PDF-Download

Schulung Progressive Web Apps (PWA) - Der Einstieg (S1945)

Mit Progressive Web App (PWA) lassen sich Web-Applikationen entwickeln, die den Charakter einer nativen, "echten" App besitzen. Die Anwendungen laden schnell, sind installierbar und offline-fähig. Und das Alles ohne die Verteilung über einen Store. Lernen Sie, wie man mit einer Progressive Web App (PWA) Benutzern eine zuverlässige, schnelle und modern Front-End-Anwendung auf Basis von aktuellen Web-Client-Technologien bereitstellt.

Offene Termine

26.05.2017
1 Tag | 600,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
25.08.2017
1 Tag | 600,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
08.12.2017
1 Tag | 630,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Nach dem Seminar kennen Sie die Merkmale einer Progressive Web App (PWA) und können mit Hilfe moderner Web-Technologien Progressive Web Apps (PWA) entwickeln.

Wer sollte teilnehmen

Web-Entwickler, Web-Programmierer, Web-Worker mit Kenntnissen in HTML, CSS und JavaScript, die Web-Anwendungen auf Basis von Progressive Web Apps (PWA) bereitstellen wollen.

Inhalt

  • Progressive Web Apps (PWA) Grundlagen
    • Einführung in Progressive Web Apps (PWA)
    • Progressive Web Apps (PWA)-Technologie im Überblick
    • Web versus Native versus Progressive Web Apps (PWA)
    • Anatomie einer Progressive Web App (PWA)
    • Beispiele für Progressive Web Apps (PWA)
  • Progressive Web App (PWA) Aufbau und Struktur
    • Überblick
    • Die "App Shell"
    • Konfiguration der Umgebung
    • App Shell mit Material Design Lite
    • App Shell Layout
    • Templates
    • Promises
    • Fetch API
    • Template Binding
    • Der "First Load"
    • Laden externer Seiten
  • Client-seitige Speicher
    • Cookies
    • HTML5 Web Storage
    • WebSQL
    • IndexedDB
    • App Cache
    • Cache API
  • Service Worker
    • Service Worker Überblick
    • Service Worker Anforderungen
    • Service Worker Registrierung
    • Service Worker Lifecycle
    • Service Worker Scope
  • Offline-First
    • Pre-Caching
    • Cache aktualisieren
    • Steuerung und Ereignisse
    • Ressourcen abrufen
    • Die „Network Only“-Strategie
    • Die "Network First / Offline"-Strategie
    • Die "Offline First / Network"-Strategie
    • Caching Szenarien
    • Client-Kommunikation
  • Installable Web Apps

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 1 Tag, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

26.05.2017
1 Tag | 600,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
25.08.2017
1 Tag | 600,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
08.12.2017
1 Tag | 630,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse einer Firma will simultan den Lehrgang Progressive Web Apps (PWA) - Der Einstieg reservieren

Dann kann ein Inhouse-Training zum Thema Progressive Web Apps (PWA) - Der Einstieg angebracht sein. Die Agenda der Schulung kann dabei zusammen mit den Trainern variiert oder komprimiert werden.

Haben die Mitarbeiter schon Sachkenntnis in Progressive Web Apps (PWA) - Der Einstieg, sollte die Einleitung nur gestreift werden. Eine kundenspezifische Bildungsmaßnahme rentiert sich ab drei Seminarteilnehmern. Die Firmen-Schulungen zum Thema Progressive Web Apps (PWA) - Der Einstieg finden gelegentlich in der Nähe von Bielefeld, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, Bochum, Hannover, Wuppertal, Düsseldorf, Dresden, München, Essen, Nürnberg, Bremen, Berlin, Duisburg, Bonn, Münster, Stuttgart, Dortmund und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Progressive Web Apps (PWA) - Der Einstieg bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Fetch API | Templates
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Ressourcen abrufen | Service Worker Anforderungen
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Die "Offline First / Network"-Strategie | App Cache
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: App Shell mit Material Design Lite | Progressive Web Apps (PWA) Grundlagen Einführung in Progressive Web Apps (PWA)
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Service Worker Registrierung|Installable Web Apps Manifest.json
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: iOS | Laden externer Seiten
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: App Metadata | Web versus Native versus Progressive Web Apps (PWA)
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Die "App Shell"|WebSQL

Wenn alle Teilnehmer einheitlich zustimmen, kann die Progressive Web Apps (PWA) - Der Einstieg Schulung hinsichtlich "Client-Kommunikation" am Rande gestreift werden und als Kompensation wird "Caching Szenarien" intensiver thematisiert oder vice-versa.

Welche Kurse ergänzen Progressive Web Apps (PWA) - Der Einstieg?

Eine erste Ergänzung findet sich in Android-Aufbau: Professionelle Android Entwicklung mit

  • Dependency Injection
  • ContentProvider
  • View Holder
  • Unit-Tests

Anzuraten ist auch ein Kurs von „Universal App mit C# und XAML“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • App Kommunikation und Local Storage Konsumieren von Services
  • Deployment to a store
  • App Manifest
  • Navigation

Für Firmenschulungen ist das Thema „Entwicklung von Universal Apps auf dem Microsoft Technologie Stack “ mit den Unterpunkten Besonderheiten beim Coding von Universal Apps  und Herausforderung "Store Audit"  passend.

Für Professionals passt auch eine Microsoft Office SharePoint 2013 - Access Web Apps Fortbildung. In diesem Workshop werden u.a.

  • SQL-Abfrage Sprache SQL Syntax
  • Grundbegriffe einer Datenbank
  • Einführung in die Bedieneroberfläche von Access 2013
  • Anlegen von Tabellen
behandelt.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick