfügbarkeit
  • Exchange 2007 Datenbanken: Struktur und Handling
  • Die Struktur der Logdateien der Protokollservices, Nachrichtenwarteschlangen sowie Nachrichtentracking
    • Überblick
    • Relevanz für Verfügbarkeit
  • Exchange 2007 Datenbanken: Struktur und Positionierung für Verfügbarkeit
  • Das Verfügbarkeitsmodell "Local Continuous Replication"
    • Überblick
    • Praxis: Demonstration dieses Modells
  • Das neue Clustermodell: "Cluster Continuous Replication"
    • Serverpositionierung und -sizing
    • Abwägung Kosten / Nutzen
    • Praxis: Installation eines Clusters mit Fehlertests
  • Das klassische Szenario: "Single Copy Cluster"
    • Serverpositionierung und -sizing
    • Abwägung Kosten / Nutzen
    • Praxis: Installation eines Clusters mit Fehlertests 
  • Hochverfügbarkeit für den Client Access/Hubserver

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

4/5
Anonyme Bewertung

Der Dozent ist immer auf die Fragen der Teilnehmer eingegangen.