PDF-Download

Schulung ADO Programmierung in Visual Basic (S104)

Achtung:
ADO ist durch das neu entwickelte ADO.NET obsolet geworden. Es mag aber Gründe geben, eine technologisch veraltete Applikation weiter zu unterstützen. Für Neuentwicklungen sollte die "Schulung ADO.NET" bevorzugt werden.
Mit OLE DB hat Microsoft einen Nachfolger für die, inzwischen etwas veraltete, ODBC Technologie geschaffen. Die Zugriffsobjekte für OLE DB - die Active Data Objects (ADO) - sind ein probates Mittel, leichten und komfortablen Zugriff auf diese Technik zu implementieren. Dieser Kurs vermittelt Ihnen anhand der Datenbank "SQL-Server" die Vorgehensweise zur optimalen Integration der Daten in Ihre Anwendung.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

2 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

In diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen ADO-Versionen und Bibliotheken kennen und können dann diese Technologie nutzen, um Ihre Daten aus verschiedenen Verbindungen und Quellen zu integrieren und bereitzustellen.

Wer sollte teilnehmen

Projektleiter, Applikationsentwickler mit grundlegenden Kenntnissen in den Bereichen Datenbank und Visual Basic, die das veraltete ADO weiter pflegen müssen.

Inhalt

  • Etwas Theorie
    • COM, die Grundlage der Active Data Objects
    • Die innere Architektur von OLE DB
    • Die verschiedenen ADO-Versionen
    • Die einzelnen Bibliotheken und deren Bedeutung
    • Die Objekt-Hierarchie
  • Verwendung der integrierten OLE-DB Tools
    • Benutzung des ADO Data-Controls
    • Verwendung des Data-Grids und des Hierarchical Flex Grids
    • Einsatz der DataComboBox und der DataListBox
    • Programmentwicklung mit dem Data Environment
    • Grundsätzliche Probleme beim Einsatz der Komponenten
  • Programmierung der Active Data Objects in Code
    • Verwenden der Active Data Objects im Code
    • Erstellen und Benutzen von Connections
    • Richtige Einstellung der Eigenschaften von Connections
    • Erstellen und Benutzen von Commands
    • Verwendung von parametrisierten Abfragen
    • Optimiermöglichkeiten beim Einsatz von Commands
    • Erstellen und Benutzen von Recordsets
    • Auswahl des passenden Cursormodells
    • Einsatz der richtigen Locking-Mechanismen
    • Unterschiede zu DAO
    • Problembehandlung beim Einsatz der ADO
  • Erstellung von Komponenten
    • Einsatz objektorientierter Techniken mit den ADO
    • Erzeugen einer Klasse als Datenquelle
    • Erzeugen einer Klasse als Datennutzer
    • Erzeugen eines datengebundenen Steuerelements

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen