PDF-Download

Schulung Oracle 11g: Programmieren mit PL/SQL (S1421)
5 von 5 Sternen
10 Kundenbewertungen

Dieser Kurs gibt Ihnen eine Einführung in die Programmiersprache PL/SQL. Sie erlernen den Umgang mit Packages, Stored Procedures und Functions. Darüber hinaus erwerben Sie Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit Datenbank-Triggern.

Offene Termine

25.09.-29.09.2017
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar kennen Sie die Möglichkeiten der Sprache PL/SQL. Mit PL/SQL stehen Ihnen die Vorteile einer prozeduralen Programmiersprache, wie z.B. Schleifen und Bedingungen, zur Verfügung, wodurch Ihnen Datenbank-Programmierung über SQL hinausgehend ermöglicht wird. Sie erstellen eigene PL/SQL-Programme und können gespeicherte Prozeduren, Funktionen, Packages und Trigger programmieren.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmen können Datenbank-Entwickler und Systemadministratoren mit SQL-Kenntnissen.

Inhalt

  • Einführung in PL/SQL
    • Übersicht über PL/SQL
    • Vorteile der PL/SQL-Unterprogramme
    • Erstellen eines einfachen anonymen Blocks
    • Generieren einer Ausgabe durch einen PL/SQL-Block
  • Variablen, Datentypen und Operatoren
    • Einführung in die PL/SQL-Block-Syntax
    • Deklaration und Verwendung von Variablen
    • Das %TYPE-Attribut 
    • Schachtelung von Blöcken und Geltungsbereiche
    • Datentypen in SQL und PL/SQL
    • Verfügbarkeit von SQL-Funktionen in PL/SQL
  • Zusammenspiel mit SQL
    • Nutzung der SELECT-Anweisung in PL/SQL
    • Verarbeitung der Ergebniswerte
    • DML-Anweisungen in PL/SQL
    • Verwendung von Records (zusammengesetzter Datentyp)
    • Das % ROWTYPE-Attribut
    • Transaktionssteuerung
  • Kontroll-Strukturen
    • Fallunterscheidungen (IF- und CASE-Anweisungen)
    • Schleifen (LOOP-, WHILE- und FOR-Schleife)
    • Bedingte und absolute Sprünge, Markierungen (Labels)
    • Logik und Null-Werte
  • Cursor-Konzept
    • Verwendung eines Cursor
    • Cursor-Attribute
    • Spezielle Cursor-Schleifen
    • Parametrisierung
    • Update-fähige Cursor
  • Ausnahmebehandlung (Exceptions)
    • Fangen und Werfen von Ausnahmen
    • Eigene Exceptions definieren
    • Benennen von Ausnahmen
    • Fehler-Auswertung
  • Gespeicherte Prozeduren und Funktionen
    • Vorteile von PL/SQL-Unterprogrammen
    • Erstellen und Aufrufen von Prozeduren und Funktionen
    • Benannte Parameter, Default-Werte und Parameter-Modi
    • Arbeiten mit benutzerdefinierten Funktionen in SQL-Anweisungen 
    • Einschränkungen beim Aufrufen von Funktionen
    • Debuggen von Funktionen und Prozeduren
  • Packages
    • Bibliothek und Schnittstelle
    • Komponenten eines Packages
    • Arbeiten mit Packages
    • Überladen von Funktionen und Prozeduren
    • Package-Zustand und Initialisierung
  • Trigger
    • Einführung in Trigger
    • Erstellung von DML-Triggern
    • Arten von DML-Triggern
    • Zugriff auf die Änderungen innerhalb des Triggers
    • Regeln bei der Trigger-Programmierung
    • DDL- und System-Trigger
  • Verwenden von Collection- und Objekt-Typen
    • Assoziative Arrays, Nested Table, Varrays
    • Objekt-Typ als strukturierter Datentyp
    • Gemeinsame Methodik bei den Collections
    • Verwendung in SQL: CREATE TYPE-Anweisung
    • Bulk-Transfer
    • Table-Operator und tabellen-wertige Funktionen
  • Dynamisches SQL
    • Absetzen von DDL-Anweisungen in PL/SQL
    • Natives dynamisches SQL mit EXECUTE IMMEDIATE
    • Binden von Variablen und Rückgabewerten

Teilnehmerkommentare

Ging auf individuellen Wissenstand ein. Gute praktische Übungen, konnte gut vermitteln/erklären!

Teilnehmer von "Bundesamt für Justiz "

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Michael K.

Sehr gut organisiert. Von der Anreise, über Schulung bis zur Verpflegung ist alles super. Gerne wieder.

5/5
Bewertung von Ulrich G.

Schulungsgegenstand zur vollsten Zufriedneheit umgesetzt. Angenehmer Dozent.

5/5
Bewertung von Markus B.

Sehr gute Schulungsumgebung mit top Verpflegung und einem Shuttle Service! Unser Dozent war ebenfalls sehr gut und konnte uns unter Berücksichtigung unseres individuellen Kenntnisstandes den Inhalt gut bzw. anschaulich vermitteln.

5/5
Bewertung von Claudia H.

Sehr guter freundlicher Service, Trainer fit, technische Ausstattung sehr gut....was will man mehr ;-)

5/5
Bewertung von Martin H.

sehr guter RundumService
guter Trainer

5/5
Bewertung von Michael K.

Alles super, Danke!

5/5
Bewertung von Markus B.

Sehr gute Schulungsumgebung mit top Verpflegung und einem Shuttle Service! Unser Dozent war ebenfalls sehr gut und konnte uns unter Berücksichtigung unseres individuellen Kenntnisstandes den Inhalt gut bzw. anschaulich vermitteln.

5/5
Bewertung von Claudia H.

Wir hatten Glück, dass die Teilnehmer auf einem Wissensstand waren, sodass der Dozent an diesem Wissen anknüpfen konnte. Die geringe Teilnehmerzahl hat es ermöglicht, auf praktische Fragen aus dem Arbeitsalltag einzugehen.

5/5
Bewertung von Martin H.

guter Aufbau. etwas mehr praktische Beispiel wären gut.

5/5
Anonyme Bewertung

Ging auf individuellen Wissenstand ein. Gute praktische Übungen, konnte gut vermitteln/erklären!

Offene Termine

25.09.-29.09.2017
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe einer Firma will zusammen das Seminar Oracle 11g: Programmieren mit PL/SQL reservieren

An dieser Stelle kann ein Inhouse-Lehrgangssystem zum Thema Oracle 11g: Programmieren mit PL/SQL angemessen sein. Das Thema des Lehrgangs kann dabei in Abstimmung mit den Fachdozenten ergänzt oder gekürzt werden.

Haben die Seminarteilnehmer schon Routine in Oracle 11g: Programmieren mit PL/SQL, sollte der erste Punkt der Agenda entfallen. Eine Firmen-Weiterbildung macht sich bezahlt ab drei Mitarbeitern. Die Firmen-Schulungen zum Thema Oracle 11g: Programmieren mit PL/SQL finden gelegentlich in Duisburg, Bonn, Hannover, Frankfurt, Münster, München, Stuttgart, Dortmund, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Dresden, Wuppertal, Essen, Bochum, Nürnberg, Leipzig, Bielefeld, Bremen und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Oracle 11g: Programmieren mit PL/SQL bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Package-Zustand und Initialisierung | Zusammenspiel mit SQL Nutzung der SELECT-Anweisung in PL/SQL
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Arbeiten mit benutzerdefinierten Funktionen in SQL-Anweisungen  | Schleifen (LOOP-, WHILE- und FOR-Schleife)
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: DML-Anweisungen in PL/SQL | Arbeiten mit Packages
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Gemeinsame Methodik bei den Collections | Einschränkungen beim Aufrufen von Funktionen
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Einführung in PL/SQL Übersicht über PL/SQL|Verwendung in SQL: CREATE TYPE-Anweisung
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Table-Operator und tabellen-wertige Funktionen | Objekt-Typ als strukturierter Datentyp
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Cursor-Konzept Verwendung eines Cursor | Das %TYPE-Attribut 
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Schachtelung von Blöcken und Geltungsbereiche|Zugriff auf die Änderungen innerhalb des Triggers

Wenn alle Teilnehmer damit einverstanden sind, kann die Oracle 11g: Programmieren mit PL/SQL Schulung hinsichtlich "Binden von Variablen und Rückgabewerten " gekürzt werden und dafür wird "Bulk-Transfer" intensiver beprochen oder umgekehrt.

Welche Themen erweitern Oracle 11g: Programmieren mit PL/SQL?

Eine erste Ergänzung findet sich in Oracle 11g: Performance Tuning für Administratoren mit

  • Adaptive Alarmschwellen festlegen
  • Optimieren des Puffercaches Einblick in die Architektur des Puffercaches
  • Arbeiten mit AWR-basieten Tools Automatische Wartungsaufgaben
  • Konfigurieren der Normalisierung Metriken

Anzuraten ist auch ein Seminar von „Microsoft-SQL Server 2016/2014/2012/2008 R2 Analysis Services (OLAP)“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Berechnende Elemente
  • Einen eigenen Cube erstellen und verwenden Datenquelle auswählen
  • Cubes im OLAP Server OLAP-Datenbank
  • Der OLAP Server Grundlagen

Für Firmenschulungen ist das Thema „SQL Server Hochverfügbarkeit mit AlwaysOn“ mit dem Unterrichtsstoff Lab: DBA-Aufgaben wie Kontensynchronisation zwischen SQL Server Instanzen, Backup und Restore auf Replikaten und Lab: Testen verschiedener Topologien, Managen von Failover, Status-Monitoring und Analyse von Events prädestiniert.

Für Erfahrene Anwender eignet sich auch eine MOC 21461: Abfragen von Microsoft SQL Server Weiterbildung. In diesem Workshop werden insbesondere

  • Isolationsstufen
  • Mit Mengenoperatoren arbeiten Schreiben von Abfragen mit UNION-Operator
  • Fensterfunktionen erkunden
  • Verwenden von DML, Daten zu ändern Einfügen von Daten
besprochen.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick