PDF-Download

Schulung MS Project Server - Grundlagen des Projektmanagements (S705)

Mit Enterprise Project Management von Microsoft stehen die Daten der unternehmensweiten Projekte immer aktuell - auch zum Vergleich und zur Auswertung - an zentraler Stelle zur Verfügung. So können bei der Planung und der Durchführung Termin- und Ressourcenkonflikte zwischen den Projekten rechtzeitig erkannt und Gegenmassnahmen ergriffen werden. Durch den Einsatz des Microsoft Project Servers können auch unternehmensweite Standards für die Arbeit mit MS Project gesetzt werden.

Offene Termine

30.03.-31.03.2017
2 Tage | 1.850,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
28.09.-29.09.2017
2 Tage | 1.930,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Die Teilnehmer kennen die Features, die MSP Professional in Verbindung mit dem Project Server für unternehmensweites Projektmanagement bietet. Sie sind mit den Funktionen des unternehmensweiten Ressourcenpools vertraut und können für die Projekte jeweils die Teams zusammenstellen. Sie kennen die Team-Kommunikationsmöglichkeiten über den Web Access und können praktikable und sinnvolle Rückmeldewege einrichten.

Wer sollte teilnehmen

Eine vorherige Teilnahme am Einführungskurs MS Project ist unbedingt zu empfehlen (siehe hierzu das Seminar MS Project 2010 , gute MS Project-Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Inhalt

  • Grundlagen
    • Unterschiede Project Professional 2003/2007/2010/2013
    • technische Voraussetzungen für den Project Server; Funktionen des Servers;
    • dateibasiertes Arbeiten oder/und Arbeiten auf dem Server;
    • die Anmeldung auf den Server
  • Ressourcenmanagement
    • Der Aufbau des unternehmensweiten Ressourcenpools;
    • die Funktion des Team-Builders;
    • Möglichkeiten, die Verfügbarkeit, die Auslastung und die Überlastung der Ressourcen über alle Server Projekte hinweg zu analysieren;
    • Zuordnungen von Ressourcen kommunizieren
  • Projektkommunikation und Rückmeldungen
    • Kommunikationswege: der Project Web Access;
    • Zugriffssteuerung über die Rollen und die Administration der Benutzer, Gruppen und Zugriffsrechte;
    • Inhalte, Felder und Wege der Rückmeldungen;
    • wer meldet welche Informationen auf welchem Weg: Ist- und Soll-Analyse;
    • Aktualisierungen über den Project Server;
    • neue Vorgänge vorschlagen und Vorgänge weiterdelegieren;
    • Statusberichte
  • Setzen von unternehmensweiten Standards
    • Anpassungen der Ansichten und Tabellen auf und durch den MS-Project Server;
    • Projektstrukturen und Gliederungsstrukturen;
    • Haupt- und Teilprojekte;
    • Funktionen von unternehmensweiten Kalendern und benutzerdefinierten Feldern in der "Enterprise Global";
    • projektübergreifende Auswertungen
  • Managementauswertungen
    • Projektübergreifende Verdichtungen und Informationsauswahl mittels Filter und
    • Gruppierungen, z.B. Engpasssituationen kritischer Skills erkennen,
    • Kostenverteilungen, Portfolioanalysen mit Simulation alternativer Projektportfolios,
    • Datenauswertungen mit der OLAP-Technologie, Earned-Value-Analyse

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetag 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

30.03.-31.03.2017
2 Tage | 1.850,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
28.09.-29.09.2017
2 Tage | 1.930,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Ein Team einer Firma will zeitgleich das Seminar MS Project Server - Grundlagen des Projektmanagements aufsuchen

In dem Fall kann ein kundenspezifisches Lehrgangssystem zum Thema MS Project Server - Grundlagen des Projektmanagements passend sein. Der Unterrichtsstoff der Schulung kann nebenbei bemerkt in Abstimmung mit den Trainern aufgestockt oder abgekürzt werden.

Haben die Schulungsteilnehmer bereits Sachkenntnis in MS Project Server - Grundlagen des Projektmanagements, sollte der erste Punkt der Agenda nur gestreift werden. Eine kundenspezifische Fortbildung rechnet sich bei mindestens 3 Mitarbeitern. Die Firmen-Seminare zum Thema MS Project Server - Grundlagen des Projektmanagements finden manchmal in der Nähe von Bochum, Stuttgart, Wuppertal, Hamburg, Münster, Leipzig, Essen, Dortmund, Duisburg, Nürnberg, Dresden, Bonn, Bremen, Bielefeld, Frankfurt, München, Berlin, Hannover, Düsseldorf und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu MS Project Server - Grundlagen des Projektmanagements bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Haupt- und Teilprojekte; | neue Vorgänge vorschlagen und Vorgänge weiterdelegieren;
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: die Anmeldung auf den Server | projektübergreifende Auswertungen
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: die Funktion des Team-Builders; | technische Voraussetzungen für den Project Server; Funktionen des Servers;
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Zugriffssteuerung über die Rollen und die Administration der Benutzer, Gruppen und Zugriffsrechte; | Möglichkeiten, die Verfügbarkeit, die Auslastung und die Überlastung der Ressourcen über alle Server Projekte hinweg zu analysieren;
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Kostenverteilungen, Portfolioanalysen mit Simulation alternativer Projektportfolios,|Ressourcenmanagement Der Aufbau des unternehmensweiten Ressourcenpools;
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Zuordnungen von Ressourcen kommunizieren | Gruppierungen, z.B. Engpasssituationen kritischer Skills erkennen,
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: dateibasiertes Arbeiten oder/und Arbeiten auf dem Server; | Funktionen von unternehmensweiten Kalendern und benutzerdefinierten Feldern in der "Enterprise Global";
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Grundlagen Unterschiede Project Professional 2003/2007/2010/2013|wer meldet welche Informationen auf welchem Weg: Ist- und Soll-Analyse;

Wenn alle Seminarbesucher einheitlich damit einverstanden sind, kann die MS Project Server - Grundlagen des Projektmanagements Schulung hinsichtlich "Statusberichte" gekürzt werden und dafür wird "Inhalte, Felder und Wege der Rückmeldungen;" intensiver geschult oder vice-versa.

Welche Themen passen zu MS Project Server - Grundlagen des Projektmanagements?

Eine passende Erweiterung bildet Motivation im Projektmanagement mit

  • Kenntnisse über Führungstypen und Projekttypen im Projektmanagement
  • Steuerung von Teamprozessen auf Basis des Ansatzes „Motivation im Projektmanagement“ nach dem Reiss Profile 
  • Aushändigung eines 32-seitigen Leitfadens für Projektleiter "Motivation im Projektmanagement"
  • Methodenvermittlung

Empfehlenswert ist auch eine Schulung von „Testmanagement in Softwareprojekten Intensiv“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Inkrementelle und Nicht-Inkrementelle Integrationsstrategien
  • Anforderungen an die Dokumentation
  • Vier Arten des Software-Testens Definition des Begriffs „funktionaler Test“
  • Definition des Begriffs „nichtfunktionaler Test“

Für Firmenschulungen ist das Thema „PRINCE2® Foundation Intensiv“ mit dem Unterrichtsstoff Organisation und Steuern über Managementphasen prädestiniert.

Für Professionals eignet sich eine IREB Certified Professional for Requirements Engineering CPRE-FL Weiterbildung. In diesem Kurs werden vor allen Dingen

  • Einleitung und Grundlagen
  • 2. Tag: Anforderungsdokumentation und -validierung Anforderungen modellbasierend dokumentieren
  • Validierung von Anforderungen
  • Anforderungsquellen und Stakeholder
besprochen.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick