PDF-Download

Schulung Netzwerkmonitoring mit Nagios/Icinga (S1555)

Netzwerkmonitoring ist ein oft noch vernachlässigtes Thema. Mit Nagios bzw. seinem Fork Icinga steht ein mächtiges und kostenloses Werkzeug zum Monitoring von Netzwerken zur Verfügung. Der Kurs beschäftigt sich hauptsächlich mit Icinga, das vermittelte Wissen ist aber fast zu 100% auch auf Nagios anzuwenden.

Offene Termine

09.10.-11.10.2017
3 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Die Teilnehmer sind nach dem Kurs in der Lage, Icinga bzw. Nagios für kleinere und mittlere (einige hundert Hosts mit ein paar tausend Diensten) Umgebungen zu implementieren.  

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmen können Administratoren, die sich näher mit Icinga und Nagios Monitoring beschäftigen wollen und über gute Linux-Kenntnisse verfügen.

Inhalt

  • Warum Netzwerkmonitoring?
  • Grundlagen des Netzwerkmonitorings
  • Strategien und Methoden
  • SNMP und Syslog * Installation und Konfiguration von Icinga
  • Plugins: Was gibt es und wie erstellt man eigene?
  • Überwachung von entfernten Hosts mittels NRPE / NCSA / SNMP
  • Alarmierungen per Mail und SMS
  • Nützliche Tools aus dem Nagios/Icinga Umfeld: pnp4nagios, check_mk, ...
  • Aufbau einer zentralen Syslog Infrastruktur
  • Tipps und Tricks

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

09.10.-11.10.2017
3 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Ein Team einer Firma will simultan den Lehrgang Netzwerkmonitoring mit Nagios/Icinga besuchen

Hier kann ein Inhouse-Seminar zum Thema Netzwerkmonitoring mit Nagios/Icinga opportun sein. Der Unterrichtsstoff des Seminars kann dabei gemeinsam mit den Trainern ergänzt oder gekürzt werden.

Haben die Seminarbesucher ohnehin Routine in Netzwerkmonitoring mit Nagios/Icinga, sollte die Einleitung entfallen. Eine kundenspezifische Fortbildung rentiert sich ab drei Seminarbesuchern. Die Firmen-Seminare zum Thema Netzwerkmonitoring mit Nagios/Icinga finden bisweilen in Berlin, Dortmund, Münster, Nürnberg, Duisburg, Essen, Bremen, Bonn, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Wuppertal, Leipzig, Hannover, Bielefeld, Dresden, München, Frankfurt, Bochum und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Netzwerkmonitoring mit Nagios/Icinga bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Plugins: Was gibt es und wie erstellt man eigene? | Überwachung von entfernten Hosts mittels NRPE / NCSA / SNMP
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Alarmierungen per Mail und SMS | Aufbau einer zentralen Syslog Infrastruktur
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Tipps und Tricks | Grundlagen des Netzwerkmonitorings
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: SNMP und Syslog * Installation und Konfiguration von Icinga | Nützliche Tools aus dem Nagios/Icinga Umfeld: pnp4nagios, check_mk, ...
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Strategien und Methoden|Warum Netzwerkmonitoring?
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |

Wenn alle Teilnehmer zustimmen, kann die Netzwerkmonitoring mit Nagios/Icinga Schulung hinsichtlich "" am Rande gestreift werden und im Gegenzug wird "" ausfühlicher thematisiert oder umgekehrt.

Welche Kurse passen zu Netzwerkmonitoring mit Nagios/Icinga?

Eine passende Erweiterung bildet Linux Netzwerk-Administration mit

  • IP-Adressen: Aufbau, Netzmasken, Subnetting
  • CGI-Programme
  • Zugriffsrechte und Passwörter
  • Konfiguration des Routings

Zu empfehlen ist auch eine Schulung von „Netzwerk Komplett“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Intranet, Internet und Extranet
  • Gesicherte Aktualisierungen und Zonentransfers in DNS und DHCP verstehen und steuern
  • Welche Ports brauche ich für SMTP, FTP, TCP, UDP usw.;
  • Verschlüsselungen (IPSec, Kerberos, GNUP, PGP, etc.)

Für Firmenschulungen ist das Thema „IPv6 Grundlagen, Design & Implementierung “ mit dem Unterrichtsgegenstand Welche Feature hat das Managementprotokoll ICMPv6? und Worin besteht der Unterschied zwischen Local link-, Unique local- und Global unicast- Adressen? geeignet.

Für Professionals passt auch eine Hardware Troubleshooting Level 2 Weiterbildung. In diesem Seminar werden vor allen Dingen

  • Eingehende Modem-Tests mit AT-Kommandos
  • DVD, MO, DO, WORM, DAT, DLT, QIC, AIT, Exabyte
  • Erweiterte BIOS Setup Einstellungen Detaillierte BIOS Setup Einstellungen für bestimmte Betriebssysteme
  • ISDN-Dienste und Faxproblematik
geschult.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick