PDF-Download

Schulung Exchange Server 2016: Einrichten, verwalten und optimieren (S1819)
5 von 5 Sternen
2 Kundenbewertungen

Mit Exchange Server 2016 werden die Entwicklungen, die bereits unter Exchange Server 2013 begonnen haben, konsequent fortgesetzt. Die mit Exchange Server 2007 eingeführte Rollen-Installation (MBX, CAS, HTS) reduzierte sich schon unter Exchange Server 2013 auf 2 Rollen (MBX, CAS) und ist jetzt gänzlich Geschichte: Es gibt nur noch die "Postfach-Rolle“ (MBX), die nun wieder alle Funktionen eines Mailservers umfasst (vgl. Exchange Server 2003). Dies wird zu einer deutlichen Vereinfachung innerhalb der Bereitstellungsarchitektur für Exchange-Organisationen führen. Darüber hinaus gibt es noch den Edge-Transport-Server (ETS), der weiterhin kein Bestandteil der internen AD- und Exchange-Organisation ist, aber mit diversen Diensten und Agenten den gesamten Internet-Nachrichtenfluss sichern kann. Microsoft verkündet nicht ohne Stolz, hier einen Mailserver "in der Cloud“ und für (seine) Online-Services entwickelt zu haben. Die Leistungsfähigkeit, Millionen Postfächer verwalten zu können, sowie die Weiterentwicklung der Outlook Web Schnittstelle belegen dies ausdrücklich. Jedoch werden selbstverständlich auch diejenigen profitieren, die Exchange Server 2016 on-premise einsetzen werden.
 
In diesem Seminar wird jeder Teilnehmer seine eigene Mail-Organisation mit Exchange Server 2016 einrichten und verwalten. Beginnend mit der Administration von Datenbanken und Empfängerobjekten werden die verschiedenen Methoden des Client-Zugriffs sowie der Nachrichtentransport besprochen und umgesetzt. Neben der Installation und Konfiguration eines Exchange Server 2016 liegen die Themenschwerpunkte auf Administration, Wartung und Optimierung des eingesetzten Mail-Systems.
Im Laufe des Seminars wird auch immer wieder ein Blick auf Peripheriethemen wie Active Directory oder PKI geworfen.
Kenntnisse älterer Exchange-Versionen sind keine zwingende Voraussetzung, so dass auch Teilnehmer mit Erfahrungen in anderen Messagingprodukten eingeladen sind. Dagegen können gute Kenntnisse von Active Directory und Windows Server 2012 R2 sehr hilfreich sein.

Offene Termine

15.05.-19.05.2017
5 Tage | 2.550,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
14.08.-18.08.2017
5 Tage | 2.550,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
27.11.-01.12.2017
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
19.02.-23.02.2018
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
1 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Sie können nun die bestehende Exchange Server 2016 Version verwalten und  pflegen. Sie wissen, wie Sie neuere Client-Installationen unterstützen. Sie sind für eine Migration auf 2016 vorbereitet. Sie können abschätzen, ob sich eine Migration auf eine neuere Version lohnt.

Wer sollte teilnehmen

Mail-Administratoren und Entscheider mit Kenntnissen in Active Directory, DNS und Messaging 

Inhalt

  • Überblick zum Exchange Server 2016
    • Neuerungen unter Exchange Server 2016
    • Postfach-Server: "Einer für alles"
    • Edge-Transport-Server: "Einer für die Sicherheit"
    • Optionen für die Hochverfügbarkeit 
  • Installation von Exchange Server 2016
    • Hard- und Software-Anforderungen
    • Virtualisieren von Exchange Server 2016
    • Installation einer neuen Mail-Organisation
    • Beschreiben von Migrationsszenarien
    • Server-Verteilung bei Multi-Site-Organisationen
  • Administration eines Exchange Server 2016
    • Exchange Verwaltungskonsole (EAC)
    • Exchange Verwaltungsshell
    • Administratorrollen (RBAC)
    • Integrierte Anti-Spam und -Malware-Lösung
  • Exchange-Daten verwalten
    • Exchange-Datenbanken, Log- und System-Dateien
    • Verwalten von Exchange-Datenbanken
    • Datenbankverfügbarkeitsgruppen (DAG)    
  • Postfach- bzw. Empfänger-Management:
    • Postfächer für Benutzer und Ressourcen
    • Postfächer für Öffentliche Ordner
    • Online-Verschieben mit Migrationsbatchs
    • Berechtigungen setzen mittels Benutzerrollen
    • Weitere Empfängerobjekte: Kontakte, Mail-Benutzer, freigegebene Postfächer 
    • Adresslisten und Adressbuchrichtlinien    
  • Methoden für den Client-Zugriff
    • Beschreibung der Client-Zugriffs-Optionen
    • Hochverfügbarkeit für den Client-Zugriff
    • Bedeutung von Server-Zertifikaten
    • Outlook = MAPI over http
    • Outlook Anywhere = RPC over https
    • Outlook im Web (inkl. Offline-Betrieb, vorm. OWA)
    • Exchange ActiveSync (EAS)
    • IMAP4- und POP3-Clients verwenden
  • Verwalten vom Mail-Transport
    • Akzeptierte- und Remote-Domänen
    • Empfangs- und Sende-Connectoren
    • E-Mail-Adress-Richtlinien 
    • Relaying und Transport-Regeln
    • Warteschlangen, Nachrichtentracking und Zustellberichte
    • Überblick zum Edge-Transport-Server (ETS)
  • Compliance-Funktionen
    • In-Situ-Archivierung (vorm. Online-Archivierung)
    • Compliance-Suche
    • In-Situ-eDiscovery (inkl. Öffentlicher Ordner)
    • Data Loss Prevention (DLP)
  • Backup und Restore mit Boardmitteln
    • Sicherungsoptionen (Online vs. Offline)
    • Restore von Datenbanken, Postfächern und Mails
    • Desaster-Recovery
  • Gemischte Umgebungen mit Exchange Server 2016 (Übersicht)
    • Zusammen mit UM, SharePoint und Lync (Site-Mailbox)
    • Verbundvertrauensstellungen und Organisationsbeziehungen
    • Hybrid-Umgebungen (Exchange-Online, Office365)

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Harald L.

Alles generalstabsmäßig organisiert. Kursleiter hat Stoff kompetent und anschaulich vermittelt. Alles bestens.

5/5
Bewertung von Achim S.

Alles perfekt!

Offene Termine

15.05.-19.05.2017
5 Tage | 2.550,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
14.08.-18.08.2017
5 Tage | 2.550,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
27.11.-01.12.2017
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
19.02.-23.02.2018
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
1 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will geschlossen das Seminar Exchange Server 2016: Einrichten, verwalten und optimieren reservieren

In dem Fall kann ein kundenspezifisches Seminar zum Gegenstand Exchange Server 2016: Einrichten, verwalten und optimieren richtig sein. Der Unterrichtsstoff des Lehrgangs kann hierbei in Abstimmung mit den Trainern variiert oder abgespeckt werden.

Haben die Schulungsteilnehmer schon Routine in Exchange Server 2016: Einrichten, verwalten und optimieren, sollte der erste Punkt der Agenda nur gestreift werden. Eine Inhouse-Bildungsmaßnahme lohnt sich ab drei Schulungsteilnehmern. Die Inhouse-Seminare zum Thema Exchange Server 2016: Einrichten, verwalten und optimieren finden manchmal im Umkreis von Dortmund, Duisburg, Essen, Frankfurt, Berlin, München, Düsseldorf, Bochum, Wuppertal, Leipzig, Nürnberg, Dresden, Bremen, Stuttgart, Hamburg, Münster, Bielefeld, Hannover, Bonn und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Exchange Server 2016: Einrichten, verwalten und optimieren bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Überblick zum Edge-Transport-Server (ETS) | Datenbankverfügbarkeitsgruppen (DAG)    
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Installation einer neuen Mail-Organisation | In-Situ-eDiscovery (inkl. Öffentlicher Ordner)
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Bedeutung von Server-Zertifikaten | Exchange ActiveSync (EAS)
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Optionen für die Hochverfügbarkeit  | Administratorrollen (RBAC)
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Administration eines Exchange Server 2016 Exchange Verwaltungskonsole (EAC)|Verwalten von Exchange-Datenbanken
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Outlook = MAPI over http | Postfächer für Öffentliche Ordner
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Outlook Anywhere = RPC over https | Postfach- bzw. Empfänger-Management: Postfächer für Benutzer und Ressourcen
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Virtualisieren von Exchange Server 2016|Empfangs- und Sende-Connectoren

Wenn alle Seminarbesucher einheitlich damit einverstanden sind, kann die Exchange Server 2016: Einrichten, verwalten und optimieren Schulung hinsichtlich "Beschreiben von Migrationsszenarien" abgerundet werden und dafür wird "Relaying und Transport-Regeln" ausfühlicher behandelt oder umgekehrt.

Welche Themen erweitern Exchange Server 2016: Einrichten, verwalten und optimieren?

Eine gute Basis bildet Microsoft Business Intelligence: Praxisworkshop  mit

  • Für jedes Feature steht ein Demo zur Verfügung 
  • Integration Services  Erstellen von einfachen und komplexen Paketen 
  • Reporting Services  Erstellen von einfachen und komplexen Reports 
  • Veröffentlichen von Berichten in SharePoint 

Zu empfehlen ist auch eine Schulung von „SQL Server Hochverfügbarkeit mit AlwaysOn“ mit der Behandlung von

  • Synchronität, Lesefähigkeit, Failover
  • Dienst-Konten für Windows Cluster und SQL Server Allgemeines
  • Integration von Windows Cluster und Active Directory
  • Prüfen der Cluster-Installations-Voraussetzungen: Allgemeines, Neuigkeiten in 2012

Für Firmenschulungen ist das Thema „Microsoft System Center Virtual Machine Manager (SCVMM)“ mit dem Unterrichtsstoff Installation und Konfiguration der Hyper-V-Rolle und Integration von System Center und Servervirtualisierung passend.

Für Professionals eignet sich auch eine MDX - Die Abfragesprache für OLAP-Cubes Schulung. In diesem Training werden vor allen Dingen

  • Erstellen von Subcubes 
  • Formatierung der Ausgabe 
  • NULL- und Empty-Verhalten von Sets, Membern und Subcubes 
  • Syntax-Varianten des Joins, Einschliessen / Ausschliessen leerer Member 
geschult.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen