PDF-Download

Schulung MOC 20741A / 20741B: Networking with Windows Server 2016 (S1947)

Der Kurs bereitet auf die Zertifizierung zum Microsoft Certified Solution Associate (MCSA) und zum Microsoft Certified Solution Expert (MCSE) vor. Diese Schulung ist Teil 2 einer Serie von drei Schulungen, in welchen Sie die nötigen Kenntnisse erlangen, um in einer bestehenden Unternehmens- oder Organisationsumgebung eine grundlegende Windows Server 2016-Infrastruktur aufzubauen. 

Offene Termine

29.05.-02.06.2017
5 Tage | 2.730,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
09.10.-13.10.2017
5 Tage | 2.840,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
26.02.-02.03.2018
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Mit den Kursen MOC 20740A / 20740B und MOC 20742A / 20742B deckt dieses Training alle Aspekte von Implementierung, Verwaltung, Wartung und Bereitstellung von Diensten und Infrastruktur in einer Windows Server 2016-Umgebung ab. Schwerpunkte sind die  Implementierung, Konfiguration und Verwaltung von IPv4 / IPv6 Netzwerken, DHCP, DNS sowie VPN.

Wer sollte teilnehmen

Netzwerkadministratoren, Systemverwalter, IT-Professionals mit fortgeschrittene Kenntnisse in der Windows Systemverwaltung sowie gutes Grundlagenkenntnisse von Netzwerktechnologien. Erfahrung im Umgang im Support und der Verwaltung von Windows Client Systemen wie z.B. Windows 7, Windows 8 bzw. Windows 10.

Inhalt

  • Planung und Implementierung eines IPv4 Netzwerks
    • Planung der IPv4 Adressierung
    • Konfiguration des IPv4 Hosts
    • Verwaltung und Troubleshooting der IPv4 Netzwerk Konnektivität 
  • DHCP Implementierung
    • Übersicht über die DHCP Server Rolle
    • DHCP Bereitstellung 
    • Verwaltung und Troubleshooting bei DHCP
  • IPv6 Implementierung
    • Überblick über die IPv6 Adressierung
    • Konfiguration eines IPv6 Hosts
    • IPv6 und IPv4 Koexistenz 
    • Umstellung von IPv4 auf IPv6
  • DNS Implementierung
    • Implementierung von DNS Servern
    • Konfiguration der Zonen in DNS
    • Konfiguration der Namensauflösung in DNS Zonen
    • Konfiguration der DNS Integration mit Active Directory Domain Services (AD DS)
    • Fortgeschrittene DNS Einstellungen 
  • Implementierung und Verwaltung von IPAM
    • IPAM Überblick 
    • Die IPAM Bereitstellung 
    • Verwaltung von IP Adressen durch IPAM
  • Remote Access unter Windows Server 2016
    • Remote Access Übersicht
    • Implementierung eines Web Application Proxy
  • Implementierung von DirectAccess
    • Übersicht über DirectAccess
    • Implementierung von DirectAccess durch Verwendung des Wizards
    • Implementierung und Verwaltung von komplexen DirectAccess Infrastrukturen
  • Implementierung von VPNs
    • Planung von VPNs
    • Implementierung von VPNs
  • Implementierung von Netzwerken für Außenstellen
    • Netzwerk Berücksichtigung bei der Anbindung von Außenstellen 
    • Implementierung von Distributed File System (DFS) für Außenstellen 
    • Implementierung von BranchCache für Außenstellen 
  • Fortgeschrittene Netzwerk Einstellungen
  • Implementierung eines Software Defined Netzwerks
    • Übersicht über Software Defined Netzwerk
    • Implementierung der Netzwerk Virtualisierung 
    • Implementierung des Netzwerk Controllers 

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

29.05.-02.06.2017
5 Tage | 2.730,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
09.10.-13.10.2017
5 Tage | 2.840,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
26.02.-02.03.2018
5 Tage | 2.660,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Ein Team eines Unternehmens will simultan die Schulung MOC 20741A / 20741B: Networking with Windows Server 2016 frequentieren

An dieser Stelle kann ein Inhouse-Training zur Augabenstellung MOC 20741A / 20741B: Networking with Windows Server 2016 ratsam sein. Der Inhalt des Seminars kann nebenbei bemerkt gemeinsam mit den Trainern variiert oder komprimiert werden.

Haben die Schulungsteilnehmer allerdings Routine in MOC 20741A / 20741B: Networking with Windows Server 2016, sollte der erste Punkt der Agenda entfallen. Eine Inhouse-Fortbildung macht sich bezahlt bei mindestens 3 Seminarteilnehmern. Die Firmen-Schulungen zum Thema MOC 20741A / 20741B: Networking with Windows Server 2016 finden manchmal im Umkreis von Berlin, Frankfurt, München, Nürnberg, Dresden, Wuppertal, Bonn, Duisburg, Bochum, Bielefeld, Hannover, Dortmund, Münster, Leipzig, Stuttgart, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Essen und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu MOC 20741A / 20741B: Networking with Windows Server 2016 bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Implementierung von DirectAccess Übersicht über DirectAccess | Verwaltung von IP Adressen durch IPAM
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Fortgeschrittene Netzwerk Einstellungen Übersicht über Hochverfügbarkeit im Netzwerk  | Implementierung eines Software Defined Netzwerks Übersicht über Software Defined Netzwerk
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Implementierung von BranchCache für Außenstellen  | Remote Access unter Windows Server 2016 Remote Access Übersicht
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Verwaltung und Troubleshooting bei DHCP | Konfiguration der DNS Integration mit Active Directory Domain Services (AD DS)
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Implementierung des Netzwerk Controllers |Implementierung eines Web Application Proxy
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: IPv6 und IPv4 Koexistenz  | Planung und Implementierung eines IPv4 Netzwerks Planung der IPv4 Adressierung
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Implementierung von DirectAccess durch Verwendung des Wizards | Konfiguration von Hyper-V Netzwerk Funktionen
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: DHCP Bereitstellung |Implementierung der Netzwerk Virtualisierung 

Wenn alle Seminarbesucher damit einverstanden sind, kann die MOC 20741A / 20741B: Networking with Windows Server 2016 Schulung hinsichtlich "IPv6 Implementierung Überblick über die IPv6 Adressierung" abgerundet werden und als Kompensation wird "Implementierung von VPNs Planung von VPNs" ausfühlicher beprochen oder vice-versa.

Welche Fortbildungen ergänzen MOC 20741A / 20741B: Networking with Windows Server 2016?

Eine erste Ergänzung findet sich in Windows Server 2016: Kompakt für Administratoren mit

  • Neue Server-Rollen und -Features
  • Einrichten und Verwalten einer domänenbasierten Zertifizierungsstelle
  • Workfolders
  • Hochverfügbarkeit durch Failover-Cluster Arbeitsgruppen-Cluster

Empfehlenswert ist auch ein Seminar von „MOC 20742A / 20742B: Identity with Windows Server 2016“ mit der Behandlung von

  • Übersicht über AD DS DCs
  • Konfiguration von AD DS Sites
  • Bereitstellung und Verwaltung von AD CS Bereitstellung von CAs
  • Verwaltung von Objekten in AD DS Verwaltung von Benutzer Accounts 

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Windows 7 Administration“ mit den Kapiteln Lokale Sicherheitseinstellungen und Upgrade-Möglichkeiten geeignet.

Für Help-Desk-Mitarbeiter eignet sich auch eine Windows Server 2008/2012 R2: Clustering Schulung. In diesem Workshop werden insbesondere

  • Testen der Failover-Funktionalität
  • Das Failover-Cluster
  • Überprüfen der Konfiguration
  • Weitere Cluster-Möglichkeiten Multi-Site-Cluster (d.h. geographisch verteilte Ressourcen)
besprochen.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick