PDF-Download

Schulung Oracle Hochverfügbarkeit (S761)
5 von 5 Sternen
1 Kundenbewertungen

In diesem Seminar erlernen Sie die Planung, Implementierung und Administration von Oracle-Hochverfügbarkeits-Umgebungen mit den verschiedenen Technologien der Standard und Enterprise Editions. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf Praxisnähe - entsprechend hoch ist der Anteil von Konfigurationen und Beispiel-Implementierungen, mit denen wir die verschiedenen Failover- und Switchover-Szenarien betrachten können. Als Plattform für die Schulung ist Oracle 11g unter Linux vorgesehen, auf Wunsch können wir das Seminar jedoch auch gerne unter Windows oder Sun Solaris sowie mit älteren Oracle-Versionen durchführen.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

3 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Nach dem Seminar können Sie eine möglichst sichere Oracle-Datenbank einrichten.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmen können Datenbankadministratoren, Systemadministratoren, Systemintegratoren, Entwickler und IT-Consultants.

Inhalt

  • Einführung in die Hochverfügbarkeit
    • Definitionen
    • Metriken: Kennzahlen, Mathematische Grundlagen, Berechnung der Verfügbarkeit
    • Ausfallkosten und Aufwände für Verfügbarkeitssicherne Massnahmen
    • Durchführung einer Bedarfsanalyse
  • High Availability unter Oracle im Überblick
    • Oracle Failover Cluster (Cold Standby)
    • Oracle Standby-Datenbanken (Warm Standby)
    • Oracle Real Application Cluster (Hot Standby)
    • Oracle Fast Backup und Recovery
  • Oracle Flashback
    • Architekturübersicht
    • Flashback-Typen und Bewertung
    • Voraussetzungen für Oracle Flashback
    • Einsatz von Flashback Query, Flashback Table, Flashback Drop und Flashback Database
  • Standby-Datenbanken und Oracle Data Guard
    • Funktionsweise und Typen von Standby-Konfigurationen
    • Physical und Logical Standby Databases
    • Prozessarchitektur und Services in Oracle Standby-Umgebungen
    • Protection Modes
    • Redo Log Shipping und Log Transport Services
    • Konfiguration von Racle Data Guard
    • Implementierung von Switchover und Failover
  • Oracle Real Application Clusters (RAC)
    • High Avaliability im Active/Active-Cluster
    • Skalierung im RAC
    • Connection Load Balancing
    • Architektur: Cluster Nodes, Shared Storage, Cluster File Systems
    • Oracle Cluster File System (OCFS)
    • Installation und Konfiguration von Datenbank und RAC
    • Konfiguration von Oracle Net
    • Transparent Application Failover, Load Balancing und Client
    • Failover
    • Administration und Monitoring der Cluster-Umgebung
  • Automatic Storage Management (ASM)
    • Architektur von ASM
    • ASM-Instanzen, Disks und Disk Groups
    • Administration von ASM
  • Oracle Backup und Fast Recovery
    • RMAN
    • Flash Recovery Area
    • Volle, inkrementelle und Virtual Full Backups
    • Split Mirror Backup
    • Sicherung der Flash Recovery Area
    • Sicherung relevanter Daten ausserhalb der Flash Recovery Area
    • Automated Disk Backup und Recovery
    • Restore und Recovery in der Praxis
    • Wiederherstellung von Dateien ohne Backup
  • Checklisten und Best Practices

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Anonyme Bewertung

Sehr sehr guter Dozent. Alle Fragen auch aus "anliegenden" Themenbereichen wurden beantwortet.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen