PDF-Download

Schulung Hardware Troubleshooting Level 2 (S530)
5 von 5 Sternen
2 Kundenbewertungen

Dieser Teil der Seminarreihe Hardware-Troubleshooting baut auf dem ersten Seminar auf und behandelt weiterführende, detailliertere Informationen über die heute zu erwerbenden Computerkomponenten, über verschiedene Datenfernübertragungs-Techniken wie Internetzugang, Speicherverfahren und Datensicherungstechniken.

Offene Termine

12.10.-13.10.2017
2 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
25.01.-26.01.2018
2 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Nach diesem Seminar haben Sie praktische Erfahrung mit den neuen Technologien der heutigen PC-Hardware wie digitale DFÜ-Datenübertragung, DVD-Technologien oder RAID-Systeme und können bei Störungen selbständig Diagnosen erstellen und Problemfälle analysieren und lösen.

Wer sollte teilnehmen

EDV-Mitarbeiter und Helpdesk-Mitarbeiter mit Kenntnissen aus dem Einführungskurs. Falls Nachholbedarf besteht, können Sie sich diese in der Schulung Hardware Troubleshooting Level 1 aneignen.

Inhalt

  • Erweiterte BIOS Setup Einstellungen
    • Detaillierte BIOS Setup Einstellungen für bestimmte Betriebssysteme
    • Starten des Rechners unter verschiedenen Konfigurationen
    • Ausführliche AGP-Informationen (2x, 4x, 8x, Pro)
    • Sinnvolles Powermanagement
  • Analoge und digitale DFÜ
    • Analoge und digitale Datenfernübertragung
    • Eingehende Tests mit AT-Kommandos
    • ISDN-Funktionsweise, Technik, Schnittstellen, Bussysteme
    • ISDN-Dienste und Faxproblematik
    • Neue Übertragungsmedien: DSL, Sky-DSL, DVB, DPL, CMTS, etc.
  • DVD-Technologien
    • DVD-ROM, -RAM und/oder +RW: der Stand der Dinge, die Technik, die Möglichkeiten und deren sinnvoller Einsatz
    • MPEG II oder 7, Encoder und Decoder
  • SCSI, RAID und FireWire
    • Paralleles und serielles SCSI, SSA, FireWire und FibreChannel
    • Alle Hardware RAID-Level übersichtlich
    • Hard- und Software RAID-Level für WINDOWS
    • Streamer, Sekundär und Backup-Datenspeicher
    • Vor- und Nachteile der verschiedenen modernen Speicherlaufwerke und -verfahren:
    • DVD, MO, DO, WORM, DAT, DLT, QIC, AIT, Exabyte
  • Grafikkarten, Speichertechnologien und USB
    • Aktuelle Modelle, Vor- und Nachteile
    • Betrieb von zwei Monitoren
    • Konfiguration und Betrieb
    • Einsatzmöglichkeiten, welche Sicherungshardware für welchen Zweck?
    • Fehlerbeseitigung bei Geräten und Medien
    • USB: Funktionsweise, sinnvolle Einsatzmöglichkeiten und Troubleshooting
  • Die praktischen Übungen werden mit den folgenden Schwerpunkten durchgeführt:
    • Detaillierte BIOS Setup Einstellungen für bestimmte Betriebssysteme
    • Starten des Rechners unter verschiedenen Konfigurationen
    • Eingehende Modem-Tests mit AT-Kommandos
    • Herstellen einer Verbindung
    • Konfiguration von DVD-RAM-Laufwerken
    • Installation von USB-Geräten

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetag 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Anonyme Bewertung

Herr Göpel versteht es ein Seminar interessant und abwechslungsreich zu gestalten

5/5
Anonyme Bewertung

Herr Göpel geht gut auf seine Teilnehmer ein!

Offene Termine

12.10.-13.10.2017
2 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
25.01.-26.01.2018
2 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse einer Firma will zusammen das Seminar Hardware Troubleshooting Level 2 frequentieren

Hier kann ein kundenspezifisches Lehrgangssystem zur Thematik Hardware Troubleshooting Level 2 opportun sein. Der Lehrstoff der Schulung kann dabei zusammen mit den Fachdozenten ergänzt oder abgerundet werden.

Haben die “Schüler“ ohnehin Erfahrung in Hardware Troubleshooting Level 2, sollte der Anfang entfallen. Eine kundenspezifische Weiterbildung lohnt sich bei mehr als 3 Seminarbesuchern. Die Inhouse-Seminare zum Thema Hardware Troubleshooting Level 2 finden gelegentlich in Dortmund, Essen, Münster, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Bremen, Wuppertal, Leipzig, Bochum, München, Duisburg, Bielefeld, Nürnberg, Hannover, Stuttgart, Hamburg, Berlin, Bonn und Köln am Rhein in NRW statt.

Welche Seminare passen zu Hardware Troubleshooting Level 2?

Eine gute Basis findet sich in Hardware Troubleshooting Level 2 mit

  • ISDN-Dienste und Faxproblematik
  • Grafikkarten, Speichertechnologien und USB Aktuelle Modelle, Vor- und Nachteile
  • Installation von USB-Geräten
  • SCSI, RAID und FireWire Paralleles und serielles SCSI, SSA, FireWire und FibreChannel

Erwägenswert ist auch ein Kurs von „Netzwerk Einführung“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Repeater, Bridge, Router, Brouter, Gateway
  • Die Hardware des Netzwerkes: Netzwerkkarten, Kabelarten, kabellose Verbindungen
  • Hilfreiche theoretische Grundlagen über Netzwerke Was ist das ISO/OSI-Modell (Open Systems Interconnection)?
  • Welche Möglichkeiten und Vorteile bieten Infrarot- und Laserverbindungen, DECT, Bluetooth, DPL/PLC?

Für Firmenschulungen ist das Thema „TCP/IP Netzwerkgrundlagen“ mit dem Unterrichtsgegenstand pathping und Netzwerkkoppelelemente Die Funktionen von Hub, Switch und Router passend.

Für Help-Desk-Mitarbeiter eignet sich eine Netzwerk Komplett Schulung. In diesem Workshop werden insbesondere

  • Intranet, Internet und Extranet
  • Welche Ports brauche ich für SMTP, FTP, TCP, UDP usw.;
  • Bus - Baum - Ring - Stern mit TokenRing, FDDI, ATM, Ethernet, ...
  • Netzwerktechnologien im Überblick Wie können Sie DSL (ADSL oder SDSL) im Unternehmen sinnvoll nutzen?
geschult.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU